Ältere Tipps Drucken E-Mail
Sonntag, den 24. Januar 2010 um 14:06 Uhr

 

 

gemuesekorb

 

Immer schön im Gleichgewicht!


Säuren und Basen.

Voraussetzung für Gesundheit und innere Harmonie in unserem Körper ist ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt. Dieser lässt sich durch eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Mikronährstoffen weitgehend beeinflussen.
Siehe hier klicken pdf




 



20 Tage fasten....

Bild von heute (08.11.2012). Ich bin gut gelaunt, bestens drauf, trotz  W i n t e r !
Zur Einstimmung auf's Fasten erfolgt bei mir immer eine Rasur von Kopf bis Fuss. Das ist die äusserliche Reinigung. Nach ein paar Tagen Fasten kommt dann der Darm dran: klick ...dann nochmals gut eine Woche und ich bin  f i t  für den ganzen Winter. Das wirkt sich nicht bloss auf den Körper aus – auch eine Art Gehirnwäsche findet da statt. So quasi immer wieder ein Neustart... Und hier noch: ist Fasten gesund? klick

 

...aber nun ist Schluss!


Fastenbrechen: Jeder Dumme kann fasten, aber nur ein Weiser kann das Fasten richtig abbrechen.(George Bernard Shaw) klick






...hoppla - falsches Bild (aber natürlich auch ein Gesunder!!!)





Fasten: schon 16 Tage....

Und: Bild von heute – gut gelaunt, bestens drauf, trotz  W i n t e r !
Zur Einstimmung auf's Fasten erfolgt bei mir immer eine Rasur von Kopf bis Fuss. Das ist die äusserliche Reinigung. Nach ein paar Tagen Fasten kommt dann der Darm dran: klick ...dann nochmals gut eine Woche und ich bin  f i t  für den ganzen Winter. Das wirkt sich nicht bloss auf den Körper aus – auch eine Art Gehirnwäsche findet da statt. So quasi immer wieder ein Neustart... Und hier noch: ist Fasten gesund? klick

 

_BO_Fotos_100x100_250410_Seite_4

 

 

Fasten

 

Moderne Diäten haben klangvollere Namen, versprechen mehr – bringen aber häufig Frust. Die Schrothkur in Oberstaufen hat nichts dergleichen: Ihr Name wirkt bieder, das Prinzip einfach – die Wirkung ist jedoch durchschlagend! Die Fastenkur nach Johann Schroth ist ein Großputz für den Körper und mit etwas Selbstdisziplin der Weg in eine langfristige Ernährungsumstellung.

klick

 

 

 

 

 

stern_gesund

 

Wieder einmal: Stern

 

...diesmal Stern GESUND LEBEN. Sehr zu empfehlen. Gibt's nicht im Internet - dafür 6x jährlich am Kiosk. Bitte beachten Sie: Wir können auch in Zukunft unmöglich alle Infos zu GESUND LEBEN in unsere Homepage packen. Das soll auch nicht unsere Aufgabe sein. Aber den ganzen "Gesundheitsmarkt" durchforsten und Ihnen das Beste hier zu präsentieren – das gehört mit zu unseren Dienstleistungen!

Und es sei hier wieder erwähnt, dank Internet und Google werden wir Ihnen in Zukunft diesen Service bieten können. Ohne Suchmaschine wäre das schlicht unmöglich.

klick

...das ist der BaZ-Body-Coach! auch nicht schlecht: Reinschauen und, falls nötig mitmachen!

Merke: Übergewicht ist ebenso schädlich wie z.B. rauchen!!!

 

 

 

 

Zucker

 

Zucker – oh, wie süüüüss...! klick

 

Zucker? Bei Diabetes natürlich tabu.

Oder vielleicht doch nicht?

Ein süsses Quiz, das keine Fragen offen lässt – machen Sie mit!

 

 

 

 

 

Die_Kapsel_blau

 

Medizinische Heilhypnose...

 

Gesund leben dank Hypnose... kennen Sie medizinische Heilhypnose?

Sie möchten gesund leben? Sie möchten Laster loswerden? Sie möchten einiges in Ihrem Leben verändern? Aber: Sie schaffen das einfach nicht? ...Sie können das problemlos schaffen! Mehr erfahren Sie hier: klick

 

 

 

 

raucher_engel raucher_gauloises


Celestino Piatti... für mich unvergesslich!

 

Beinahe 30 Jahre habe ich mit ihm zusammengearbeitet. 1967 hab ich ihn kennen gelernt. Schon damals war er ein bekannter Grafiker und Maler. Ich war 20 Jahre jünger und selbständiger Typograf. So kamen wir zusammen und so entstanden einige tausend dtv Buchumschläge, Plakate, Briefmarken und unzählige andere Werbemittel.
Die ganze Geschichte unserer langen Zusammenarbeit ist bei mir in Vorbereitung. Ich hoffe, ich schaffe die Veröffentlichung noch im 2010.
Bis 1971 gingen einige Aufträge für Tabak durch unsere Hände. Aber dann war Schluss. Wir haben beide das Rauchen "eingestellt". Dafür gab es  dann das schöne Sujet "AUCH RAUCHER WERDEN ENGEL – NUR FRÜHER". Celestino Piatti ist inzwischen (vielleicht) ein Engel – er ist am 17.12.2007 gestorben.
Ich bin noch da und sage inzwischen: RAUCHEN IST DAS DÜMMSTE, WAS SICH EIN MENSCH ANTUN KANN. Aber eben, gegen Süchte zu kämpfen ist unglaublich schwierig. Für Suchtmittel erfolgreich zu werben ist wesentlich einfacher...leider! Trotzdem mache ich das längst nicht mehr, denn ein seriöser Werber ist von einem Produkt für das er wirbt voll und ganz überzeugt.
Ich habe auch einige Zeit für Illy-Caffè geworben und Dr. Ernesto Illy in Trieste kennen gelernt. Aber auch für Kaffee könnte ich heute nicht mehr werben! Aber davon später.

 


News 26.09.2010


 

pHakten_09-10_Seite_1

 

Die pHakten vom September 2010

 

Axel Berendes vom 4Flamingos Verlag verschickt monatlich einen Newsletter.

Eben: die pHakten. Hier ein die Ausgabe 09.10.

Bei www.4flamingos.de können Sie sich anmelden – es ist kostenlos!

Und Sie erhalten den Newsletter regelmässig, bis Sie gesund sind.... besser noch

Sie informieren sich, bevor Sie krnak sind!!!

Diese neue Ausgabe lesen Sie hier: pHakten_09-2010.pdf


 


News 25.09.2010


 

bo_passfoto_Kopie

 

Ausbildung der Ärzte....eigenartig.

 

„Es ist schon eigenartig“, sagte ein Arzt, „bei unserer Ausbildung gehört Gesundheit nicht zu unserem Aufgabenbereich, dafür trägt der Einzelne selbst die Verantwortung. Unser Ressort ist die Behandlung von Krankheiten.“ Also übernehmen wir für uns selbst die Verantwortung und fragen uns, wie wir unsere Ernährung so umstellen können, dass sie uns hilft, gesund zu bleiben oder gesund zu werden. Was sollte man grundsätzlich beachten? Nun, ein wichtiger Grundsatz besteht darin, aus dem vorhandenen Angebot von Nahrungsmitteln, eine gute Auswahl zu treffen. Wie macht man das?

Hier weiterlesen: klick

 

 


News 24.09.2010


 


stern_gesund

 

 

Ratgeber Ernährung

 

Immer wieder mal bei Stern reinschauen! stern

Da gibt es viele vernünftige Tips. Kostenlos – wenn sie's aber

genau wissen möchten, dann müssten Sie schon den

Stern Gesund leben kaufen...

 


News 23.09.2010


 

 

system_gesundheit

 

Das Gesundheits-System...

 

...das keines ist. Wenn man mit den obersten Managern und Chefs der ganzen Firmen zu tun hat, die im Gesundheitswesen tätig sind, reden sie nicht darüber was am besten für die Patienten ist. Sie reden auch nicht darüber wie man die Patienten heilt. Sie sprechen auch nicht wie man Krankheiten verhindert, das ist in ihren Augen völlig irrelevant. Sie reden nur darüber wie man den Gewinn erhöhen, die Kosten reduzieren und die Rentabilität verbessern kann.

 

Das Ziel ist, immer mehr Menschen als Patienten ins System zu bringen, mit mehr Bettenbelegung, mehr Labortests und Untersuchungen, mehr Medikamentenabgabe, mehr teure Behandlungen und mehr Operationen.


Es geht nur darum, wie kann man pro Patient am meisten Geld rausholen. Es geht nie darum, was ist das Beste für die Patienten, sondern nur was ist am besten für die Konzerne und deren Aktionäre.


Hier weiterlesen: Anklicken

 

 


News 22.09.2010


 

pHakten_09-10_Seite_1

Die pHakten vom Oktober 2009

 

Axel Berendes vom 4Flamingos Verlag verschickt monatlich einen Newsletter.

Eben: die pHakten. Hier ein Muster vom letzten Oktober.

Bei www.4flamingos.de können Sie sich anmelden – es ist kostenlos!

Diese Ausgabe können Sie hier lesen: Oktober09

 


News 21.09.2010


 

Alkohol_i5

 

 

Alkohol... eine gefährliche legale Droge!

 

Alkoholsucht bedeutet krankhafte Abhängigkeit von Alkohol. Sie ist gekennzeichnet durch körperliche, psychische und soziale Symptome sowie zahlreiche Folgeschäden. alles lesen

 

 


News 20.09.2010


 

 

kinder_dick

 

 

Lernt doch die Kinder in der Schule "leben"...

Zum Weltkindertag am 20. September 2010 erklärte die Parlamentarische Staatsekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, Annette Widmann-Mauz, MdB: "Wir müssen alles dafür tun, dass unsere Kinder gesund aufwachsen und gute Entwicklungschancen haben. Deshalb müssen Prävention und Gesundheitsförderung in den Alltag möglichst aller Kinder Eingang finden. Das gilt ganz besonders für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien. Dies ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die von vielen Akteuren unterstützt und getragen werden muss. Neben den Krankenkassen und der Ärzteschaft sind insbesondere auch die Länder und Kommunen wie auch die Träger von Kindertagesstätten und Schulen gefordert." hier lesen klick

 

 

 


News 19.09.2010


 

gruenerTee

 

Grüner Tee

 

Grüner Tee soll ein Wundermittel sein und bei vielen Beschwerden helfen. Wie grüner Tee wirkt und welche positiven Eigenschaften er tatsächlich hat, beantwortet folgender Artikel. Beim Grünem Tee werden im Vergleich zu schwarzem Tee die Teeblätter nicht fermentiert und nur kurz erhitzt oder geröstet. Aus diesem Grund bleiben fast alle wichtigen Inhaltstoffe des Tees enthalten. tee-klick

 

 


News 18.09.2010


 

 

nervenzellen

 

Nervenzellen – Depressionen

 

Depressive Störungen sind laut Weltgesundheitsorganisation die Hauptursache weltweit für Lebensjahre mit erheblich eingeschränkter Lebensqualität. Trotz deutlicher Fortschritte in der Behandlung, insbesondere durch Psycho- und Pharmakotherapie, spricht nur etwa die Hälfte der Patientinnen und Patienten auf eine Behandlung ausreichend rasch und gut an. Forschungen zur Entstehung und Behandlung von Depressionen sind daher unabdingbar. hier weiterlesen



 


News 17.09.2010


 

praevention-saulen-hd



Besucherpublikum am Europäischen Präventionstag

Die Bevölkerung erhält die Möglichkeit, sich einen unmittelbaren Eindruck über die lebensbegleitenden Vorteile und die Zukunft der Präventionsmedizin zu verschaffen — die kostensparende und lebenrettende Alternative zur Reparaturmedizinklick

 


News 16.09.2010


 

Droegeler_Quadrat-Art

 

Schmerzmittel, Schlafmittel, Beruhigungsmittel und andere "Genussgifte"

Direkt zu: Navigation, Suche

 

Leid durch Medikamente

 

Seit Anfang der 90er-Jahre hat sich die Zahl der Medikamentenabhängigen stark erhöht, kommt 2005 laut Angaben der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS) auf mindestens 1,5 Millionen Süchtige. Somit sind nur noch beim Alkohol mehr Abhängige zu verzeichnen, nämlich rund 1,7 Millionen. Problematisch ist in beiden Fällen, dass es sich um den Bereich der legalen Drogen handelt und diese somit nicht nur für jeden frei zugänglich, sondern auch schwer kontrollierbar sind.

 


News 15.09.2010


 

 

dandelion_in_hand


Demenzen: Alzheimer, Parkinson...

 

Vorsorge? In erster Linie richtige Ernährung, Bewegung, Gehirntraining.

 

Wundermittel gegen Demenzen gibt es nicht, jeder kann aber etwas für die geistige Fitness tun. Die Broschüre führt auf, wie man einer Demenz vorbeugt, nämlich indem man sich gesund ernährt, ausreichend bewegt, sein Gehirn trainiert und sozial aktiv bleibt. Die zahlreichen Tipps in der Broschüre sind mit Schweizer Experten zusammengestellt worden.

 

Weitere Infos: klick

 

 


News 14.09.2010


 

 

BO_Foto_10-01-10 _BO_Fotos_100x100_250410_Seite_4

 

Gsund-bliibe...

 

Und heute wieder: ist Fasten gesund? klick

Heute noch mit Haar! Zur Einstimmung auf's Fasten erfolgt immer eine Rasur von Kopf bis Fuss (Bild rechts). Das ist die äusserliche Reinigung. Nach ein paar Tagen kommt der Darm dran: klick ...dann nochmals gut eine Woche und ich bin fit für den ganzen Winter. Das wirkt sich nicht bloss auf den Körper aus – auch eine Art Gehirnwäsche findet da statt. So quasi immer wieder ein Neustart...

 

 


News 13.09.2010


 

Die_Kapsel_blau

 

Hypnotherapie: Kein Schnipp-Schnapp

 

Tiefe Entspannung und die Konzentration auf innere Bilder haben viel mehr Kraft, als konservative Schulmediziner glauben möchten. Wer bereit ist, sich in die Hände eines erfahrenen Hypnotherapeuten zu begeben, hat gute Aussichten, Ängste loszuwerden und Operationen ohne Betäubungsmittel zu überstehen.

klicken

 


News 12.09.2010


 

 

Federe_rosa

 

Gesund und sportlich

 

Regelmäßige Bewegung und eine ausgewogene Ernährung sind das A und O für einen gesunden Lebensstil. Die gesunde und ausgewogene Ernährung umfasst viel Obst und Gemüse, mit wenig tierischen Fetten, ungesättigten Fettsäuren und Cholesterin. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine Ernährung, die zu ca. 60% mit gesunden Kohlenhydraten und maximal einem Drittel Fetten abgedeckt wird. Dazu kommt ein geringer Anteil an Proteinen aus pflanzlichem und tierischem Eiweiß. Was bedeutet das für die gesunde Ernährung, die vor Alzheimer und Demenz schützen kann? Täglich viel Gemüse, Obst und Kohlenhydrate (Vollkornprodukte), mehrmals pro Woche Fisch und Geflügel, selten dunkles Fleisch, fettreiche Milchprodukte oder Alkohol. Die fettarme Zubereitung frischer Zutaten ist dabei entscheidend. Anstatt tierischer Fette, wie Butter und Schmalz eignen sich pflanzliche Öle, wie Oliven- oder Sonnenblumenöl.

 

Roger wird mir verzeihen, dass ich ihn hier ungefragt unter dem Titel "Gesund und sportlich" als Vorbild abbilde...

Aber ganz sicher trifft beides zu. Und fragen, ob er bei wordl-fit ab und zu "Modell steht" möchte ich ihn demnächst – vielleicht bereits in ein paar Wochen bei uns in Basel...

 

Wie kann man durch Ernährung die eigene Gesundheit beeinflussen und Krankheiten wie Alzheimer und Demenz vorbeugen? hier klicken und lesen!




News 11.09.2010


 

 

tomato

 

Wann sind Tomaten reif?

 

Fast 90 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer legen gemäss einer neuen WWF-Umfrage Wert auf saisongerechte Produkte. Das Problem: Nur eine Minderheit weiss, wann welches Gemüse oder welche Frucht Saison hat. Weiterlesen: hier klicken beobachter

 

 


News 10.09.2010


 

 

kinder_schlauer

 

 

Schlaue Kinder...!...?

 

Sport macht nicht nur fit und gesund, sondern auch noch schlau! Das ist zwar keine ganz neue Erkenntnis.

Dennoch wird sie leider noch viel zu selten in Familien und vor allem an Schulen umgesetzt.

hier klicken - bild lesen

 


News 09.09.2010


 

 

fasten

 

 

Fasten... schon wieder...

 

Ist Fasten gesund? Bei mir beginnt schon bald das Herbst-Fasten - das ist für meinen Körper (und die Seele!) wie Putzete.... klick hier lesen Sie alles zu Heilfasten. Wenn Sie im Google suchen finden Sie auch negative, warnende Berichte zum Fasten. Klar sollte man sich genau informieren und die Regeln einhalten. Wenn Sie ein Leiden haben oder sonst unsicher sind reden Sie vorher mit einem Arzt.

 

Ich faste seit vielen Jahren immer im Frühling und im Herbst. Und ich kann Ihnen sagen, es tut jedesmal wirklich gut. Nicht nur im Körper auch im Kopf wird da viel "Dreck" weggeputzt....

Siehe auch: klick ...dort habe ich auch das obige Logo "gestohlen" ...pardon.

 

 


News 08.09.2010


 

 

Stern_Nicolas

 

 

«Fleisch essen wird einst so verpönt sein


wie betrunken Auto fahren»

 

Wir essen viel zuviel Fleisch

 

«Es ist wichtig, dass die Leute darüber nachdenken, was sie essen»: Lord Nicholas Stern.

Ende 2006 rüttelte Lord Nicholas Stern die Welt auf, als der damalige Weltbank-Chefökonom den politischen Führern die wirtschaftlichen Kosten aufzeigte, die ein klimapolitisches Nichtstun mit sich brächte. Jetzt macht der Weltklimaökonom wieder Schlagzeilen: Mit einem radikalen Vorschlag ruft er in der britischen Zeitung «Times» die Menschen zum Kampf gegen die Klimaerwärmung auf. Lord Nicholas Stern fordert im Interview, auf Fleisch gänzlich zu verzichten. Denn Fleischessen sei für unseren Planeten ungesund: Der Wasserverbrauch ist gigantisch und die bei der Produktion entstehenden Treibhausgase schaden dem Klima enorm.

 

Lord Nicholas Stern, einer der führenden Experten zur globalen Erwärmung, fordert den radikalen Verzicht auf Fleisch. Nur so könne der Klimawandel abgewendet werden. Fleischproduzenten sind empört.



News 07.09.2010


 

 

kuzweil_robo

 

 

Ray Kurzweil...

Wer den Mund aufmacht und recht hat, ist schon unbeliebt... (Peter Cerwenka).

Und das kenne ich bestens! – Ray Kurzweil sicher ebenfalls.

Bei Wikipedia lese ich u.a.:
Ausserdem ist er ein bekannter Sachbuch-Autor über Themen wie Gesundheit, Transhumanismus, Technologische Singularität und Zukunftsforschung. Kurzweil gilt als einer der bedeutendsten Visionäre der Künstlichen Intelligenz. Hier weiterlesen zu Ray Kurzweil hier klicken oder hier

 

Ich bin einige Jahre älter als Ray und auch ein extremer "Gesundleber". Und ich bin überzeugt, dass ich das noch einige Jahrzehnte sein werde... Unsterblich? – das lass' ich offen!

Klaus Hoffmann und Axel Berendes, 4Flamingos - Robert O. Young, USA - Kurt Tepperwein, Hypnose-Autor usw.... das waren vor vielen Jahren meine "Anstoss-Vorbilder". Und wirklich: seit 10 Jahren werde ich nur noch jünger... fragen Sie Kurt Tepperwein!


Übrigens: Selbsthypnose hilft natürlich sehr beim Verzicht auf all die so schönen Versuchungen, die die lieben Menschen umbringen. – Schwersüchtig gestorben, müsste es dann bei den meisten heissen....

 

 

 


News 06.09.2010


 


 

blut

 

Blut ist ein ganz besonderer Saft

 

das sagte schon Mephisto in Goethes Faust. Und recht hat er: Ohne die etwa fünf bis sechs Liter Blut, die unser Herz unermüdlich durch den Körper pumpt, wären wir nicht lebensfähig, denn über diesen Blutkreislauf werden alle Organe des Körpers mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt.

Weiterlesen: klick

 

 

 


News 05.09.2010


 

 

Herbst-Deko_1


Kürbis – gesund...

 

Halloween bringt den Kürbis gross raus: überall leuchten Kürbislaternen mit gruseligen Motiven in Gärten und Fenstern. Leider findet dabei das gesunde Fruchtfleisch des Kürbis viel zu wenig Beachtung. Dabei lohnt es sich, diesem vielseitigen Gemüse mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Denn das Fruchtfleisch, die Kerne und das daraus gewonnene Öl strotzen vor gesundheitsfördernden Eigenschaften.

kuerbis-klick

 

 


News 04.09.2010


 

 

Schwimmen

Starke Tipps für schwache Venen

Was tut den Gefässen gut? Ein kleiner Überblick: hier klicken

 

Schwimmen hält die Venen fit...!

Venenfreundliches Verhalten im Alltag hält die Gefäße in Form, lindert Beschwerden verursacht durch  Krampfadern oder beugt ihnen vor. Bewegung wie Wandern, Radeln, Tanzen, Schwimmen oder Gymnastik aktiviert die Muskelpumpe, die das Blut in Richtung Herz befördert. Langes Sitzen oder Stehen sollten Sie vermeiden oder dabei wenigstens möglichst oft mit den Füssen wippen oder kreisen.

Beim Sitzen die Beine nicht übereinanderschlagen!

 

 


News 03.09.2010


 

 

basisch_sauer

 

Die Säure-Basen-Balance

 

Die Säure-Basen-Balance ist die eigentliche Garantie, dass unser Immunsystem optimal funktionieren kann! Eine gesunde Balance ist die Grundvorrausetzung für eine optimale Energieversorgung, die "Abfallentsorgung" und für viele andere Prozesse in unserem Körper.
Die gesunde Säure-Basen-Balance ist jedoch oft gestört: Wir bewegen uns wenig und halten uns selten an der frischen Luft auf. Vor allem ernähren wir uns zu einseitig: Häufig Fleisch- und Wurstwaren (sauer), dagegen wird Obst, Gemüse und Salat (basisch) immer weniger verzehrt. Die Folge: eine schleichend zunehmende Säurebelastung unseres Körpers. Hier erfahren Sie mehr über „Säuren“ und „Basen“ und was mit „Übersäuerung“ überhaupt gemeint ist. hier klicken

 

Und da gibt es eine vollständigere Tabelle: klick

 

 


News 02.09.2010


 

 

diego

 

Wellness für eine gesündere Lebensführung

 

Unsere Gesundheit kommt immer häufiger zu kurz – und trotzdem verlangt man von uns, stets energiegeladen, fit und erfolgreich zu sein. Immer weniger Menschen glauben jedoch, sich wirklich Zeit für sich nehmen zu können, um den heftigen Stress des Alltags meistern zu können und wieder einmal etwas für die eigene Gesundheit zu tun – ein Wort, das nur allzu oft fremd geworden ist. Meistens beginnt das Unwohlsein schon am Morgen, wenn in großer Hektik und unterdrückter Müdigkeit nach einer langen, mit Kaffee gestreckten Nacht das Frühstück am Kiosk oder der Fast-Food-Filiale um die Ecke eingenommen wird, nur um sich am Mittag mit einem Fertiggericht oder einem dürftigen Kantinenessen abzugeben. Oft werden dabei die „Nebenerscheinungen“, wie die erwähnte Müdigkeit, starke Kopfschmerzen und Verspannungen, körperliche Schwäche und mangelnde Konzentrationsfähigkeit, als normal und unausweichliches Mitbringsel des Jobs und unserer Welt angesehen. klick

 


News 01.09.2010


 

 

kinder_essen_weische_250_18

 

Auswirkungen der Ernährung auf die Gesundheit

 

Zwei Extreme sind, was die Ernährung betrifft, auf der Erde weit verbreitet. Einerseits hungern fast 1 Milliarde Menschen und sind vom Hungertod bedroht, andererseits stehen ungefähr genauso viele in der Gefahr, durch übermäßiges Essen und falsche Ernährung zu sterben. Die Folgen einer falschen, unausgewogenen Ernährung können diverse Krankheiten sein wie Bluthochdruck, Diabetes, Atherosklerose, Fettleibigkeit und verschiedene Krebserkrankungen. hier klick

Oder siehe auch: da klicken

 




Fasten: schon 16 Tage....


Und: Bild von heute – gut gelaunt, bestens drauf, trotz  W i n t e r !
Zur Einstimmung auf's Fasten erfolgt bei mir immer eine Rasur von Kopf bis Fuss. Das ist die äusserliche Reinigung. Nach ein paar Tagen Fasten kommt dann der Darm dran: klick ...dann nochmals gut eine Woche und ich bin  f i t  für den ganzen Winter. Das wirkt sich nicht bloss auf den Körper aus – auch eine Art Gehirnwäsche findet da statt. So quasi immer wieder ein Neustart... Und hier noch: ist Fasten gesund? klick

 

 



Die Schule als volltauglicher Saftladen


Gesunde Säfte und Bewegung im Kampf gegen Kalorien. In der Johannes-Rau-Schule absolvieren die Schüler der 9. Jahrgangsstufe zwölf Stationen eines Gesundheitsparcours und mixten Säfte. Nicht hinauf zur Decke, sondern zum Boden streckten sich am Dienstag die Schülerinnen und Schüler der Johannes-Rau-Schule auf einer der Stationen des Gesundheitsparcours. klick



kinder_dick

 

Lehrt doch die Kinder richtig leben....!
Zum Weltkindertag am 20. September 2010 erklärte die Parlamentarische Staatsekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, Annette Widmann-Mauz, MdB: "Wir müssen alles dafür tun, dass unsere Kinder gesund aufwachsen und gute Entwicklungschancen haben. Deshalb müssen Prävention und Gesundheitsförderung in den Alltag möglichst aller Kinder Eingang finden. Das gilt ganz besonders für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien. Dies ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die von vielen Akteuren unterstützt und getragen werden muss. Neben den Krankenkassen und der Ärzteschaft sind insbesondere auch die Länder und Kommunen wie auch die Träger von Kindertagesstätten und Schulen gefordert." hier lesen klick

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier werden Informationen über die Tierwelt

zu sehen und zu lesen sein!

 

 

austernfischer-voegel_15261 schwan

br 928_18161361

Zuschneiden_3 kroko

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 09. November 2012 um 08:40 Uhr