Achtung: die Website wird momentan bearbeitet! Drucken E-Mail
Sonntag, den 24. Januar 2010 um 15:22 Uhr

 

 

Hallo liebe Freunde

Hier findet Ihr täglich eine aktuelle Mitteilung, die ich irgendwo im Internet aufgestöbert habe oder die mir Google per Alert liefert. Ab und zu gibt es auch ganz persönliche Dinge, die mich freuen und die ich dann hier weitergebe...

Oftmals sind das Tips zu gesund leben. Manchmal auch Hiweise, wie man seiner Gesundheit bewusst Schaden zufügt. Oder noch extremer: der Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt!

Alle Informationen sollen möglichst ohne Mahnfinger rüberkommen, obwohl dieser ab und zu sicher berechtigt wäre...

Ganz liebe Grüsse und bleib' gesund!

BoVis

 

 

 

 

 

 

Und: Wieder einmal Stern

 

 

 

stern_gesund

 


...diesmal Stern GESUND LEBEN. Sehr zu empfehlen. Gibt's nicht im Internet - dafür 6x jährlich am Kiosk. Bitte beachten Sie: Wir können auch in Zukunft unmöglich alle Infos zu GESUND LEBEN in unsere Homepage packen. Das soll auch nicht unsere Aufgabe sein. Aber den ganzen "Gesundheitsmarkt" durchforsten und Ihnen das Beste hier zu präsentieren – das gehört mit zu unseren Dienstleistungen!

Und es sei hier wieder erwähnt, dank Internet und Google werden wir Ihnen in Zukunft diesen Service bieten können. Ohne Suchmaschine wäre das schlicht unmöglich.

 

klick

 


 

 

 


Vegetarische Ernährung


Wissen ist Macht. Dieses Sprichwort lässt sich auch auf unsere Gesundheit anwenden. Denn viele sogenannte Zivilisationskrankheiten wie Diabetes (Typ 2), Übergewicht, Herz-Kreislauf-Störungen und Magen-Darm-Erkrankungen sind einem mangelnden Ernährungswissen geschuldet. Welche präventiven als auch therapeutischen Kräfte in einer vitalstoffreichen vegetarischen Ernährung stecken, brachten neue internationale Untersuchungen ans Licht.

Lesen Sie mehr unter: klick

 

 


 

 

Trinkmenge

 

Wie viel soll man trinken?

Trinken ist lebensnotwendig. Ohne Wasser kann der Körper nicht lange überleben. Wird über einen längeren Zeitraum zu wenig getrunken, reagiert der Körper mit Müdigkeit, Schwäche, Verstopfung, die Konzentration lässt nach und im Extremfall mit Verwirrtheitszuständen. Doch welche Trinkmenge pro Tag ist für wen ausreichend? Und was sind geeignete Getränke?

klick


entsaeuerung_480


 

 

Immer schön im Gleichgewicht!


 

Wussten Sie's schon? klick
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung schätzt, dass schon eine normale Mischkost für einen Säureüberschuss von 50-80 Milliäquivalent (mEq) pro Tag sorgt. Daher ist es sinnvoll für einen Ausgleich des Säureüberschusses mit reichlich Obst und Gemüse zu sorgen.

 

Voraussetzung für Gesundheit und innere Harmonie in unserem Körper ist ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt. Dieser lässt sich durch eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Mikronährstoffen weitgehend beeinflussen.





 

zaehne


 

Pflegen Sie Ihre Zähne!

 

Ausgiebiges Zähneputzen ist der beste Zahnersatz. klick

Und: Bakterien kommen aus dem Mund!

Auf der Suche nach den wirklichen Ursachen ist der Verdacht auf den Mund gefallen. Denn Karies und Paradontose sind hochgradige Bakterienherde. Und besonders bei Zahnfleischentzündungen geraten diese Bakterien auch sehr schnell ins Blut. Zahnmediziner haben nachgewiesen, dass starke Zahnfleischentzündungen genauso viele Bakterien in die Blutbahnen einschwemmen wie offene Wunden, die nicht sterilisiert werden. Aber auch beim Kauen können Bakterien ins Blut gelangen. Gegen derartige Dauerbelastungen aber hilft keine Antibiotikavorbeugung. klick




 

 

fink kpfchen

 

Vorbilder...

 

Vorbilder sind in unserer Gesellschaft sehr wichtig! Es braucht sie wirklich, die Vorbilder. Aber Vorbilder keine Kohl-Köpfe... Die lieben Fussballer lassen sich gerne bei ihren Titel-Feiern mit einer Zigarre im Gesicht fotografieren... nicht so gut finde ich! Thorsten Fink macht doch so, ohne "Stumpe", einen wirklich gesunden Eindruck. Also lasst doch das...

Trotz Davidoff – habe ich Roger Federer noch nie mit einer Zigarre im Mund gesehen. Ich denke, das würde ihm nicht in den Sinn kommen. Dass Kaffee auch nicht gerade das gesündeste Getränk ist, hat der Roger vielleicht noch nicht mitbekommen... klick und klick

 


 

Sure-BAsen

 

 

Das Säure-Basenverhältnis

Erleben Sie die unglaublichen Vorteile, die Sie von einem ausgeglichenen

Säure-Basenverhältnis erwarten können.

Erinnern Sie sich wie gut Sie sich als Kind fühlten?

Wie viel Energie Sie hatten?

Sie können diese Vitalität und Gesundheit zurückgewinnen

... es beginnt mit einer Ausgleichung oder Stabilisierung ihres Säuren-Basenhaushalts. klick

 

Eigentlich ist alles ganz einfach ...nur machen muss man's eben schon selbst!

 

 


 

 

tepperwein_2

 

 

Kurt Tepperwein


Wir müssen nichts tun, um unser Leben zu verlängern,
sondern müssen nur aufhören, es zu verkürzen. klick

oder hier klicken




vegetarier

 

Fleischkonsum und Gesundheit

 

Das Gesundheitswesen steht heute am Rande eines Kollapses. Trotz immer teureren Geräten und vielen kleinen Fortschritten in der Medizin bleibt die grösste Gruppe von Krankheiten weiterhin unangetastet. Es handelt sich hierbei um Zivilisationskrankheiten. Dazu gehören Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Diabetes, Übergewicht, Alzheimerkrankheit, Rheuma, Osteoporose, Allergien, Neurodermitis, Aids, Asthma und viele andere mehr. Obwohl die meisten dieser Krankheiten in der Schulmedizin als unheilbar gelten, könnten viele Kranke geheilt oder deren Krankheiten zumindest vorgebeugt werden. Ein wichtiger Schritt dazu wäre die Entfernung des tierischen Eiweisses aus der menschlichen Ernährung. hier geht's weter

 


 

 

1262724595

 

Frische Luft - Sauerstoff

 

Jeden Tag einen vernüftigen Tip für Ihr Wohlbfinden, das gehört auch zu world-fit...

Heute: Frische Luft – in Ihren Wohnräumen: klick

Und eben, Sauerstoff: klick

 

 


 

 

gans

 

 

Arme Gans, die Weihnachtsgans...

 

Essen Sie doch heute von der Weihnachtsgans, wenn's denn unbedingt sein muss. Gesund ist's zwar ganz sicher nicht. Und umgebracht (und gemästet!?) hat man sie ja doch schon....

Wenn Sie dann wieder lange Zeit auf Fleisch verzichten, tun Sie nicht nur gutes für die Tiere und unsere Umwelt, sondern vor allem für Ihre eigene Gesundheit!!!

 

Eines der ältesten Rezepte für die Weihnachtsgans stammt aus einem Kochbuch von 1350, wobei im Mittelalter am Heiligabend keine Gans, sondern der Weihnachtskarpfen gegessen wurde. Am 25. Dezember gab es dann einen Schweinebraten (Mettensau oder Mettenmahl), um das Ende der Fastenzeit zu feiern. Den Gänsebraten aß man im Mittelalter am Martinstag und am 29. September am Michaelstag zu Ehren des Erzengels Michael.


http://www.daskochrezept.de/weihnachtsgans/




 

 

milch_milch


Wer viel Milch und Käse isst, stirbt früher

 

Ältere Menschen, die sich gesund ernähren, leben länger. Forscher der University of Maryland sind zu dem Ergebnis gekommen, dass jene, die wenig Fett zu sich nahmen und viel Obst und Gemüse aßen, ihr Sterberisiko um mehr als zehn Jahre senken konnten.

Das Forscherteam um Amy Anderson verglich die Ernährungsgewohnheiten von 2.500 US-Amerikanern zwischen 70 und 79 Jahren. Jene Teilnehmer, die viel Eis, Käse und Milch zu sich nahmen, verfügten über das höchste Sterberisiko. Die im Journal of the American Dietetic Association http://www.adajournal.org veröffentlichte Studie wies nach, dass zwölf zusätzliche Menschen pro 100 Personen zehn Jahre länger lebten, wenn sie sich gesund ernährten. hier alles lesen




 

 

fleisch

 

Fleisch - Wie viel darf es sein?


Fleisch als "Statussymbol"?

"Fleisch ist ein Stück Lebenskraft" dieser Werbeslogan in einer der Gründe dafür, dass viele Menschen eine Mahlzeit nur dann als ausreichend betrachten, wenn sie Fleisch enthält. Fleisch ist in den letzten Jahrzehnten geradezu zu einem "Statussymbol" in der Ernährung geworden. Je mehr wir uns davon leisten, desto besser geht es uns. Vielfach sind die "Beilagen" so winzig, dass sie einen bloßen dekorativen Effekt haben. Sie werden dann auch oft auf dem Teller "vergessen". Der Mensch ist von einem "Allesesser" zu einem "Fleischesser" geworden.

http://www.medizinfo.de/ernaehrung/vollwert/fleisch.htm


 

 

Milch

Ach, ja - die "gute" Milch!

 

Immer noch werden so viele Menschen damit irregeführt – auch von den meisten Ärzten und Heilpraktikern! - und Kinder werden von klein auf dadurch gesundheitlich zerstört. Aufgeklärte Menschen wissen es längst und wir Urmethodiker sowieso: Die Kuhmilch stellt eines der größten Allergene für unsere Kinder dar. Mit „gesunder Ernährung“ hat die elende Kuhmilchkonsumierung, die uns in der EU überfließende Milchseen beschert, jedenfalls nicht das Geringste zu tun. Milch und Milchprodukte sind ein echtes Gesundheitsrisiko. Sie enthalten weder Ballaststoffe noch komplexe Kohlenhydrate und stecken voller gesättigter Fettsäuren und Cholesterin. Milchprodukte sind mit Blut, Eiter und häufig auch mit Pestiziden, Hormonen und Antibiotika verseucht. Und so verwundert es nicht, dass Milchprodukte mit Allergien, Verstopfung, Fettleibigkeit, Herzerkrankungen, Krebs und anderen Leiden in Verbindung gebracht werden. Und dass dies nicht nur von uns Urmethodikern so gesehen wird, kann man bei folgenden - auch vom Weisskittel-Establishment anerkannten - Medizinern lesen:

 

http://urkostmitbrigitte.de/




 

 

Stern_Nicolas

 

Wir essen zuviel Fleisch

 

«Fleisch essen wird einst so verpönt sein wie betrunken Auto fahren»

«Es ist wichtig, dass die Leute darüber nachdenken, was sie essen»: Lord Nicholas Stern.

Ende 2006 rüttelte Lord Nicholas Stern die Welt auf, als der damalige Weltbank-Chefökonom den politischen Führern die wirtschaftlichen Kosten aufzeigte, die ein klimapolitisches Nichtstun mit sich brächte. Jetzt macht der Weltklimaökonom wieder Schlagzeilen: Mit einem radikalen Vorschlag ruft er in der britischen Zeitung «Times» die Menschen zum Kampf gegen die Klimaerwärmung auf. Lord Nicholas Stern fordert im Interview, auf Fleisch gänzlich zu verzichten. Denn Fleischessen sei für unseren Planeten ungesund: Der Wasserverbrauch ist gigantisch und die bei der Produktion entstehenden Treibhausgase schaden dem Klima enorm.

Lord Nicholas Stern, einer der führenden Experten zur globalen Erwärmung, fordert den radikalen Verzicht auf Fleisch. Nur so könne der Klimawandel abgewendet werden. Fleischproduzenten sind empört.
hier lesen! klick


 

immunsystem

 

Das Immunsystem

 

Die Stimulation des Immunsystems stärkt die Abwehrkräfte und kann so besser vor Infektionen der Atemwege und Harnwege schützen.

Jeden Tag sind wir Hunderten von potenziellen Krankheitserregern und Fremdstoffen ausgesetzt. Häufigste Krankheitserreger sind Viren und Bakterien. Unser Immunsystem ist mit  komplexen und vielschichtigen Mechanismen dafür besorgt, dass wir davon nicht krank werden.

weiter lesen - klick

 


 

laguna

 

Wellness für eine gesündere Lebensführung

 

Unsere Gesundheit kommt immer häufiger zu kurz – und trotzdem verlangt man von uns, stets energiegeladen, fit und erfolgreich zu sein. Immer weniger Menschen glauben jedoch, sich wirklich Zeit für sich nehmen zu können, um den heftigen Stress des Alltags meistern zu können und wieder einmal etwas für die eigene Gesundheit zu tun – ein Wort, das nur allzu oft fremd geworden ist. Meistens beginnt das Unwohlsein schon am Morgen, wenn in großer Hektik und unterdrückter Müdigkeit nach einer langen, mit Kaffee gestreckten Nacht das Frühstück am Kiosk oder der Fast-Food-Filiale um die Ecke eingenommen wird, nur um sich am Mittag mit einem Fertiggericht oder einem dürftigen Kantinenessen abzugeben. Oft werden dabei die „Nebenerscheinungen“, wie die erwähnte Müdigkeit, starke Kopfschmerzen und Verspannungen, körperliche Schwäche und mangelnde Konzentrationsfähigkeit, als normal und unausweichliches Mitbringsel des Jobs und unserer Welt angesehen. klick

 


 

hunger

 

Hunderte Millionen Menschen hungern.

 

Weltweit werden jährlich rund zwei Milliarden Tonnen Getreide produziert. Statistisch betrachtet stehen damit für jeden der etwa 6,2 Milliarden Erdbewohner die täglich notwendigen 2.500 Nahrungskalorien zur Verfügung. Dennoch hungern fast eine Milliarde Menschen.

hier lesen!

 

 


 

dicker_immer

 

"Wir" werden immer dicker...

 

Der Anteil fettleibiger Männer sei von zwölf Prozent im Jahr 1999 auf 16 Prozent in den Jahren 2009/2010 gestiegen, berichtet die Bundesregierung Deutschlands. Der Anteil krankhaft dicker Frauen wuchs im selben Zeitraum von 11 auf 15 Prozent.

Das ist aber nicht bloss in Deutschland so! Was dabei stört ist ja gar nicht die Optik. "Ich finde dick schön", hat mir kürzlich -minu (s. www.BaZ.ch) geschrieben. Das ist dann eben Geschmacksache. Dass aber Übergewicht für unsere Gesundheit schädlicher ist, als Zigarettenrauchen.... das müsste doch zu denken geben!

hier weiterlesen klick

oder hier klick

 


 

sudoku-ebook

 

Demenz... Alkohol?...

 

„Ganz klar, Alzheimer ist momentan nicht heilbar. Allerdings gibt es einige Möglichkeiten, mit denen sich ein Gedächtnisverlust aufhalten lässt“

hier weiterlesen klick

 

 


 

gemuesekorb

 

Immer schön im Gleichgewicht!

 

 

Säuren und Basen.

Voraussetzung für Gesundheit und innere Harmonie in unserem Körper ist ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt. Dieser lässt sich durch eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Mikronährstoffen weitgehend beeinflussen.

Siehe hier klicken pdf

 


 

 

AlbertEinstein

 

Albert Einstein:

 

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit;

aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Ich zitiere den Albert seit Jahren vor allem im Zusammenhang mit gesund leben. Immer wenn ich mit lieben Mitmenschen über den Selbstmord auf Raten diskutiere, den fast alle täglich betreiben... Siehe z.B. klick

 

 


 

 

prvention_Viertellogo

 

Prävention

 

Prävention ist Vorkehrung zur Verhinderung von Krankheiten, Unfällen usw. einschliesslich der individuell veranlassten Massnahmen, die der Überwachung und Erhaltung der Gesundheit dienen.  weiter

Bei atorio.de sind viele Angebotsarten zu Prävention zu finden, hier ein paar Beispiele:

Aerobic Alkoholberatung Entspannung Ernährung Gewichtsreduktion Gymnastik Herz-Kreislauf-Training Schwimmen

 

 


 

 

Dante

 

Dante...

 

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,

der andere packt sie kräftig an und handelt! (Dante Alighieri)

klick

 

Schlagworte: zielstrebigkeit

„Geh deinen Weg und lass die Leute reden!“ ...auch noch von Dante!

 

 


 

 

logo_world-fit.ch_190

 

Ab und zu nur gesunde Link's!

 

 


 

 

bo_passfoto_Kopie ...das muss ich ab und zu wiederholen:

 

Ausbildung der Ärzte....eigenartig.

 

„Es ist schon eigenartig“, sagte ein Arzt, „bei unserer Ausbildung gehört Gesundheit nicht zu unserem Aufgabenbereich, dafür trägt der Einzelne selbst die Verantwortung. Unser Ressort ist die Behandlung von Krankheiten.“ Also übernehmen wir für uns selbst die Verantwortung und fragen uns, wie wir unsere Ernährung so umstellen können, dass sie uns hilft, gesund zu bleiben oder gesund zu werden. Was sollte man grundsätzlich beachten? Nun, ein wichtiger Grundsatz besteht darin, aus dem vorhandenen Angebot von Nahrungsmitteln, eine gute Auswahl zu treffen. Wie macht man das?

Hier weiterlesen: klick




 


 

 

schlummer2_476


Schlummer ohne Kummer

 

 

Lüften Sie nicht nur Ihre Kissen, lüften Sie auch Ihr Schlafzimmer

Wer nachts schlecht schläft, ist vielleicht selbst schuld: Essen und Trinken können den Schlaf genauso beeinflussen wie üble Gewohnheiten oder Hektik und Stress. Möglicherweise hilft es auch, Ihre Lebensgewohnheiten ein klein wenig umzustellen oder das Schlafzimmer mal umzuräumen - schließlich soll die Nacht erholsam sein und nicht ein Anlass, sich zu ärgern.

Lesen Sie weiter bei stern.de stern klick

 


 

obst_rohkost

 


Machen Sie hier den Rohkost-Klick

 

 

In der Giessener Rohkoststudie hatte das Team um Leitzmann in den 90er-Jahren die Nährstoffversorgung von Rohköstlern untersucht. Am Ende der Studie lagen vollständige Daten von 201 Teilnehmern zwischen 25 und 64 Jahren vor, die sich seit mehr als 14 Monaten zu mindestens 70 Prozent von Rohkost ernährten. „Dabei zeigte sich, dass man mit ausschliesslicher Rohkost in Nährstoffengpässe kommen kann“, betont Leitzmann. Die sinnvolle Zusammenstellung der Lebensmittel spiele deshalb eine grosse Rolle.

 

 

 


 

 

zigaretten_schockbilder fmoar

 

Kinder "rauchen" täglich 50 Zigaretten

 

Zehntausende Kinder in Malawi schuften für einen Hungerlohn auf den Tabakplantagen des afrikanischen Landes. Und nehmen durch die Arbeit auf den Feldern täglich so viel Nikotin auf, wie beim Rauchen von 50 Zigaretten. Schauen Sie wieder einmal bei stern rein: klick

 

...ich frage mich schon, wie blöd oder eben abhängig und süchtig viele Menschen sind. Da nützt wirklich gar nichts. Da wird jede abschreckende Info und jeder demokratische Entscheid ganz einfach ignoriert. Eine Kombination von Sucht und Egoismus... denn die unweigerlich irgendwann anfallenden, enormen "Reparaturkosten" für schöne Krebstherapien usw. hilft ja die Allgmeinheit mittragen (Nicht- und Passivraucher)...

 

 

 


 

 

hypnose

 

Hypnose setzt sich als Alternative durch

 

Bei der Bundeswehr hat Nicole Jahn aus Bischhagen gelernt, Menschen zu hypnotisieren. Nun setzt sie ihre Fähigkeiten im Eichsfeld ein - mit Praxen in ihrem Heimatort und in Göttingen. Doch die Eichsfelder zögern, die neuen Heilmethoden anzuerkennen. hier weiterlesen...


...und ist sauer auf schwarze Schafe in ihrer Zunft. "Die Angst wird durch Bühnenhypnose geschürt, bei der die Leute angeblich alles mögliche tun, ohne es zu wissen. In Wahrheit aber kann überhaupt nur derjenige hypnotisiert werden, der es will. Und: Er wird unter Hypnose auch nur das machen, was er möchte. Wenn also jemand kommt, weil er abnehmen will, ist es für mich unmöglich, ihm heimlich das Rauchen abzugewöhnen. Die Leute sind nicht willenlos!" Beinahe missionarisch betet Nicole Jahn denen, die es hören wollen, vor, dass die Hypnose inzwischen medizinisch anerkannt ist. In Russland etwa sei sie extrem verbreitet, ebenso in den USA. Und auch hierzulande wird unter Trance operiert. "Einige Patienten dürfen nicht betäubt werden, in diesen Fällen kommen wir ins Spiel."

 

Ist man willenlos? Das tönt bei Wolfgang Künzel aber ganz anders....! das liest man hier!

 


 

 

150408_1

 

Weniger Alzheimer durch Multitasking

 


Wenn Alzheimer zu spät erkannt wird, kann dies sehr fatal sein. Ärzte wissen, dass durch eine frühzeitige Behandlung der Verlauf der Krankheit erheblich beeinflusst werden kann. Lange Zeit über fiel es Ärzten schwer, die Symptom einer Depression von denen der Alzheimer-Erkrankung zu unterscheiden. Wissenschaftler der University of Edinburgh haben nun herausgefunden, dass Menschen, die an Alzheimer erkranken, auch an einer Beeinträchtigung des logischen Denkens sowie des Gedächtnisses leiden. hier klicken




 

 

 

 

kinder_schlauer

 

 

Das macht unsere Kinder schlau...!

 

Sport macht nicht nur fit und gesund, sondern auch noch schlau! Das ist zwar keine ganz neue Erkenntnis, dennoch wird sie leider noch viel zu selten in Familien und an Schulen umgesetzt.

hier klicken - bild lesen

 




 

 

wald_2

 

 

Gesundheit aus dem Wald

 

Heilendes Grün – wie Bäume Schmerzen und Kosten dämpfen.

Mediziner der Universität von Delaware (USA) beobachteten den Verlauf der Rehabilitation von 46 an der Gallenblase operierten Patienten, die sie auf unterschiedliche Krankenzimmer verteilten: 23 Patienten kamen nach der Operation auf Zimmer mit Blick auf eine Ziegelmauer. Die anderen 23 Patienten dagegen sahen vom Fenster ihres Krankenzimmers auf voll ausgeschlagene Laubbäume. Es stellte sich heraus, daß die Patienten mit dem Blick auf die Bäume viel weniger Schmerzmittel verlangten als die Patienten in den Zimmern mit dem Blick auf die Mauer und daß sie wesentlich früher aus dem Krankenhaus entlassen werden konnten. klick in den Wald

 




methusalem

Methusalem....?

hier klicken

 

 


News 28.11.2010


 

_wf_I_LIKE_1

 

Prävention

 

Prävention ist Vorkehrung zur Verhinderung von Krankheiten, Unfällen etc. einschließlich der individuell veranlaßten Maßnahmen, die der Überwachung und Erhaltung der Gesundheit dienen.  Mehr >>

 

 


 

 

minitrampolin_kind

 

 

Alle Menschen werden alt!


Die Einen sind fit und gesund bis ins hohe Alter und die Andern.... naja, lassen wir das!
Aber, das es einem gut geht bis ins hohe Alter, dafür kann man etwas tun!

 

ine luege! ...klick




 

federer_rog

 

 

Nochmals Roger...

 

Heute habe ich wieder "Sendepause" - mein Mail an Roger und Peter (Federer und Brabeck) ist noch nicht fertig. Das wird ziemlich umfangreich. Ich werde es nach dem Versand hier als PDF posten. Und wenn alles klappt mit den beiden... ja dann, dann startet world-fit endgültig durch und zwar mit Blitz-Start ab Basel. I hope....

Roger hatte ja in Basel auch einen Blitzstart – in Paris schon wieder,  und ich wünsche ihm, dass er auch dort durchstartet!!!

Du siehst, durchstarten ist immer und überall möglich.

Ganz sicher auch für world-fit – so oder so...

...in Paris hat es eben doch nicht geklappt – ganz kanpp, aber eben: das nächste mal wieder!







margarine_jpg-tm

 

 

Ihr Gehirn und Margarine

 

Nach Aussagen von Wissenschaftlern der (neuseeländischen) Universität Auckland weisen Kinder, die täglich Margarine essen, schon mit 3½ Jahren einen geringeren Intelligenzquotienten (IQ) auf, als Kinder, die wenig oder gar kein Plastikfett verzehrt hatten. Waren die Kinder zudem bei ihrer Geburt noch untergewichtig, lag Ihr IQ im Alter von sieben Jahren noch niedriger. Was das paradoxe dabei ist: Jahre lang hat man uns Margarine als eine „gesündere...

Lesen Sie weiter bei den pHakten von Axel Berendes (4Flamingos): klick Oder hier finden Sie weitere Beiträge von Berendes: klick


 

tepperwein_1

 

Gesundheitsminister?

 

Krankheitsminister....? Tepperwein, ja der Kurt Tepperwein das wäre ein wirklicher Gewsundheitsminister. Solche Leute müssten eigentlich in unseren Behörden tätig werden. Vor allem im Erziehungsdepartement! Unserer Jugend müsste man doch lernen wie man eigentlich lebt. Was wird doch unseren Kindern alles eingebläut: in Geschichte, Geografie, Mathematik und und.... nur wie man eigentlich leben sollte, damit man einigermassen gesund bleibt, bis ins hohe Alter – das sagt ihnen niemand! Dabei wäre das doch enorm wichtig. Nicht bloss für jeden einzelnen – auch Volkswirtschaftlich.

Durch unsere Reparatur-Medizin mit Pharma-Politik leben zwar diverse Wirtschaftzszweige ganz ordentlich. Teils sogar viel mehr als das. Aber unser ganzes Gesundheits-System ist doch todkrank. Und wenn wir nichts dagegen tun, dann stirbt's. Über kurz oder lang ist die ganze Sache nicht mehr finanzierbar... klick



conti_carlo

 

 

Carlo Conti der Basler Gesundheitsminister

I
Ist von der Gesundheit die Rede, ist meist die körperliche Gesundheit gemeint. Doch auch das seelische Gleichgewicht kann aus dem Lot geraten, bis hin zur ernsthaften Erkrankung.
Bei den heutigen komplexen Anforderungen durch Arbeit und Familie kann sich schnell einmal ein Gefühl der Überforderung einstellen. Anders als bei einem körperlichen Leiden, ist die psychische Erkrankung dabei oft nicht sichtbar. Betroffene werden missverstanden oder nicht ernst genommen. hier geht's weiter


Was ist eigentlich ein Gesundheitsminister?

 


 

schlechterschlaf

 

Nur die Ruhe!

 

Ausreichend Schlaf ist für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden wesentlich. Wie viel Schlaf normal ist, lässt sich aber nicht pauschal sagen. Bei Kindern ab fünf Jahren sind acht oder neun Stunden Schlaf nicht ungewöhnlich. Erwachsene schlafen ungefähr sieben Stunden pro Nacht. Im Alter nimmt die Schlafdauer weiter ab: Über 80-Jährige schlafen etwa sechs Stunden pro Nacht. Dies sind allerdings nur Durchschnittswerte – jeder Mensch braucht unterschiedlich viel Schlaf. hier klicken

 


 

 

Beeren-Drink zum Frühstück

 

Beeren sind sehr gesund, sodass jeder Mensch ausreichend Beeren zu sich nehmen sollte, um den Körper zu stärken. Dabei kommt es gar nicht darauf an, welche Beeren gegessen werden, denn alle sind durchweg sehr positiv, sofern sie verzehrt werden dürfen. klick und weiterlesen

 


 

chili

 

Scharfes hilft

 

...beim Abnehmen und Blutdrucksenken. Capsaicin bringt nicht nur die Schärfe in die Chilischote, es fördert auch die Gesundheit, wie zwei aktuelle Studien zeigen. So stellten koreanische Forscher fest, dass Capsaicin die Fettverbrennung ankurbelt. Dabei wird besonders das weiße Fettgewebe abgebaut, das zahlreiche Botenstoffe produziert, die den Stoffwechsel ungünstig beeinflussen. klick hier




treppe_schritte

 

 

Strategie der kleinen Schritte

 

Der Mensch ist für die Bewegung geschaffen, heute arbeitet ein Großteil der Bevölkerung aber am Schreibtisch und hat nicht mit besonderen, arbeitsbedingten Gesundheitsproblemen zu kämpfen. Fettleibigkeit, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die modernen Formen körperlicher Verschleißerscheinungen. gesundheitsklick...

 


 

 

Heilfasten

 

Gesund Heilfasten

 

Da ich heute schon bald 40 Tage faste, habe ich mich wieder einmal bei René Gräber umgeschaut. Einfach so aus Interesse. Zwar habe ich heute nach der Sauna nur noch gut 60 Kilo auf die Waage gebracht, aber was viel wichtiger ist: ich bin fit und fühle mich völlig wohl...

Infos zu Heilfasten: klick

 


 

pharmacartoon


Das Gesundheits-System...

 

...das keines ist. Wenn man mit den obersten Managern und Chefs der ganzen Firmen zu tun hat, die im Gesundheitswesen tätig sind, reden sie nicht darüber was am besten für die Patienten ist. Sie reden auch nicht darüber wie man die Patienten heilt. Sie sprechen auch nicht wie man Krankheiten verhindert, das ist in ihren Augen völlig irrelevant. Sie reden nur darüber wie man den Gewinn erhöhen, die Kosten reduzieren und die Rentabilität verbessern kann.

Das Ziel ist, immer mehr Menschen als Patienten ins System zu bringen, mit mehr Bettenbelegung, mehr Labortests und Untersuchungen, mehr Medikamentenabgabe, mehr teure Behandlungen und mehr Operationen.
Es geht nur darum, wie kann man pro Patient am meisten Geld rausholen. Es geht nie darum, was ist das Beste für die Patienten, sondern nur was ist am besten für die Konzerne und deren Aktionäre.

Hier weiterlesen: Anklicken

 

 


 

Vegam_Dessert

 

 

Ein feines Veganer-Dessert!

 

Alle vorgestellten Gerichte und Rezepte sind vegan, dies bedeutet ohne tierische Inhaltsstoffe. Es wurde auf Fleisch, Milchprodukte, Eier, Honig oder sonstige Derivate verzichtet. Wenn ihr euch fragt "Was ist vegan?" dann klickt auf den Link und macht euch schlauer.

Viele Menus findest Du hier: klick

Ob Vegetarier oder Veganer gesünder leben, soll hier nicht zur Diskussion stehen. Jedenfalls - und das sei hier festgehalten - ganz sicher leben sie nicht ungesünder...

 

 


 

yoga-ursprung

 

Kennst Du Yoga?

 

Hier eine Möglichkeit sich über diese Tradition zu informieren. ...ganz sicher eine gesunde Sache!

In diesem 60 Minuten langem Video kannst Du den Einstieg in die Ashtanga Yoga Praxis finden. Ruhig und gelassen eintauchen in eine jahrtausendealte Tradition mehr »

 

 


 

 

winterferien

 

10 gute Gründe für einen Winterurlaub

 

In vielen Familien wird sie alljährlich leidenschaftlich diskutiert: Die Frage „Winterurlaub oder Sommerurlaub?“. Im besten Fall steht beides auf dem Programm. Allen Winterfans sei hier mit „10 guten Gründen für einen Winterurlaub“ eine Argumentationshilfe gegeben. hier weiterlesen

 

 


 

 

federer_101110

 

 

Nochmals Roger...

 

Heute habe ich wieder "Sendepause" - mein Mail an Roger und Peter (Federer und Brabeck) ist noch nicht fertig. Das wird ziemlich umfangreich. Ich werde es nach dem Versand hier als PDF posten. Und wenn alles klappt mit den beiden... ja dann, dann startet world-fit endgültig durch und zwar mit Blitz-Start ab Basel. I hope....

 

 


 

 

brabeck_peter_2

 

 

Peter und Roger...

 

Heute habe ich "Sendepause" - zuerst kommt jetzt mein Mail an Roger und Peter dran (Federer und Brabeck). Und wenn das klappt. Ja dann, dann startet world-fit endgültig durch und zwar ab Basel. I hope....

 


 

brabeck_peter_2

 

Medizinische Nahrung


Das Institut soll zusammen mit der ebenfalls vor der Gründung stehenden Tochtergesellschaft Nestlé Health Science personalisierte Gesundheitsprodukte entwickeln, die Gesundheitsbeschwerden wie Diabetes, Fettleibigkeit, Herz-Kreislauf-Krankheiten sowie Alzheimer vorbeugen und behandeln.
Die bestehenden Gesundheitssysteme, die sich auf die Pflege konzentrieren, seien «nicht tragfähig und deshalb verbesserungsbedürftig», erklärte Nestlé-Präsident Peter Brabeck.
SUPER PETER !!! Lesen: hier!



 

dick

 

 

Die Hälfte aller Schweizer Männer sind zu dick

 

 

Das ist ein dickes Ding: Rund die Hälfte aller Schweizer Männer sind zu schwer. Der Anteil Übergewichtiger oder Fettleibiger stieg bei den Männern zwischen 1992 und 2007 von 40,4 auf 49,5 Prozent, bei den Frauen von 22,3 auf 31,3 Prozent.

49,5 Prozent der Männer in der Schweiz sind zu dick. Stark vergrösserte sich vor allem der Anteil Fettleibiger: Bei den Männern von 6,3 auf 9,4 Prozent, bei den Frauen gar von 4,9 auf 8,5 Prozent, wie Forscher des Universitätsspitals Lausanne im Fachmagazin «BMC Public Health» berichten. Als fettleibig gelten Menschen mit einem so genannten Body-Mass-Index (BMI) von über 30.

 Aus 20minuten: klick

 


 

 

100_alt_71_jahre_ehe

 

Gesund und glücklich

 

Geboren im Oktober 1910 und seit 71 Jahren glücklich mit Ehemann Hans verheiratet: Edith Ochmann aus Wittlich feierte ihren 100. Geburtstag. "Gesunde Ernährung, viel Bewegung, die Liebe zueinander und leidenschaftliche Hobbys", lautet die Devise des Ehepaars. Wittlich. "Wir marschieren in die gleiche Richtung, das haben wir in den vergangenen 71 Jahren so gemacht und werden es auch weiterhin tun", sagt Hans Ochmann während er liebevoll die Hand seiner Frau Edith hält. Die hat vor ein paar Tagen ihren 100. Geburtstag gefeiert.

Hier weiterlesen: klick

Meine Anmerkung: Solche Meldungen werden in Zukunft keine "Sensation" mehr sein, da hilft sicher die hochentwickelte "Gesundheitsindustrie" mit. Dank wissenschaftlichen Erkenntnissen wird aber die Präventions-Medizin immer wichtiger.

Also gesund bleiben durch eigene vernünftige Vorsorge – ohne Reparatur-Medizin!

 

 


News 07.11.2010


 

 

Auto_oeko


 Autos, die die Umwelt schonen, kosten viel

 

Stimmt nur bedingt. Autos mit reinem Elektroantrieb sind im Vergleich mit herkömmlichen Fahrzeugen zwar noch teuer, Autos mit modernsten Verbrennungsmotoren aber nicht. Immerhin acht der zwölf umweltschonendsten Wagen auf der Auto-Umweltliste des Verkehrs-Clubs der Schweiz kosten weniger als 25'000 Franken. Selbst Hybridautos sind inzwischen für weniger als 30'000 Franken zu haben.

Alles weitere zum Thema Auto und Umwelt im Beobachter Natur: klick

 


 

bo_passfoto_Kopie ...das muss ich ab und zu wiederholen:

 

Ausbildung der Ärzte....eigenartig.

 

„Es ist schon eigenartig“, sagte ein Arzt, „bei unserer Ausbildung gehört Gesundheit nicht zu unserem Aufgabenbereich, dafür trägt der Einzelne selbst die Verantwortung. Unser Ressort ist die Behandlung von Krankheiten.“ Also übernehmen wir für uns selbst die Verantwortung und fragen uns, wie wir unsere Ernährung so umstellen können, dass sie uns hilft, gesund zu bleiben oder gesund zu werden. Was sollte man grundsätzlich beachten? Nun, ein wichtiger Grundsatz besteht darin, aus dem vorhandenen Angebot von Nahrungsmitteln, eine gute Auswahl zu treffen. Wie macht man das?

Hier weiterlesen: klick






alt






 

 

 

Chronischer Schlafmangel kann dick machen

 

Wer zu wenig schläft, dem drohen zudem psychische und andere Erkrankungen
Schlafstörungen können ein Vorbote für psychische Erkrankungen sein. Besonders Depressionen treten oft zusammen mit schlechtem Schlaf auf, erläuterte die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) in Berlin. Chronischer Schlafmangel könne zudem ein Auslöser für Übergewicht, im Extremfall sogar für Diabetes sein.

 

 


 

Milch

 

...macht Milch krank?

 

Brauchen wir Milch?... das ist eine Frage, die jeder für sich beantworten muss! Vor über fünfzig Jahren begann die Kuhmilch ihren Siegeszug auf unserem Speisezettel, auf dem sie heute mit ca. 30 Prozent der Spitzenreiter ist. Aufgrund chemischer Analysen (viel Eiweiss und Kalzium) wurde sie zum höchstgepriesenen Lebensmittel deklariert - ein gefährliches Märchen! Überall in der Welt werden jedoch Stimmen laut, die an diesem Image rütteln. Was ist nun dran an der Milch? youtube klick

Hier weiter Infos: veganworld klick und auch interessant: sylt-gesund-leben klick

 

 


News 02.11.2010


 

 

sudoku-ebook

 

 

Gehirn und Gedächtnis

Pro Tag sollten Sie sich mindestens zweimal zehn Minuten Zeit für Ihre grauen Zellen nehmen – einmal am Vormittag und einmal am Nachmittag. Am Vormittag machen Sie eine unserer Gehirn-Jogging-Aufgaben. Am Nachmittag lesen Sie einen Text, den Sie ohnehin lesen wollen oder müssen. Doch Sie drehen die Seite um, so dass die Buchstaben auf dem Kopf stehen. Diese Übung aktiviert Ihr räumliches Vorstellungsvermögen und lässt das Gehirn abseits der gewohnten Bahnen denken.  Klick für Gehirnjogging

 

 


News 01.11.2010



krbis2
 

 

Rund um den Kürbis

 

Halloween. Auf den Feldern finden wir zu dieser Jahreszeit große und kleine, runde und längliche, orange, grüne, weiße sowie gelbe. Und Halloween bringt sie überhaupt ganz groß raus: die Kürbisse. In Gärten, vor Haustüren und hinter dunklen Fenstern leuchten die gruselig zahnlosen Grimassen hervor, während sich fleißige Bastler selbst ans Schnitzen der Laternen machen. Was allerdings die wenigsten wissen - die orange Herbstfrucht ist enorm gesund! Wir verraten Ihnen, was der Kürbis alles kann. hier klicken



News 31.10.2010


 

dement1

 

Dement durch das Krankenhaus?

 

Ein Aufenthalt im Krankenhaus könnte eine der Hauptursachen für  Demenz und mentalem Abbau bei älteren Personen sein und die Medikamentenkombinationen, die ihnen dort routinemäßig eingegeben werden könnten das Risiko noch weiter verdoppeln. Das hat eine Untersuchung offenbart, die Wissenschaftler der Universität Washington durchgeführt haben. Nach ihren Ergebnissen erhöht bereits ein Krankenhausaufenthalt wegen einer ungefährlichen Erkrankung bei Personen von 65 Jahren und mehr die Chancen einer Demenz um 40%. Alles in allem war die Anzahl von Personen mit einer Demenz oder anderen mentalen Störungen in der Gruppe von Individuen, die ein Krankenhaus hatten aufsuchen müssen, doppelt so hoch, wie in eine ähnlich zusammengesetzten Gruppe, die nicht im Krankenhaus gewesen waren. „Die Aufnahme in ein Krankenhaus könnte ein Faktor für Demenzerkrankungen oder andere mentale Störungen sein, den wir bisher nicht auf der Liste hatten,“ so die Autoren.

Infos zu Demenz: klick

 

 


News 30.10.2010


 

 

_wf_I_LIKE_1

Heute kreiert!

 

 


News 29.10.2010


 

gesundheit

 

An der frischen Luft bewegen

 

Viele Menschen fühlen sich den ganzen Tag über schlapp und müde, wissen aber oft nicht, was sie noch unternehmen sollen, um endlich wieder wacher zu werden. Dabei ist die Lösung so einfach – mehr Bewegung an der frischen Luft wird schnell und vor allem einfach dafür sorgen, dass der Kreislauf in Schwung kommt und die Müdigkeit endlich der Vergangenheit angehört. Sobald eine gewisse Müdigkeit eintritt, sollte der Gang an die frische Luft gewagt werden. Eltern sollten dies auch ihren Kindern bereits frühzeitig anerziehen, denn die frische Luft kann auch in vielen anderen Fällen wirklich gut sein. Sie beugt beispielsweise Depressionen vor und sorgt dafür, dass man entspannter, aber auch konzentrierter ist. Wer den ganzen Tag über in einem Büro oder einem anderen geschlossenen Raum zubringt, um zu arbeiten, der sollte nicht nur hin und wieder einmal lüften, um frische Luft hereinzulassen, sondern auch immer mal wieder nach draußen gehen, beispielsweise in den Pausen.

 

luft-klick

 

 


News 28.10.2010


 

 

bo_sam_hol_211010  

Holly, Samuel, Hans J. am 22.10.10

 

 

Fasten – dieses mal etwas länger!

 

Gesund bleiben... klick Ist Fasten eigentlich gesund?

Heute ist bei mir bereits der 18. Tag! Der Start war am 10.10.10. Zur Einstimmung erfolgt immer eine Rasur von Kopf bis Fuss. Das ist die äusserliche Reinigung. Nach ein paar Tagen kommt der Darm dran: klick Das wirkt sich nicht bloss auf den Körper aus – auch eine Art Gehirnwäsche findet da statt. So quasi immer wieder ein Neustart...

 

Und dieses mal war gleichzeitig der Neustart von world-fit.ch. Ich werbe nun, zusammen mit meinen Mitarbeitern, für Beiträge von Mitgliedern, Sponsoren, Stiftungen und Gönnern. Über 20'000 Schweizer Franken sind schon auf dem Konto. Und: Ich werde solange Fasten bis die ersten 100'000 SFr. beieinander sind!

Keine Angst, das wird meiner Gesundheit nicht schaden. Ich bin überzeugt, wenn man die richtigen Säfte trinkt, braucht der Mensch keine feste Nahrung. Das kann man Monate oder Jahre praktizieren. Aber so lange wird's bestimmt nicht dauern bis der Kontostand erreicht ist! Davon bin ich überzeugt.




News 27.10.2010


 

Droegeler_Quadrat-Art

 

Kaffee

klick

Gestern hatte ich Kontakt mit Axel Berendes vom 4Flamingos Verlag. Aus dieser Quelle kommen (auch) meine Infos zum ungesunden Kaffee...

Die Wissenschaftler sind ja weltweit dauernd an der Arbeit und neue Erkenntnisse, die nicht von einer Industrie "getürkt" sind, verfolge ich ständig. Sooo ungesund (wenn auch süchtig machend) ist Kaffee wie es scheint doch nicht. Ich gehe der Sache nach...

 


News 26.10.2010


 

 

logo_world-fit.ch_190

 

Ab und zu nur gesunde Link's!

 

 


News 25.10.2010


pHakten_09-10_Seite_1

Die pHakten vom Oktober 2010

 

Axel Berendes vom 4Flamingos Verlag verschickt monatlich einen Newsletter.

Eben: die pHakten. Hier die neuste Ausgabe.

Bei www.4flamingos.de kann man sich anmelden – es ist kostenlos!

Die neuste Ausgabe gibt es hier: Oktober09

 


News 24.10.2010


 

 

gesunder_tisch

 

Diät ist für Herz und Gefässe so gut wie Arzneien

 

Schwedische Studie mit höchst interessanten Ergebnissen. Eine gesunde Ernährung kann kardiometabolische Risikofaktoren in einem ähnlichen Mass reduzieren wie eine Arzneitherapie. Darauf deuten Daten einer schwedischen Studie. Forscher der Universität Lund hatten 44 übergewichtigen Teilnehmern vier Wochen lang eine spezielle antientzündliche Diät mit geringem glykämischem Index, hohem Gehalt an Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren serviert.

weiterlesn, klick

 


News 23.10.2010


 

 

bergewicht_kinder

 

Prävention - bei Jugendlichen!

Ernährung ist grundlegend für Gesundheit und Wohlbefinden. Essen und Trinken sind Grundbedürfnisse und lebensnotwendig. Ernährungsverhalten ist ein zentraler Bestandteil eines gesunden Lebensstils. Es wird wesentlich in den ersten 10 Lebensjahren erlernt und gebildet. Frühzeitig im Leben erworbene Ernährungsrisiken (wie z.B. Übergewicht) haben einen nachhaltigen und nachteiligen Einfluss auf die Gesundheit im späteren Leben. hier weiter lesen - klick

 

 


News 22.10.2010



 

schule_farbig


 

Bring Farbe in den Schulsport!!!

klick

Farbe macht Freude... und Bewegung erhält gesund!

Aber wenn's denn nur ein-, zweimal Schulsport pro Woche ist, dann ist das eben eindeutig zu wenig.

Kinder im Schulalter benötigen ein ausreichendes Angebot von bewegungsfreundlichen Spielräumen, Freiflächen, Bolzplätzen, Plätzen zum Rad-, Skateboardfahren und Rollschuhfahren bzw. Inline-Skaten.

Leider ist der Schulsport keineswegs optimal. Veränderungsbedarf besteht bzgl. Inhalten und Ausmass. Es sollten geeignete "neue" Sportangebote aufgenommen werden, vor allem müssen mehr Sportstunden angeboten werden ("tägliche Sportstunde!"), insbesondere im Grundschulalter, die "bewegte Grundschule" ist eine begrüssenswerte Initiative. Keine Sportstunde, die im Lehrplan steht, darf ausfallen. Sport muss durch ausgebildete Sportlehrer unterrichtet werden, Weiterbildungsangebote für Lehrerinnen sind nötig. Schulsport muss gerade für die wenig sportbegeisterten ("untalentierten") Schüler attraktiver werden.

Sportvereinsangebote gibt es für Kinder, aber auch Jugendliche, evtl. auch als Wettkampfsport. Vereine müssen sich überlegen, wie dem "Schwund" bei Jugendlichen entgegengewirkt werden kann; Integration ausländischer Kinder, Möglichkeit der Gewalt- und Drogenprävention sollten genutzt werden. Lesen Sie weiter (Dipl. Psychologe Dr. Heinz Krombholz): klick

 

 

 


News 21.10.2010


 

 

Federe_rosa

 

Vernüftig Sport – das ist kein Mord...

 

...nicht gerade täglich wie Roger – aber 3 bis 4 mal pro Woche spiele ich schon Tennis. Nicht vergiftet aber intensiv! Auch das bringt viel für die Fitness. ...für Körper und Geist – denn wir haben immer viel Spass bei den Games!

 

 


News 20.10.2010


 

 

 

 

Beeren-Drink zum Frühstück


Beeren sind sehr gesund, sodass jeder Mensch ausreichend Beeren zu sich nehmen sollte, um den Körper zu stärken. Dabei kommt es gar nicht darauf an, welche Beeren gegessen werden, denn alle sind durchweg sehr positiv, sofern sie verzehrt werden dürfen. klick und weiterlesen


 


News 19.10.2010


 

 

Die_Kapsel_blau

 

Hypnose

 

Gesund leben dank Hypnose... kennst Du medizinische Heilhypnose?

Du möchtest gesund leben? Du möchtest Laster loswerden? Du möchtest einiges in Deinem Leben verändern? Aber: Du schaffst das einfach nicht? ...Du kannst das problemlos schaffen! Mehr erfährst Du hier: klick

 

 


News 18.10.2010


 

 

bo_passfoto_Kopie ...das muss ich ab und zu wiederholen:

 

Ausbildung der Ärzte....eigenartig.

 

„Es ist schon eigenartig“, sagte ein Arzt, „bei unserer Ausbildung gehört Gesundheit nicht zu unserem Aufgabenbereich, dafür trägt der Einzelne selbst die Verantwortung. Unser Ressort ist die Behandlung von Krankheiten.“ Also übernehmen wir für uns selbst die Verantwortung und fragen uns, wie wir unsere Ernährung so umstellen können, dass sie uns hilft, gesund zu bleiben oder gesund zu werden. Was sollte man grundsätzlich beachten? Nun, ein wichtiger Grundsatz besteht darin, aus dem vorhandenen Angebot von Nahrungsmitteln, eine gute Auswahl zu treffen. Wie macht man das?

Hier weiterlesen: klick

 

 


News 17.10.2010


 

 

kurttepperwein

 

Lebens-Lehrer Kurt Tepperwein

Klick

 

Er sagt: Irgendwann stellen wir uns die Frage: "War`s das schon? War das wirklich alles?" Und tief im Innersten ahnt man, dass es ein Leben geben könnte voller faszinierender Möglichkeiten. Fangen Sie an in Ihrem Leben wieder die Hauptrolle zu spielen. Denn in Wirklichkeit ist das Leben ein faszinierendes Abenteuer.

An alle, die Ihn noch nicht haben... Jetzt den kostenlosen Gesundheitsreport abonnieren mit wertvollen Tips zur kostengünstigen Gesundheitsförderung und interessanten Themen von Kurt Tepperwein.

Gleich abonnieren unter klick

 

 


News 16.10.2010


 

 

_BO_Fotos_100x100_250410_Seite_4

 


Fasten – dieses mal etwas länger!

 

Gesund bleiben... klick Ist Fasten eigentlich gesund?

Heute ist bei mir bereits der sechste Tag! Der Start war am 10.10.10. Zur Einstimmung erfolgt immer eine Rasur von Kopf bis Fuss. Das ist die äusserliche Reinigung. Nach ein paar Tagen kommt der Darm dran: klick Das wirkt sich nicht bloss auf den Körper aus – auch eine Art Gehirnwäsche findet da statt. So quasi immer wieder ein Neustart...

 

Und dieses mal war gleichzeitig der Neustart von world-fit.ch. Ich werbe nun, zusammen mit meinen Mitarbeitern, für Beiträge von Mitgliedern, Sponsoren, Stiftungen und Gönnern. Über 20'000 Schweizer Franken sind schon auf dem Konto. Und: Ich werde solange Fasten bis die ersten 100'000 SFr. beieinander sind!

Keine Angst, das wird meiner Gesundheit nicht schaden. Ich bin überzeugt, wenn man die richtigen Säfte trinkt, braucht der Mensch keine feste Nahrung. Das kann man Monate oder Jahre praktizieren. Aber so lange wird's bestimmt nicht dauern bis der Kontostand erreicht ist! Davon bin ich überzeugt.

 


News 15.10.2010


 

 

treppe

 

Steige viele Treppen hoch!

 

Auch wenn* Du im vierten Stockwerk wohnst – nimm nicht den Lift, steige immer die Treppe rauf und runter. Warum? Das kannst Du hier lesen: klick

 

* ...nein erst recht wenn Du im 4., 5., oder 6. Stock wohnst! Denn je mehr Stufen Du im Tag nimmst – je mehr tust Du Dir zuliebe.

 

 


News 14.10.2010


 

 

Herbst-Deko_1


Kürbis - gesund...

 

Halloween bringt den Kürbis gross raus: überall leuchten Kürbislaternen mit gruseligen Motiven in Gärten und Fenstern. Leider findet dabei das gesunde Fruchtfleisch des Kürbis viel zu wenig Beachtung. Dabei lohnt es sich, diesem vielseitigen Gemüse mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Denn das Fruchtfleisch, die Kerne und das daraus gewonnene Öl strotzen vor gesundheitsfördernden Eigenschaften.

kuerbis-klick

 

 


News 13.10.2010


 

 

fuck

 

Hast Du heute schon geflucht?

 

Wir haben es immer gewusst: Fluchen tut gut und befreit! Jeder Mensch flucht von Zeit zu Zeit, wobei die Sprache genau wie die gewählten Wörter von Land zu Land variieren. Der amerikanische Favorit ist und bleibt „Fuck!“ Was es noch zum Thema Fluchen zu sagen gibt, erfahrt Ihr in diesem wunderbaren Artikel! Hier weiterlesen: klick

 

 


News 12.10.2010


 

 

 

tomato

 

Asiatische Küche – Wellness

 


Asiatische Rezepte sind stark im kommen, besonders seitdem die Wellnessbranche immer populärer wird. Auch viele westliche Krankheiten, wie Arterienverkalkung und die steigende Zahl der Herzinfarkte überzeugt die Menschen in den westlichen Ländern Europas immer mehr von der Notwendigkeit einer Ernährungsumstellung. Desweiteren ist in mehreren Untersuchungen nachgewiesen worden, dass Frauen in asiatischen Ländern weniger unter Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden leiden, als in unseren Kulturen, was auf die erhöhte Aufnahme von Sojaprodukten zurückzuführen ist. klick




News 11.10.2010


 

 

_world-fit_mitteilungen_002

 

Nochmals die 10 Regeln.


 


News 10.10.10


 

 

logo_world-fit.ch_190 _world-fit_mitteilungen_002

 

Ist heute um 10 Uhr 10 geboren worden.


 


News 09.10.2010


 

 

Luft_frisch

 

An der frischen Luft bewegen

 

Viele Menschen fühlen sich den ganzen Tag über schlapp und müde, wissen aber oft nicht, was sie noch unternehmen sollen, um endlich wieder wacher zu werden. Dabei ist die Lösung so einfach – mehr Bewegung an der frischen Luft wird schnell und vor allem einfach dafür sorgen, dass der Kreislauf in Schwung kommt und die Müdigkeit endlich der Vergangenheit angehört. Sobald eine gewisse Müdigkeit eintritt, sollte der Gang an die frische Luft gewagt werden. Eltern sollten dies auch ihren Kindern bereits frühzeitig anerziehen, denn die frische Luft kann auch in vielen anderen Fällen wirklich gut sein. Sie beugt beispielsweise Depressionen vor und sorgt dafür, dass man entspannter, aber auch konzentrierter ist. Wer den ganzen Tag über in einem Büro oder einem anderen geschlossenen Raum zubringt, um zu arbeiten, der sollte nicht nur hin und wieder einmal lüften, um frische Luft hereinzulassen, sondern auch immer mal wieder nach draußen gehen, beispielsweise in den Pausen.

 

luft-klick

 

 


News 08.10.2010


 

 

Rosenkohl-Teller

 


 Rosenkohl «Pfui, das esse ich nicht!»

 

Ein Kind kann problemlos an drei Wochentagen das gleiche Gericht essen, ohne dass es ihm langweilig wird. Ganz oben auf der Hitliste stehen bei Kindern Teigwaren und Pizza, ziemlich weit unten hingegen Gemüse und Salat. Statistiken zeigen, dass nur 30 Prozent der 6- bis 14-Jährigen regelmässig Gemüse essen. Dieses Phänomen lässt sich erklären und auch verändern. Kinder mit Sätzen wie «Gemüse ist gesund» dafür begeistern und überzeugen zu wollen macht jedoch wenig Sinn, da sie den Gesundheitswert von Lebensmitteln nicht erfassen können. Kinder verlassen sich primär auf Aussehen, Konsistenz, Geschmack und Geruch von Lebensmitteln.

Von Diana Probst im Baslerstab. Hier alles lesen: klick Baslerstab

 

 


News 07.10.2010




schlummer2_476

 

Schlummer ohne Kummer

 

Lüften Sie nicht nur Ihre Kissen, lüften Sie auch Ihr Schlafzimmer!

Wer nachts schlecht schläft, ist vielleicht selbst schuld: Essen und Trinken können den Schlaf genauso beeinflussen wie üble Gewohnheiten oder Hektik und Stress. Möglicherweise hilft es auch, Ihre Lebensgewohnheiten ein klein wenig umzustellen oder das Schlafzimmer mal umzuräumen - schließlich soll die Nacht erholsam sein und nicht ein Anlass, sich zu ärgern.

Lesen Sie weiter bei stern.de stern klick

 

 


News 06.10.2010


 

 

Leverkusen


 

 

...schon im Kindergarten!

 

 

Der Arbeitskreis Neue Medien (AKNM) engagiert sich seit zehn Jahren für Projekte mit neuen Medien in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen. Unter dem Titel "Gesunde Ernährung – neu aufgetischt mit Neuen Medien" bringt die AKNM dem Nachwuchs spielerisch sowohl den Umgang mit Computern, als auch die Wichtigkeit von gesunder Ernährung und Bewegung bei. Alles lesen: klick

 

 


News 05.10.2010


 

 

zopf

 

Ein Butterzopf

 

Nicht ganz so gesund – aber ab und zu mal ein Genuss!

Zopf Rezepte

 


News 04.10.2010


 

 

BROT


Das gesunde Brot

Wer Brot isst, is(s)t gesund. Heute wurde die neue  Ernährungsbroschüre "Herz-Genuss-Brot" mit besonderem Fokus auf Brot
im Rahmen einer Pressekonferenz mit Gesundheitsminister Stöger präsentiert. Die Broschüre ist in Bäckereien erhältlich und/oder
online unter www.brotistgesund.at/herzgenussbrot zu finden. Von 11. bis 17. Oktober ist Österreichische Brotwoche.
mehr Brot klick

 


News 03.10.2010


 

 

minitrampolin

 

Das Mini-Trampolin

 

...die gesündeste Sportart überhaupt? Fragen Sie den Mikrobiologen Robert O. Young. Ja – meint er!

Wie's funktioniert: Im Unterschied zum Trampolinspringen, bei dem die Übungen aus hüpfenden Flügen bestehen, federt man beim Mini-Trampolin eher sanft zurück. Bei jedem Schwung wird jede einzelne Körperzelle in ein Wechselspiel von Spannung und Entspannung gedrückt. Bei dieser Komprimierung wird je nach Sprunghöhe eine zwei- bis vierfach erhöhte Schwerkraft im Körper erzeugt. Muskeln, Sehnen, Bänder und Co werden gleichzeitig massiert und gestärkt, ohne dass sie speziell beansprucht werden.

Jeden Tag nur zehn Minuten reicht: Schon acht bis zehn Minuten pro Tag reichen aus, um die Körperzellen zu aktivieren. Ein regelmäßiges Training stärkt zudem die Knochen und strafft den Körper. Spezielles Problemzonentraining ist möglich. Untersuchungen der NASA ergaben, dass das Training mit dem Mini-Trampolin 68 Prozent effektiver ist als normales Joggen. klick

 

 


News 02.10.2010


 

 

Milch

 

Milch – ein Risiko? ...macht Milch krank?

 

Brauchen wir Milch?... das ist eine Frage, die jeder für sich beantworten muss!

Vor über fünfzig Jahren begann die Kuhmilch ihren Siegeszug auf unserem Speisezettel, auf dem sie heute mit ca. 30 Prozent der Spitzenreiter ist. Aufgrund chemischer Analysen (viel Eiweiss und Kalzium) wurde sie zum höchstgepriesenen Lebensmittel deklariert - ein gefährliches Märchen! Überall in der Welt werden jedoch Stimmen laut, die an diesem Image rütteln. Was ist nun dran an der Milch? youtube klick

 

Hier weiter Infos:

veganworld klick

sylt-gesund-leben klick

 

 


News 01.10.2010


 

 

0106_84

 

Mehr Hilfe bei Demenz

 

mehr Infos: klick

Eine Demenz ist eine krankheitsbedingte Hirnleistungsstörung, bei der das Gedächtnis und die Denkfähigkeit abnehmen. Demenzerkrankungen beginnen meist im höheren Lebensalter und gehören zu den folgenschwersten Alterskrankheiten. Bei einer Demenz sind mehrere geistige und verstandesmäßige Bereiche betroffen, wie die Orientierung oder die Lern- und Urteilsfähigkeit, was die dementen Menschen in ihren alltäglichen Aktivitäten erheblich beeinträchtigt. Sowohl ihr Sozialverhalten als auch ihre Motivation und ihre Persönlichkeit verändern sich. Die Ursachen für eine Demenz sind sehr vielfältig. Am häufigsten tritt sie bei der Alzheimer-Krankheit und bei Gefäßerkrankungen des Gehirns (sog. vaskuläre Demenz) auf.

Quelle: www.onmeda.de

 

 


News 30.09.2010


 

 

stern_gesund

 

Wieder einmal: Stern

 

...diesmal Stern GESUND LEBEN. Sehr zu empfehlen. Gibt's nicht im Internet - dafür 6x jährlich am Kiosk. Bitte beachten Sie: Wir können auch in Zukunft unmöglich alle Infos zu GESUND LEBEN in unsere Homepage packen. Das soll auch nicht unsere Aufgabe sein. Aber den ganzen "Gesundheitsmarkt" durchforsten und Ihnen das Beste hier zu präsentieren – das gehört mit zu unseren Dienstleistungen!

Und es sei hier wieder erwähnt, dank Internet und Google werden wir Ihnen in Zukunft diesen Service bieten können. Ohne Suchmaschine wäre das schlicht unmöglich.

 

klick

...das ist der BaZ-Body-Coach! auch nicht schlecht: Reinschauen und, falls nötig mitmachen!

Merke: Übergewicht ist ebenso schädlich wie z.B. rauchen!!!

 


News 29.09.2010


 

 

Zucker

 

 

Zucker – oh, wie süüüüss...! klick

 

Zucker? Bei Diabetes natürlich tabu.

Oder vielleicht doch nicht?

Ein süsses Quiz, das keine Fragen offen lässt – machen Sie mit!

 

 


News 28.09.2010


 

 

Die_Kapsel_blau

 

Medizinische Heilhypnose...

 

Gesund leben dank Hypnose... kennen Sie medizinische Heilhypnose?

Sie möchten gesund leben? Sie möchten Laster loswerden? Sie möchten einiges in Ihrem Leben verändern? Aber: Sie schaffen das einfach nicht? ...Sie können das problemlos schaffen! Mehr erfahren Sie hier: klick

 

 


News 27.09.2010


 

 

raucher_engel raucher_gauloises


Celestino Piatti... für mich unvergesslich!

 

Beinahe 30 Jahre habe ich mit ihm zusammengearbeitet. 1967 hab ich ihn kennen gelernt. Schon damals war er ein bekannter Grafiker und Maler. Ich war 20 Jahre jünger und selbständiger Typograf. So kamen wir zusammen und so entstanden einige tausend dtv Buchumschläge, Plakate, Briefmarken und unzählige andere Werbemittel.
Die ganze Geschichte unserer langen Zusammenarbeit ist bei mir in Vorbereitung. Ich hoffe, ich schaffe die Veröffentlichung noch im 2010.
Bis 1971 gingen einige Aufträge für Tabak durch unsere Hände. Aber dann war Schluss. Wir haben beide das Rauchen "eingestellt". Dafür gab es  dann das schöne Sujet "AUCH RAUCHER WERDEN ENGEL – NUR FRÜHER". Celestino Piatti ist inzwischen (vielleicht) ein Engel – er ist am 17.12.2007 gestorben.
Ich bin noch da und sage inzwischen: RAUCHEN IST DAS DÜMMSTE, WAS SICH EIN MENSCH ANTUN KANN. Aber eben, gegen Süchte zu kämpfen ist unglaublich schwierig. Für Suchtmittel erfolgreich zu werben ist wesentlich einfacher...leider! Trotzdem mache ich das längst nicht mehr, denn ein seriöser Werber ist von einem Produkt für das er wirbt voll und ganz überzeugt.
Ich habe auch einige Zeit für Illy-Caffè geworben und Dr. Ernesto Illy in Trieste kennen gelernt. Aber auch für Kaffee könnte ich heute nicht mehr werben! Aber davon später.

 


News 26.09.2010


 

pHakten_09-10_Seite_1

 

Die pHakten vom September 2010

 

Axel Berendes vom 4Flamingos Verlag verschickt monatlich einen Newsletter.

Eben: die pHakten. Hier ein die Ausgabe 09.10.

Bei www.4flamingos.de können Sie sich anmelden – es ist kostenlos!

Und Sie erhalten den Newsletter regelmässig, bis Sie gesund sind.... besser noch

Sie informieren sich, bevor Sie krnak sind!!!

Diese neue Ausgabe lesen Sie hier: pHakten_09-2010.pdf


 


News 25.09.2010


 

bo_passfoto_Kopie

 

Ausbildung der Ärzte....eigenartig.

 

„Es ist schon eigenartig“, sagte ein Arzt, „bei unserer Ausbildung gehört Gesundheit nicht zu unserem Aufgabenbereich, dafür trägt der Einzelne selbst die Verantwortung. Unser Ressort ist die Behandlung von Krankheiten.“ Also übernehmen wir für uns selbst die Verantwortung und fragen uns, wie wir unsere Ernährung so umstellen können, dass sie uns hilft, gesund zu bleiben oder gesund zu werden. Was sollte man grundsätzlich beachten? Nun, ein wichtiger Grundsatz besteht darin, aus dem vorhandenen Angebot von Nahrungsmitteln, eine gute Auswahl zu treffen. Wie macht man das?

Hier weiterlesen: klick

 

 


News 24.09.2010


 


 

stern_gesund

 

 

Ratgeber Ernährung

 

Immer wieder mal bei Stern reinschauen! stern

Da gibt es viele vernünftige Tips. Kostenlos – wenn sie's aber

genau wissen möchten, dann müssten Sie schon den

Stern Gesund leben kaufen...

 


News 23.09.2010


 

 

system_gesundheit

 

Das Gesundheits-System...

 

...das keines ist. Wenn man mit den obersten Managern und Chefs der ganzen Firmen zu tun hat, die im Gesundheitswesen tätig sind, reden sie nicht darüber was am besten für die Patienten ist. Sie reden auch nicht darüber wie man die Patienten heilt. Sie sprechen auch nicht wie man Krankheiten verhindert, das ist in ihren Augen völlig irrelevant. Sie reden nur darüber wie man den Gewinn erhöhen, die Kosten reduzieren und die Rentabilität verbessern kann.

 

Das Ziel ist, immer mehr Menschen als Patienten ins System zu bringen, mit mehr Bettenbelegung, mehr Labortests und Untersuchungen, mehr Medikamentenabgabe, mehr teure Behandlungen und mehr Operationen.


Es geht nur darum, wie kann man pro Patient am meisten Geld rausholen. Es geht nie darum, was ist das Beste für die Patienten, sondern nur was ist am besten für die Konzerne und deren Aktionäre.


Hier weiterlesen: Anklicken

 

 


News 22.09.2010


 

pHakten_09-10_Seite_1

Die pHakten vom Oktober 2009

 

Axel Berendes vom 4Flamingos Verlag verschickt monatlich einen Newsletter.

Eben: die pHakten. Hier ein Muster vom letzten Oktober.

Bei www.4flamingos.de können Sie sich anmelden – es ist kostenlos!

Diese Ausgabe können Sie hier lesen: Oktober09

 


News 21.09.2010


 

Alkohol_i5

 

 

Alkohol... eine gefährliche legale Droge!

 

Alkoholsucht bedeutet krankhafte Abhängigkeit von Alkohol. Sie ist gekennzeichnet durch körperliche, psychische und soziale Symptome sowie zahlreiche Folgeschäden. alles lesen

 

 


News 20.09.2010


 

 

kinder_dick

 

 

 

Lernt doch die Kinder in der Schule "leben"...

Zum Weltkindertag am 20. September 2010 erklärte die Parlamentarische Staatsekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, Annette Widmann-Mauz, MdB: "Wir müssen alles dafür tun, dass unsere Kinder gesund aufwachsen und gute Entwicklungschancen haben. Deshalb müssen Prävention und Gesundheitsförderung in den Alltag möglichst aller Kinder Eingang finden. Das gilt ganz besonders für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien. Dies ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die von vielen Akteuren unterstützt und getragen werden muss. Neben den Krankenkassen und der Ärzteschaft sind insbesondere auch die Länder und Kommunen wie auch die Träger von Kindertagesstätten und Schulen gefordert." hier lesen klick

 

 

 


News 19.09.2010


 

gruenerTee

 

Grüner Tee

 

Grüner Tee soll ein Wundermittel sein und bei vielen Beschwerden helfen. Wie grüner Tee wirkt und welche positiven Eigenschaften er tatsächlich hat, beantwortet folgender Artikel. Beim Grünem Tee werden im Vergleich zu schwarzem Tee die Teeblätter nicht fermentiert und nur kurz erhitzt oder geröstet. Aus diesem Grund bleiben fast alle wichtigen Inhaltstoffe des Tees enthalten. tee-klick

 

 


News 18.09.2010


 

 

nervenzellen

 

Nervenzellen – Depressionen

 

Depressive Störungen sind laut Weltgesundheitsorganisation die Hauptursache weltweit für Lebensjahre mit erheblich eingeschränkter Lebensqualität. Trotz deutlicher Fortschritte in der Behandlung, insbesondere durch Psycho- und Pharmakotherapie, spricht nur etwa die Hälfte der Patientinnen und Patienten auf eine Behandlung ausreichend rasch und gut an. Forschungen zur Entstehung und Behandlung von Depressionen sind daher unabdingbar. hier weiterlesen



 


News 17.09.2010


 

praevention-saulen-hd



Besucherpublikum am Europäischen Präventionstag

Die Bevölkerung erhält die Möglichkeit, sich einen unmittelbaren Eindruck über die lebensbegleitenden Vorteile und die Zukunft der Präventionsmedizin zu verschaffen — die kostensparende und lebenrettende Alternative zur Reparaturmedizinklick

 


News 16.09.2010


 

Droegeler_Quadrat-Art

 

Schmerzmittel, Schlafmittel, Beruhigungsmittel und andere "Genussgifte"

 Direkt zu: Navigation, Suche

 

Leid durch Medikamente  

 

Seit Anfang der 90er-Jahre hat sich die Zahl der Medikamentenabhängigen stark erhöht, kommt 2005 laut Angaben der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS) auf mindestens 1,5 Millionen Süchtige. Somit sind nur noch beim Alkohol mehr Abhängige zu verzeichnen, nämlich rund 1,7 Millionen. Problematisch ist in beiden Fällen, dass es sich um den Bereich der legalen Drogen handelt und diese somit nicht nur für jeden frei zugänglich, sondern auch schwer kontrollierbar sind.

 

 


News 15.09.2010


 

 

dandelion_in_hand


 

Demenzen: Alzheimer, Parkinson...

 

 

Vorsorge? In erster Linie richtige Ernährung, Bewegung, Gehirntraining.

 

Wundermittel gegen Demenzen gibt es nicht, jeder kann aber etwas für die geistige Fitness tun. Die Broschüre führt auf, wie man einer Demenz vorbeugt, nämlich indem man sich gesund ernährt, ausreichend bewegt, sein Gehirn trainiert und sozial aktiv bleibt. Die zahlreichen Tipps in der Broschüre sind mit Schweizer Experten zusammengestellt worden.

 

Weitere Infos: klick

 

 


News 14.09.2010


 

 

BO_Foto_10-01-10 _BO_Fotos_100x100_250410_Seite_4

 

Gsund-bliibe...

 

Und heute wieder: ist Fasten gesund? klick

Heute noch mit Haar! Zur Einstimmung auf's Fasten erfolgt immer eine Rasur von Kopf bis Fuss (Bild rechts). Das ist die äusserliche Reinigung. Nach ein paar Tagen kommt der Darm dran: klick ...dann nochmals gut eine Woche und ich bin fit für den ganzen Winter. Das wirkt sich nicht bloss auf den Körper aus – auch eine Art Gehirnwäsche findet da statt. So quasi immer wieder ein Neustart...

 

 


News 13.09.2010


 

Die_Kapsel_blau

 

Hypnotherapie: Kein Schnipp-Schnapp

 

Tiefe Entspannung und die Konzentration auf innere Bilder haben viel mehr Kraft, als konservative Schulmediziner glauben möchten. Wer bereit ist, sich in die Hände eines erfahrenen Hypnotherapeuten zu begeben, hat gute Aussichten, Ängste loszuwerden und Operationen ohne Betäubungsmittel zu überstehen.

klicken

 


News 12.09.2010


 

 

Federe_rosa
 

 

Gesund und sportlich

 

Regelmäßige Bewegung und eine ausgewogene Ernährung sind das A und O für einen gesunden Lebensstil. Die gesunde und ausgewogene Ernährung umfasst viel Obst und Gemüse, mit wenig tierischen Fetten, ungesättigten Fettsäuren und Cholesterin. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine Ernährung, die zu ca. 60% mit gesunden Kohlenhydraten und maximal einem Drittel Fetten abgedeckt wird. Dazu kommt ein geringer Anteil an Proteinen aus pflanzlichem und tierischem Eiweiß. Was bedeutet das für die gesunde Ernährung, die vor Alzheimer und Demenz schützen kann? Täglich viel Gemüse, Obst und Kohlenhydrate (Vollkornprodukte), mehrmals pro Woche Fisch und Geflügel, selten dunkles Fleisch, fettreiche Milchprodukte oder Alkohol. Die fettarme Zubereitung frischer Zutaten ist dabei entscheidend. Anstatt tierischer Fette, wie Butter und Schmalz eignen sich pflanzliche Öle, wie Oliven- oder Sonnenblumenöl.

 

Roger wird mir verzeihen, dass ich ihn hier ungefragt unter dem Titel "Gesund und sportlich" als Vorbild abbilde...

Aber ganz sicher trifft beides zu. Und fragen, ob er bei wordl-fit ab und zu "Modell steht" möchte ich ihn demnächst – vielleicht bereits in ein paar Wochen bei uns in Basel...

 

Wie kann man durch Ernährung die eigene Gesundheit beeinflussen und Krankheiten wie Alzheimer und Demenz vorbeugen? hier klicken und lesen!




News 11.09.2010


 

 

tomato
 

 

Wann sind Tomaten reif?

 

Fast 90 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer legen gemäss einer neuen WWF-Umfrage Wert auf saisongerechte Produkte. Das Problem: Nur eine Minderheit weiss, wann welches Gemüse oder welche Frucht Saison hat. Weiterlesen: hier klicken beobachter

 

 


News 10.09.2010


 

 

kinder_schlauer

 

 

Schlaue Kinder...!...?

 

Sport macht nicht nur fit und gesund, sondern auch noch schlau! Das ist zwar keine ganz neue Erkenntnis.

Dennoch wird sie leider noch viel zu selten in Familien und vor allem an Schulen umgesetzt.

hier klicken - bild lesen

 


News 09.09.2010


 

 

fasten

 

 

Fasten... schon wieder...

 

Ist Fasten gesund? Bei mir beginnt schon bald das Herbst-Fasten - das ist für meinen Körper (und die Seele!) wie Putzete.... klick hier lesen Sie alles zu Heilfasten. Wenn Sie im Google suchen finden Sie auch negative, warnende Berichte zum Fasten. Klar sollte man sich genau informieren und die Regeln einhalten. Wenn Sie ein Leiden haben oder sonst unsicher sind reden Sie vorher mit einem Arzt.

 

Ich faste seit vielen Jahren immer im Frühling und im Herbst. Und ich kann Ihnen sagen, es tut jedesmal wirklich gut. Nicht nur im Körper auch im Kopf wird da viel "Dreck" weggeputzt....

Siehe auch: klick ...dort habe ich auch das obige Logo "gestohlen" ...pardon.

 

 


News 08.09.2010


 

 

Stern_Nicolas

 

 

«Fleisch essen wird einst so verpönt sein


wie betrunken Auto fahren»

 

Wir essen viel zuviel Fleisch

 

«Es ist wichtig, dass die Leute darüber nachdenken, was sie essen»: Lord Nicholas Stern.

Ende 2006 rüttelte Lord Nicholas Stern die Welt auf, als der damalige Weltbank-Chefökonom den politischen Führern die wirtschaftlichen Kosten aufzeigte, die ein klimapolitisches Nichtstun mit sich brächte. Jetzt macht der Weltklimaökonom wieder Schlagzeilen: Mit einem radikalen Vorschlag ruft er in der britischen Zeitung «Times» die Menschen zum Kampf gegen die Klimaerwärmung auf. Lord Nicholas Stern fordert im Interview, auf Fleisch gänzlich zu verzichten. Denn Fleischessen sei für unseren Planeten ungesund: Der Wasserverbrauch ist gigantisch und die bei der Produktion entstehenden Treibhausgase schaden dem Klima enorm.

 

Lord Nicholas Stern, einer der führenden Experten zur globalen Erwärmung, fordert den radikalen Verzicht auf Fleisch. Nur so könne der Klimawandel abgewendet werden. Fleischproduzenten sind empört.



News 07.09.2010


 

 

kuzweil_robo

 

 

Ray Kurzweil...

Wer den Mund aufmacht und recht hat, ist schon unbeliebt... (Peter Cerwenka).

Und das kenne ich bestens! – Ray Kurzweil sicher ebenfalls.

Bei Wikipedia lese ich u.a.:
Ausserdem ist er ein bekannter Sachbuch-Autor über Themen wie Gesundheit, Transhumanismus, Technologische Singularität und Zukunftsforschung. Kurzweil gilt als einer der bedeutendsten Visionäre der Künstlichen Intelligenz. Hier weiterlesen zu Ray Kurzweil hier klicken oder hier

 

Ich bin einige Jahre älter als Ray und auch ein extremer "Gesundleber". Und ich bin überzeugt, dass ich das noch einige Jahrzehnte sein werde... Unsterblich? – das lass' ich offen!

Klaus Hoffmann und Axel Berendes, 4Flamingos - Robert O. Young, USA - Kurt Tepperwein, Hypnose-Autor usw.... das waren vor vielen Jahren meine "Anstoss-Vorbilder". Und wirklich: seit 10 Jahren werde ich nur noch jünger... fragen Sie Kurt Tepperwein!


Übrigens: Selbsthypnose hilft natürlich sehr beim Verzicht auf all die so schönen Versuchungen, die die lieben Menschen umbringen. – Schwersüchtig gestorben, müsste es dann bei den meisten heissen....

 

 

 


News 06.09.2010


 


 

blut

 

 

Blut ist ein ganz besonderer Saft

 

 

das sagte schon Mephisto in Goethes Faust. Und recht hat er: Ohne die etwa fünf bis sechs Liter Blut, die unser Herz unermüdlich durch den Körper pumpt, wären wir nicht lebensfähig, denn über diesen Blutkreislauf werden alle Organe des Körpers mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt.

Weiterlesen: klick

 

 

 


News 05.09.2010


 

 

Herbst-Deko_1


Kürbis – gesund...

 

Halloween bringt den Kürbis gross raus: überall leuchten Kürbislaternen mit gruseligen Motiven in Gärten und Fenstern. Leider findet dabei das gesunde Fruchtfleisch des Kürbis viel zu wenig Beachtung. Dabei lohnt es sich, diesem vielseitigen Gemüse mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Denn das Fruchtfleisch, die Kerne und das daraus gewonnene Öl strotzen vor gesundheitsfördernden Eigenschaften.

kuerbis-klick

 

 


News 04.09.2010


 

 

Schwimmen

Starke Tipps für schwache Venen

Was tut den Gefässen gut? Ein kleiner Überblick: hier klicken

 

Schwimmen hält die Venen fit...!

Venenfreundliches Verhalten im Alltag hält die Gefäße in Form, lindert Beschwerden verursacht durch  Krampfadern oder beugt ihnen vor. Bewegung wie Wandern, Radeln, Tanzen, Schwimmen oder Gymnastik aktiviert die Muskelpumpe, die das Blut in Richtung Herz befördert. Langes Sitzen oder Stehen sollten Sie vermeiden oder dabei wenigstens möglichst oft mit den Füssen wippen oder kreisen.

Beim Sitzen die Beine nicht übereinanderschlagen!

 

 


News 03.09.2010


 

 

basisch_sauer

 

Die Säure-Basen-Balance

 

Die Säure-Basen-Balance ist die eigentliche Garantie, dass unser Immunsystem optimal funktionieren kann! Eine gesunde Balance ist die Grundvorrausetzung für eine optimale Energieversorgung, die "Abfallentsorgung" und für viele andere Prozesse in unserem Körper.
Die gesunde Säure-Basen-Balance ist jedoch oft gestört: Wir bewegen uns wenig und halten uns selten an der frischen Luft auf. Vor allem ernähren wir uns zu einseitig: Häufig Fleisch- und Wurstwaren (sauer), dagegen wird Obst, Gemüse und Salat (basisch) immer weniger verzehrt. Die Folge: eine schleichend zunehmende Säurebelastung unseres Körpers. Hier erfahren Sie mehr über „Säuren“ und „Basen“ und was mit „Übersäuerung“ überhaupt gemeint ist. hier klicken

 

Und da gibt es eine vollständigere Tabelle: klick

 

 


News 02.09.2010


 

 

diego

 

Wellness für eine gesündere Lebensführung

 

Unsere Gesundheit kommt immer häufiger zu kurz – und trotzdem verlangt man von uns, stets energiegeladen, fit und erfolgreich zu sein. Immer weniger Menschen glauben jedoch, sich wirklich Zeit für sich nehmen zu können, um den heftigen Stress des Alltags meistern zu können und wieder einmal etwas für die eigene Gesundheit zu tun – ein Wort, das nur allzu oft fremd geworden ist. Meistens beginnt das Unwohlsein schon am Morgen, wenn in großer Hektik und unterdrückter Müdigkeit nach einer langen, mit Kaffee gestreckten Nacht das Frühstück am Kiosk oder der Fast-Food-Filiale um die Ecke eingenommen wird, nur um sich am Mittag mit einem Fertiggericht oder einem dürftigen Kantinenessen abzugeben. Oft werden dabei die „Nebenerscheinungen“, wie die erwähnte Müdigkeit, starke Kopfschmerzen und Verspannungen, körperliche Schwäche und mangelnde Konzentrationsfähigkeit, als normal und unausweichliches Mitbringsel des Jobs und unserer Welt angesehen. klick

 


News 01.09.2010


 

 

kinder_essen_weische_250_18

 

Auswirkungen der Ernährung auf die Gesundheit

 

Zwei Extreme sind, was die Ernährung betrifft, auf der Erde weit verbreitet. Einerseits hungern fast 1 Milliarde Menschen und sind vom Hungertod bedroht, andererseits stehen ungefähr genauso viele in der Gefahr, durch übermäßiges Essen und falsche Ernährung zu sterben. Die Folgen einer falschen, unausgewogenen Ernährung können diverse Krankheiten sein wie Bluthochdruck, Diabetes, Atherosklerose, Fettleibigkeit und verschiedene Krebserkrankungen. hier klick

Oder siehe auch: da klicken

 




News 31.08.2010


 

 

dement1

 

Dement durch das Krankenhaus?

 

Ein Aufenthalt im Krankenhaus könnte eine der Hauptursachen für  Demenz und mentalem Abbau bei älteren Personen sein und die Medikamentenkombinationen, die ihnen dort routinemäßig eingegeben werden könnten das Risiko noch weiter verdoppeln. Das hat eine Untersuchung offenbart, die Wissenschaftler der Universität Washington durchgeführt haben. Nach ihren Ergebnissen erhöht bereits ein Krankenhausaufenthalt wegen einer ungefährlichen Erkrankung bei Personen von 65 Jahren und mehr die Chancen einer Demenz um 40%. Alles in allem war die Anzahl von Personen mit einer Demenz oder anderen mentalen Störungen in der Gruppe von Individuen, die ein Krankenhaus hatten aufsuchen müssen, doppelt so hoch, wie in eine ähnlich zusammengesetzten Gruppe, die nicht im Krankenhaus gewesen waren. „Die Aufnahme in ein Krankenhaus könnte ein Faktor für Demenzerkrankungen oder andere mentale Störungen sein, den wir bisher nicht auf der Liste hatten,“ so die Autoren.

Infos zu Demenz: klick

 

 


News 30.08.2010


 


 

liegesttzen


 

 

 

Tägliche Liegestützen

 

Legen Sie vor Ihrer Brust die Hände eng zusammen, setzen Sie die Füsse erhöht ab, etwa auf einer Bank. „Neueste Untersuchungen zeigen, dass diese maximal enge Handstellung und die körpernahe Oberarmführung den Liegestütz extrem intensiv machen“, so Wend-Uwe Boeckh-Behrens, Sportwissenschaftler und Autor aus Bayreuth. Dabei sind die Ellenbogen in der höchsten Position durchgestreckt. Also legen Sie los....: klick

 

 

 


News 29.08.2010


 

 

bechburg_9

 

 

 

Ist ein Hund gesund...?


Dumme Frage – nicht zum Essen natürlich. Gemeint ist: warum ist die Haltung eines Hundes gesund für den Menschen. Wenn man die richtige Haltung ernst nimmt, bringt die Haltung wirklich einiges. Nämlich Bewegung an der frischen Luft. Dreimal täglich einen ausgiebigen Spaziergang, wenn möglich sogar im Wald klick und das bei jeder Witterung! – wenn das nicht gesund ist!!! Ob schlechtes Wetter oder schlechte Laune, nichts hält den Hundehalter davon ab: raus aus dem Haus...

 

 


News 28.08.2010



 

tomato

 


Asiatische Rezepte

 

sind stark im kommen, besonders seitdem die Wellnessbranche immer populärer wird. Auch viele westliche Krankheiten, wie Arterienverkalkung und die steigende Zahl der Herzinfarkte überzeugt die Menschen in den westlichen Ländern Europas immer mehr von der Notwendigkeit einer Ernährungsumstellung. Desweiteren ist in mehreren Untersuchungen nachgewiesen worden, dass Frauen in asiatischen Ländern weniger unter Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden leiden, als in unseren Kulturen, was auf die erhöhte Aufnahme von Sojaprodukten zurückzuführen ist.
Abgesehen vom Gesundheitsfaktor, sind asiatische Rezepte aber auch sehr schmackhaft, gesund und äusserst schnell zuzubereiten. Man benötigt hierfür nur einen Wok. Durch die gewölbte Form, kann die Hitze besser an alle Zutaten gelangen und die kurze Garzeit gewährleistet die Erhaltung mehrerer Vitamine als beim konventionellen Kochvorgang im Topf.
Auch die Supermärkte haben mit diesem Trend mitgezogen und sind ausgezeichnet ausgestattet mit allen Zutaten, die für asiatische Rezepte benötigt werden wie z. B. feinste Sossen (am besten geeignet für den Einstieg, wenn man sie selbst noch nicht zubereiten kann), Sojasprossen, Ingwer, Sojasossen usw... Darüber hinaus gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Kochbüchern für asiatische Rezepte mit Wok im Handel, um die Fantasie und Kreativität anzuregen. reinklicken!!!

 

 


News 27.08.2010


 

Zusammengeschlagen

 

...zusammengeschlagen

 

Hier einmal ganz ein anderes Thema. Gewalt. Auch darauf zielt world-fit. Wer wirklich gesund lebt, keinerlei Drogen (inkl. Alkohol) konsumiert, der hat einen klaren Verstand. Solche Taten würden zu 99% nicht mehr vorkommen, würde die Menschheit vernünftig leben. Und Täter mit krankhafter Veranlagung müsste man eben therapieren. Aber nicht mit Psychopharmaka sondern z.B. mittels Hypnose....

Mehr zur Tat und zum Täter lesen Sie hier im Blick: Blick-Klick




News 26.08.2010


 

 

schlaf_gut

 

Die ideale Schlafzeit

 

 

Immer wieder faszinieren uns wissenschaftliche Studien, die sich mit dem Thema Anti-Aging beschäftigen. Nun soll nachgewiesen sein, dass diejenigen, die chronische Kurzschläfer sind, ein weitaus höheres Sterberisiko haben als diejenigen, die länger schlafen. Britische und italienische Wissenschaftler warnen jetzt, dass Nächte, in welchen man weniger als sechs Stunden Schlaf bekommt, zu einem frühen Tod führen können. In einer aktuellen Studie fand man heraus, dass Menschen, die immer so wenig schlafen, eine 12 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit haben, innerhalb eines Zeitraumes von 25 Jahren zu sterben.

Die ideale Schlafzeit beträgt laut Wissenschaftlern sechs bis acht Stunden. Doch auch diejenigen, die regelmäßig zu lange schlafen, machen nicht alles richtig. Denn die Forscher sehen auch einen Zusammenhang zwischen einem mehr als neun Stunden andauernden Schlaf und einem frühen Tod. Dabei gilt zu viel Schlaf als Indikator für eine schlechte Gesundheit. Für die wissenschaftlichen Untersuchungen wurden die Daten von insgesamt 1,5 Millionen Menschen aus 16 Studien ausgewertet. Näheres dazu können Sie im Fachmagazin Sleep erfahren. hier klicken

 

 


News 25.08.2010


 

 

sudoku-ebook

 

 

 Bewegung und Gehirnjogging

 

Klick für Gehirnjogging

Unser Gehirn ist bis ins hohe Alter aktiv und lernfähig. Es muss nur regelmäßig gefordert und trainiert werden. Und damit sollte man nicht warten, bis die ersten Symptome auftreten. Viele Übungen lassen sich optimal in den Alltag einbinden. Zum Beispiel bieten Rätsel, Sudoku & Co. optimales Training für den Kopf. Auch Übungen zur Konzentration und Aufmerksamkeit, Lesen, Schreiben und Musizieren wirken sich positiv auch die Leistung des Gehirns aus.

 

Wenn Alzheimer zu spät erkannt wird, kann dies sehr fatal sein. Ärzte wissen, dass durch eine frühzeitige Behandlung der Verlauf der Krankheit erheblich beeinflusst werden kann. Lange Zeit über fiel es Ärzten schwer, die Symptom einer Depression von denen der Alzheimer-Erkrankung zu unterscheiden. Wissenschaftler der University of Edinburgh haben nun herausgefunden, dass Menschen, die an Alzheimer erkranken, auch an einer Beeinträchtigung des logischen Denkens sowie des Gedächtnisses leiden. hier klicken

 

 


News 24.08.2010


 

 

Dante

 

Dante Alighieri

 

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,

der andere packt sie kräftig an und handelt! (Dante)

 

...und den hier hat mir mein Sohn letzhin geschickt: klick

Könnte von Dir sein Vater, hat er geschrieben – dem ist aber nicht so!

 

Aktiv leben statt aktiv sterben – das ist aber schon so... guete Dag.

 

Schlagworte: zielstrebigkeit

„Geh deinen Weg und lass die Leute reden!“ ...auch noch von Dante!

 

 


News 23.08.2010


 

 

Vegam_Dessert

 

 

Ein feines Veganer-Dessert!

 

Alle vorgestellten Gerichte und Rezepte sind vegan, dies bedeutet ohne tierische Inhaltsstoffe. Es wurde auf Fleisch, Milchprodukte, Eier, Honig oder sonstige Derivate verzichtet. Wenn ihr euch fragt "Was ist vegan?" dann klickt auf den Link und macht euch schlauer.

 

Viele Menus finden Sie hier: klick

 

Ob Vegetarier oder Veganer gesünder leben, soll hier nicht zur Diskussion stehen. Jedenfalls - und das sei hier festgehalten - ganz sicher leben sie nicht ungesünder...

 

 


News 22.08.2010


 

 

Fleisch_essen

 

Fleisch essen?:

 

dann guten Appetit...!

 

Hunde oder Katzen essen? nein, bitte was denken Sie - würde ich nie.

So ein niedliches Säuli oder ein Kälbli - das ja sehr gerne...!?

Der Wolf, der frisst den Menschen die Schafe weg, der böse - das kommt doch nicht infrage...
Schon ziemlich doof - die lieben Menschen, oder?

Und dann auch noch zum Nachdenken: Der Mensch ist kein Allesfresser - er benimmt sich nur oftmals wie eine Sau.... Entschuldigung!

Fleisch essen ist gesund - ja dann lesen Sie mal: hier klicken




News 21.08.2010


 

 

vegafarm

Fleisch muss keine Sünde sein:

Mittagstisch im Restaurant "Vegefarm" mit Hühnchenschenkel aus Sojaballaststoffen.

 

Das Körnerfresser-Image ist passé

 

Jahrzehntelang gehörte ein ordentliches Stück Fleisch zu einer richtigen Mahlzeit dazu. Schließlich schmeckte nichts so lecker herzhaft, machte ordentlich satt und versorgte den Körper mit wichtigen Proteinen. Umso besser, dass es mit den Jahren zusätzlich immer billiger wurde - der Massenproduktion sei dank. Kurzum: Totes Tier gehörte auf die Gabel, wie die Butter aufs Brot. Wer kein Fleisch aß, galt als komischer Körnerfresser.

...alles lesen - klick!



News 20.08.2010


 

 

augenoptiker


Fitte Mitarbeiter als wirtschaftliche Ressource

 

Erfreulicher Artikel in WELT ONLINE!

 

Nackenmassage und Rückenschule während der Arbeitszeit. Yoga im Besprechungsraum. Gedämpfter Fisch statt Schnitzel und Pommes in der Kantine. Und das ist erst der Anfang. Immer mehr Firmen wollen ihrer Belegschaft nicht nur ein Arbeitsumfeld bieten, das deren Gesundheit fördert. Sie interessieren sich auch zunehmend dafür, ob ihre Mitarbeiter gesund leben und sich körperlich fit halten. Sie bieten Vorsorge-Checkups für Herz, Kreislauf und gegen Krebs an, lassen Abteilungen in Fitness-Wettbewerben mit Schrittzählern gegeneinander antreten oder fragen im Personalgespräch mit den Mitarbeitern ab, ob sie sich an betrieblichen Sportprogrammen beteiligt haben. HIER WEITER LESEN

 

Auch die Kommentare sollte man lesen... da tönt's dann leider vielfach weniger gut. Einige Firmen scheinen's langsam zu begreifen – bis das aber bei den Mitarbeitern richtig ankommt... das wird dauern!

Und da möchte world-fit.ch mithelfen mit vernünftigen Argumenten und prominenten Vorbildern die lieben Mitmenschen zu überzeugen, dass gesund leben jedem einzelnen enorm viel bringt!




News 19.08.2010


 

 

1262724595

 

Frische Luft - Sauerstoff

 

Jeden Tag einen vernüftigen Tip für Ihr Wohlbfinden, das gehört auch zu world-fit...

Heute: Frische Luft – in Ihren Wohnräumen: klick

Und eben, Sauerstoff: klick

 

 


News 18.08.2010


 

 

AlbertEinstein

 

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit;

aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

 

Ich zitiere Albert Einstein seit Jahren vor allem im Zusammenhang mit gesund leben. Immer wenn ich mit lieben Mitmenschen über den Selbstmord auf Raten diskutiere, den die meisten täglich betreiben...

Siehe z.B. klick

 

 


News 17.08.2010


 

 

treppe

 

Treppensteigen....! Fitness für Faule.

 

hier klicken für Info

Machen Sie es wie Sharon Stone! Die Schauspielerin, bekannt aus dem Film "Basic Instinct", hält sich durch Treppensteigen fit und schlank. Betrachten Sie das Treppensteigen als geniales Fitnessprogramm: Nebenbei und ohne zusätzlichen Zeitaufwand haben Sie jeden Tag etwas Sport für Ausdauer, Gesundheit und Schlankheit. Gesunde Menschen schaffen locker einige Stockwerke und sind dabei oft schneller als Aufzug oder Rolltreppe. klick

 

 


News 16.08.2010


 

Quelle: Bündnis 90/Die Grünen

 

ampel_grn

 

Braucht es da wirklich die Grünen von Deutschland?....

Alle andern Politiker sind wohl schon durch falsche Lebensweise "geschädigt"!? Sicher, es gibt viele andere Probleme auf der Welt – aber ohne gesunden Körper und Geist lassen sich auch diese nicht vernünftig lösen.

 

Grüne fordern Programm für gesunde Ernährung

 

Zur Studie „Wie gesund lebt Deutschland?“ der Sporthochschule Köln erklärt Ulrike Höfken, Sprecherin für Ernährungspolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen: Die Ergebnisse der neuen Studie sind leider keine Überraschung, erst Anfang Juni hatte das Statistische Bundesamt auf den Anstieg übergewichtiger und adipöser Menschen hingewiesen. Die neuen Daten machen aber deutlich, dass besonders bei der Bekämpfung der Fehlernährung bei Kindern und Jugendlichen akuter Handlungsbedarf besteht. Die Bundesregierung kommt ihrer politischen Handlungsverpflichung nicht nach. Ähnlich wie beim Nichtraucherschutz oder Schulobst spielen Bund, Länder und Kommunen Verschiebebahnhof und schieben die Verantwortung den Eltern und Verbrauchern zu, die sich aber immer weniger in Ernährungs- und Gesundheitsfragen auskennen. Mit zahnlosen freiwilligen Modell-Programmen wie „In Form“ lassen sich Defizite in den Ernährungs- und Bewegungsstilen nicht beheben. Die aktuelle Nestléstudie zeigt: Der Großteil der Kinder nimmt heute seine Hauptmahlzeit nicht mehr zuhause ein, sondern in der Kita oder Schule, Ernährungsgewohnheiten werden dort wesentlich mitgeprägt. Niemand käme auf die Idee, Mathematik- oder Leseunterricht nur auf Projektbasis und „freiwillig“ anzubieten. Trotz der massiven gesundheitlichen und volkswirtschaftlichen Folgen von Fehlernährung gibt es aber in deutschen Kitas und Schulen noch immer nahezu keine Ernährungsbildung und erheblichen Bewegungsmangel. Bündnis 90/Die Grünen fordern seit langem ein Bund-Länder-Programm für die flächendeckende gesunde Verpflegung in Kitas und Schulen, damit alle Kinder garantiert eine vernünftige Mahlzeit am Tag erhalten. Ernährungsbildung muss – genauso wie mehr Bewegung – endlich Pflichtelement in den Lehrplänen und Bildungsprogrammen für Kindertagesstätten werden. Die Kommunen als Träger der Kindergärten und Schulen können die Aufgabe des Aufbaus einer guten Gemeinschaftsverpflegung nicht alleine finanzieren. Durch die überfällige Bereinigung der Mehrwertsteuer-Subventionen können hierfür dringend benötigte Mittel freigesetzt werden.

 

 


News 15.08.2010


 

 

fleisch

 

 

Massentierhaltung abschütteln...

 

Jonathan Safran Foer hat ein eindringliches Buch über den alltäglichen Horror in der Massentierhaltung geschrieben. – Foer, am Ende wieder ganz Literat, begründet seinen Optimismus mit einem Bild: Irgendwann werde die Erde die Massentierhaltung abschütteln wie einen Sack Flöhe. Wenn die junge Generation bemerken wird, dass das Nugget das Huhn Ginger aus «Chicken Run» ist, das Fischstäbchen der Regenbogenfisch aus dem Malbuch, das Sweet & sour Schweinchen Babe und der Hamburger die verrückte Kuh Mama Muh – dann wird das 20. Jahrhundert definitiv zu Ende sein.

klick tagesanzeiger kultur



News 14.08.2010


 

 

logo_world-fit.ch_190

 

Ab und zu nur gesunde Link's!

 

 
 


News 13.08.2010


 

 

Die_Kapsel_blau

 

Hypnose

 

Gesund leben dank Hypnose... kennen Sie medizinische Heilhypnose?

Sie möchten gesund leben? Sie möchten Laster loswerden? Sie möchten einiges in Ihrem Leben verändern? Aber: Sie schaffen das einfach nicht? ...Sie können das problemlos schaffen! Mehr erfahren Sie hier: klick

 

 


News 12.08.2010


 

 

schlauer_zubeissen_18

 


Übergewicht: Kosten in Milliardenhöhe

 

Laut einer Studie (Bundesamt für Gesundheit 2004) verursachen Übergewicht und Adipositas (Fettleibigkeit) Kosten von über zweieinhalb Milliarden Franken im Jahr. Schwer zu Buche schlagen dabei Folgekrankheiten wie Diabetes, Herzerkrankungen, Bluthochdruck und Depression. Allein die Behandlung der Diabeteskranken beansprucht 10 bis 16 Prozent der Gesundheitsausgaben in der Schweiz.

 

Willkommen auf Deutschlands grösstem Abnehmportal klick

 

 


News 11.08.2010


 

 

laguna

Dolcefarniente: Warum im Wasser liegen gesund ist


Wer für Körper und Seele etwas Gutes tun will, geht in die Badi planschen, erholt sich im Thermalbad, im Meer oder in der Regio Basel im Laguna klick

Wir erklären, wie und warum Wasserbäder auf Knochen, Kreislauf und Psyche wirken. hier weiterlesen klick

 

 


News 10.08.2010


 

 

gemse1

 

Der ph-Wert

 

Der pH-Wert ist die Grundlage für die Stabilität der Gesundheit des Menschen. Wie jeder einzelne seinen pH-Wert über 7.0 halten kann ist individuell. Aber ganz sicher von entscheidender Bedeutung für ein langes gesundes Leben!

 

Der entscheidende Punkt, unseren Körper zu entsäuern und daduch unsere Gesundheit zurück zu holen, liegt darin, den pH-Wert unseres Körpers auf seinen idealen Wert einzupendeln. Um dies zu erreichen müssen wir das korrekte Gleichgewicht einer basischen und säurebildenden Ernährung finden. Eine solche Ernährung sollte aus mindestens 75% basischen Lebensmitteln bestehen, wie z.B. Gemüse, und nie mehr als 20 bis 25% säurebildender Lebensmittel (falls Sie nicht widerstehen können). Und vergessen Sie bitte nie ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen! hier mehr lesen - klick

 

 


News 09.08.2010


 

 

stern_gesund

 

Stern GESUND LEBEN.

 

Sehr zu empfehlen. Gibt's nicht im Internet - dafür 6x jährlich am Kiosk. Bitte beachten Sie: Wir können auch in Zukunft unmöglich alle Infos zu GESUND LEBEN in unsere Homepage packen. Das soll auch nicht unsere Aufgabe sein. Aber den ganzen "Gesundheitsmarkt" durchforsten und Ihnen das Beste hier zu präsentieren – das gehört mit zu unseren Dienstleistungen!

Und es sei hier wieder erwähnt, dank Internet und Google werden wir Ihnen in Zukunft diesen Service bieten können. Ohne Suchmaschine wäre das schlicht unmöglich.

 

klick

...das ist der BaZ-Body-Coach! auch nicht schlecht: Reinschauen und, falls nötig mitmachen!

Merke: Übergewicht ist ebenso schädlich wie z.B. rauchen!!!

 

 


News 08.08.2010


 

 

pharmacartoon


 

Das Gesundheits-System...


 ...das keines ist. Wenn man mit den obersten Managern und Chefs der ganzen Firmen zu tun hat, die im Gesundheitswesen tätig sind, reden sie nicht darüber was am besten für die Patienten ist. Sie reden auch nicht darüber wie man die Patienten heilt. Sie sprechen auch nicht wie man Krankheiten verhindert, das ist in ihren Augen völlig irrelevant. Sie reden nur darüber wie man den Gewinn erhöhen, die Kosten reduzieren und die Rentabilität verbessern kann.

 

Das Ziel ist, immer mehr Menschen als Patienten ins System zu bringen, mit mehr Bettenbelegung, mehr Labortests und Untersuchungen, mehr Medikamentenabgabe, mehr teure Behandlungen und mehr Operationen.


Es geht nur darum, wie kann man pro Patient am meisten Geld rausholen. Es geht nie darum, was ist das Beste für die Patienten, sondern nur was ist am besten für die Konzerne und deren Aktionäre.


Hier weiterlesen: Anklicken




News 07.08.2010


 

 

vegetarisch_essen_01

 

Jodsalz...

 

reinschauen bei stern!

 

 


News 06.08.2010


 

 

Buch_Immunsystem

 

 

Der ph-Wert und pHakten...

 

Dieses Buch habe ich 03.03.03 gekauft. Dr. Klaus Hoffmann und Axel Berendes sind die beiden Autoren. Der Untertitel heisst: Ein Leitfaden zum Überleben in heutiger Zeit...  klick

Für mich ist der pH-Wert die Grundlage für die Stabilität der Gesundheit des Menschen. Wie jeder einzelne seinen pH-Wert über 7.0 halten kann ist individuell. Aber ganz sicher von entscheidender Bedeutung für ein langes gesundes Leben!

 

Mehr dazu können Sie auch hier nachlesen: klick

 

 


News 05.08.2010




mandarine_zitrusfrucht

 

 

Vitamin C

 

unterstützt Ihren Körper, das wichtige Kalzium aufzunehmen.

Gute Quellen sind Paprika, Zitrusfrüchte, Sanddorn, Hagebutten und Grünkohl
Und wieder bei Stern reinschauen! stern

 

 


News 04.08.2010


 

 

oel_pfanne_verlaufen

 

Pflanzenöle
aus Soja, Disteln, Mais- oder Weizenkeimen dürfen in Ihrer Küche nicht fehlen.
Sie enthalten die herzgesunden Omega-6-Fettsäuren.
Bei Stern reinschauen! stern




News 03.08.2010


 

 

praevention-saulen-hd



Besucherpublikum am Europäischen Präventionstag

Die Bevölkerung erhält die Möglichkeit, sich einen unmittelbaren Eindruck über die lebensbegleitenden Vorteile und die Zukunft der Präventionsmedizin zu verschaffen — die kostensparende und lebenrettende Alternative zur Reparaturmedizin.

 

praeventions-klick

Präventionsmedizin – Reparaturmedizin... Das möchten wir in den nächsten Tagen genauer ansehen!

 

 


News 02.08.2010


 

 

fasten

 

 

Fasten....

 

Ist Fasten gesund? Bei mir beginnt heute das Frühlingsfasten - das ist für meinen Körper (und die Seele!) wie Frühlingsputzete.... klick hier lesen Sie alles zu Heilfasten. Wenn Sie im Google suchen finden Sie auch negative, warnende Berichte zum Fasten. Klar sollte man sich genau informieren und die Regeln einhalten. Wenn Sie ein Leiden haben oder sonst unsicher sind reden Sie vorher mit einem Arzt.

Ich faste seit vielen Jahren immer im Frühling und im Herbst. Und ich kann Ihnen sagen, es tut jedesmal wirklich gut. Nicht nur im Körper auch im Kopf wird da viel "Dreck" weggeputzt....

Siehe auch: klick ...dort habe ich auch das obige Logo "gestohlen" ...pardon.

 

 

 


News 01.08.2010


 

 

 

schlauer_zubeissen_02

 

Salat, Salat...

unbedingt bei Stern reinschauen! stern


 


News 31.07.2010


 

 

tepperwein_1

 

Bewege dich täglich, wie ein Kind.

 

30 Minuten Bewegung täglich senken die Zahl chronischer Krankheiten um bis zu 80%.

Iss all das, was die Natur herstellt.

Wer abnimmt und gesund isst, senkt sein Krankheitsrisiko um 50%.

Wer täglich Obst und Gemüse isst, senkt sein Krebsrisiko um 30%.

Ergänze, was die Natur nicht mehr bietet.

Wer täglich sinnvolle Nahrungsergänzung nimmt,

halbiert das Risiko einer Erkältung oder anderer Krankheiten.

Gib dem Stress keine Chance.

Wer sich nicht stressen lässt, schützt sich vor 70% aller Krankheiten.

Glaube an etwas.

Wer glaubt und vertraut, lebt im Durchschnitt länger als Skeptiker und Zyniker.

alles lesen - klick




News 30.07.2010


 

 

raucher

 

Kinderarbeit beim Tabak:

 

Leiden für Raucher. Ein Beitrag des Kassensturz!

Wer raucht schadet nicht nur der eigenen Gesundheit!

Das gilt nicht nur in Bezug auf das Passivrauchen. klick

 

...da könnten ja soger die so schlauen Fumoir-Club-Mitglieder ins grübeln kommen – falls ihr "Oberstübchen" nicht schon total vernebelt ist.




News 29.07.2010


 

 

logo_world-fit.ch_190

 

Ab und zu nur gesunde Link's!

 

Region Basel: www.gsuenderbasel.ch

Europa: http://www.dge.de/

 

 


News 28.07.2010


 

 

who_kind


Auswirkungen der Ernährung auf die Gesundheit

 

Zwei Extreme sind, was die Ernährung betrifft, auf der Erde weit verbreitet. Einerseits hungern fast 1 Milliarde Menschen und sind vom Hungertod bedroht, andererseits stehen ungefähr genauso viele in der Gefahr, durch übermäßiges Essen und falsche Ernährung zu sterben. Die Folgen einer falschen, unausgewogenen Ernährung können diverse Krankheiten sein wie Bluthochdruck, Diabetes, Atherosklerose, Fettleibigkeit und verschiedene Krebserkrankungen.

Dass ein Zusammenhang zwischen Essgewohnheiten und Gesundheitszustand besteht, wird von vielen Menschen gar nicht erkannt. Woran kann das liegen? Wahrscheinlich daran, dass Krankheiten infolge falscher Ernährung nicht sofort auftreten. Dabei kann man vielen Krankheiten durch eine gesunde Ernährung vorbeugen. Die WHO (klick) schätzt, dass etwa 40% der Krebserkrankungen, durch bessere Essgewohnheiten und ein wenig mehr Bewegung, vermieden werden können.

„Es ist schon eigenartig“, sagte ein Arzt, „bei unserer Ausbildung gehört Gesundheit nicht zu unserem Aufgabenbereich, dafür trägt der Einzelne selbst die Verantwortung. Unser Ressort ist die Behandlung von Krankheiten.“ Also übernehmen wir für uns selbst die Verantwortung und fragen uns, wie wir unsere Ernährung so umstellen können, dass sie uns hilft, gesund zu bleiben oder gesund zu werden. Was sollte man grundsätzlich beachten? Nun, ein wichtiger Grundsatz besteht darin, aus dem vorhandenen Angebot von Nahrungsmitteln, eine gute Auswahl zu treffen. Wie macht man das?

Hier weiterlesen: klick

 

 


News 27.07.2010


 

 

margarine_jpg-tm

 

Margarine kann Sie dumm machen!

 

Ihr Gehirn und Margarine

 

Nach Aussagen von Wissenschaftlern der (neuseeländischen) Universität Auckland weisen Kinder, die täglich Margarine essen, schon mit 3½ Jahren einen geringeren Intelligenzquotienten (IQ) auf, als Kinder, die wenig oder gar kein Plastikfett verzehrt hatten. Waren die Kinder zudem bei ihrer Geburt noch untergewichtig, lag Ihr IQ im Alter von sieben Jahren noch niedriger. Was das paradoxe dabei ist: Jahre lang hat man uns Margarine als eine „gesündere...

Lesen Sie weiter bei den pHakten von Axel Berendes (4Flamingos): klick Oder hier finden Sie weitere Beiträge von Berendes: klick

 




News 26.07.2010


 

 

wasser_liegen


Warum im Wasser liegen gesund ist


Wer Körper und Seele etwas Gutes tun will, geht in die Badi planschen, erholt sich im Thermalbad oder im Meer. Wir erklären, wie und warum Wasserbäder auf Knochen, Kreislauf und Psyche wirken. hier weiterlesen klick

 

 


News 25.07.2010


 

 

 

fleisch_sau



Fleisch essen wird verpönt sein...


Lord Nicholas Stern sagt: «Es ist wichtig, dass die Leute darüber nachdenken, was sie essen.» Und er prophezeit gar, dass der Fleischverzehr in Zukunft gesellschaftlich so geächtet sein wird, wie es heute das Autofahren in betrunkenem Zustand ist.

«Ich bin jetzt 61 und die Einstellung gegenüber Alkohol am Steuer hat sich seit meiner Studentenzeit radikal verändert», so Lord Stern. Der Ökonom rät den Teilnehmern der Weltklimakonferenz Ende Dezember in Kopenhagen, darauf hinzuwirken, dass die Preise für Fleisch erhöht werden. hier klicken

 

 

 


News 24.07.2010


 

 

praevention-saulen-hd



Besucherpublikum am Europäischen Präventionstag

Die Bevölkerung erhält die Möglichkeit, sich einen unmittelbaren Eindruck über die lebensbegleitenden Vorteile und die Zukunft der Präventionsmedizin zu verschaffen — die kostensparende und lebenrettende Alternative zur Reparaturmedizin.

 

praeventions-klick

Präventionsmedizin – Reparaturmedizin... Das möchten wir in den nächsten Tagen genauer ansehen!



News 23.07.2010


 

 

kohlrabi_gemuese

Kalzium..

 

Milchprodukte, grünes Gemüse und Mineralwasser sind Kalziumspender. Sie stärken Knochen, Zähne und schützen vor Osteoporose

Einen erhöhten Bedarf haben Kinder und Jugendliche, Schwangere, Frauen in den Wechseljahren und ältere Menschen. Osteoporosepatienten sollten die Zufuhr um 200 bis 500 mg pro Tag erhöhen.

hier weiterlesen - klick



News 22.07.2010


 

 

olive_olivenoel



Olivenöl...


Verwenden Sie Olivenöl. Es hat einen hohen Anteil von gesunden ungesättigten Fettsäuren.

Damit tun Sie Ihrem Herzen Gutes. ...wieder ein Beitrag des Stern!  klick
Olivenöl hat 9 kcal pro Gramm und enthält neben seinem hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren (bis zu 80%) praktisch kein Cholesterin, dafür aber 12 mg des wichtigen, antioxidativ wirksamen Vitamin E pro 100 Gramm. Schattige Olivenhaine prägen seit Jahrhunderten das Landschaftsbild im gesamten Mittelmeerraum. hier klicken

 

 


News 21.07.2010


 

 

kind_feldstecher

 

 

Prävention...!!!


Der 3. Europäische Präventionstag liefert Antworten auf die dringendsten gesundheitlichen Fragen Europas. Und das Interesse ist gross: Wir erwarten in Bonn mehr als 2.000 Besucher pro Tag und Multiplikatoren aus dem Gesundheitswesen, der Gesundheitswirtschaft, der Politik, den Medien sowie aus Kindergarten und Schule. Seien Sie auch dabei!

Und aus der Schweiz? Wer ist dabei? praeventions-klick

world-fit.ch möchte bis dann schon so bekannt sein, dass auch die Fachwelt die enormen Möglichkeiten erkannt hat. Denn wenn Prävention richtig ankommt, sind viele Reparaturen gar nicht nötig. Und der kleine Mann da oben hat einen hoffnungsvollen Ausblick in eine gesunde Zukunft. Aber er braucht gute Lebens-Lehrer!

Die Bevölkerung erhält die Möglichkeit, sich einen unmittelbaren Eindruck über die lebensbegleitenden Vorteile und die Zukunft der Präventionsmedizin zu verschaffen — die kostensparende und lebenrettende Alternative zur Reparaturmedizin.

 

 


News 20.07.2010


 

 

sudoku-ebook

 

 

Gehirn und Gedächtnis

Pro Tag sollten Sie sich mindestens zweimal zehn Minuten Zeit für Ihre grauen Zellen nehmen – einmal am Vormittag und einmal am Nachmittag. Am Vormittag machen Sie eine unserer Gehirn-Jogging-Aufgaben. Am Nachmittag lesen Sie einen Text, den Sie ohnehin lesen wollen oder müssen. Doch Sie drehen die Seite um, so dass die Buchstaben auf dem Kopf stehen. Diese Übung aktiviert Ihr räumliches Vorstellungsvermögen und lässt das Gehirn abseits der gewohnten Bahnen denken.  Klick für Gehirnjogging

 

 


News 19.07.2010


 

 

logo_world-fit.ch_190

 

Ab und zu gesunde Link's

 

Region Basel: www.gsuenderbasel.ch

Europa: http://www.dge.de/

 

 


News 18.07.2010


 

 

raucher_engel

 

 

Celestino Piatti

 

...ist am 17.12.2007 gestorben. Einige hundert Plakate hat er gestaltet – und einige tausend Buchumschläge für den dtv. Über 20 Jahre lang war ich sein freier Mitarbeiter für Typografie.

RAUCHEN IST DAS DÜMMSTE, WAS SICH EIN MENSCH ANTUN KANN... deshalb ist dies eines meiner Lieblingssujets von Piatti.
Aber eben, gegen Süchte zu kämpfen ist unglaublich schwierig. Für Suchtmittel erfolgreich zu werben ist wesentlich einfacher...leider!
Etwa 3 Millionen Menschen sterben pro Jahr weltweit an den Folgen des Rauchens. Also alle 10 bis 15 Sekunden ein Mensch...hier zu lesen

 

 


News 17.07.2010


 

 

hypnose

 

Hypnose setzt sich als Alternative durch

 

Bei der Bundeswehr hat Nicole Jahn aus Bischhagen gelernt, Menschen zu hypnotisieren. Nun setzt sie ihre Fähigkeiten im Eichsfeld ein - mit Praxen in ihrem Heimatort und in Göttingen. Doch die Eichsfelder zögern, die neuen Heilmethoden anzuerkennen. hier weiterlesen...


...und ist sauer auf schwarze Schafe in ihrer Zunft. "Die Angst wird durch Bühnenhypnose geschürt, bei der die Leute angeblich alles mögliche tun, ohne es zu wissen. In Wahrheit aber kann überhaupt nur derjenige hypnotisiert werden, der es will. Und: Er wird unter Hypnose auch nur das machen, was er möchte. Wenn also jemand kommt, weil er abnehmen will, ist es für mich unmöglich, ihm heimlich das Rauchen abzugewöhnen. Die Leute sind nicht willenlos!" Beinahe missionarisch betet Nicole Jahn denen, die es hören wollen, vor, dass die Hypnose inzwischen medizinisch anerkannt ist. In Russland etwa sei sie extrem verbreitet, ebenso in den USA. Und auch hierzulande wird unter Trance operiert. "Einige Patienten dürfen nicht betäubt werden, in diesen Fällen kommen wir ins Spiel."

 

Ist man willenlos? Das tönt bei Wolfgang Künzel aber ganz anders....! das liest man hier!

 

 


News 16.07.2010


 

 

kinder_lernen_essen

 

Gesund zu essen kann man lernen

 

Sechs Einheiten haben die Drittklässler der Grundschule Oberhausen bereits hinter sich gebracht. Heute legen sie den Ernährungsführerschein des Allgemeinen Informationsdienstes für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (aid) bei Kreisbäuerin Mathilde Ahle ab. Hier geht's weiter

 

Bei uns müssten zuerst einmal die Lehrpersonen lernen gesund zu essen. Erst dann könnten Sie das den Kindern vermitteln. Nötig wär's schon längst - dringend!

 

Aber eben, wen muss man da zuerst wach rütteln die Schulleitung, die zuständige Behörde, Politiker, Medien...? Vermutlich alle und immer wieder. Und so etwa in 10 Jahren merkt man, dass man da ja schon längst hätte reagieren müssen. Das gilt beim Essen und genau so beim Bewegen.

 

Fortsetzung folgt....

 

 


News 15.07.2010


 

 

 

 

kinder_schlauer

 

 

Das macht unsere Kinder schlau...!

 

Sport macht nicht nur fit und gesund, sondern auch noch schlau! Das ist zwar keine ganz neue Erkenntnis, dennoch wird sie leider noch viel zu selten in Familien und an Schulen umgesetzt.

hier klicken - bild lesen



News 14.07.2010


 

 

wald_2

 

 

Gesundheit aus dem Wald

 

Heilendes Grün – wie Bäume Schmerzen und Kosten dämpfen.

Mediziner der Universität von Delaware (USA) beobachteten den Verlauf der Rehabilitation von 46 an der Gallenblase operierten Patienten, die sie auf unterschiedliche Krankenzimmer verteilten: 23 Patienten kamen nach der Operation auf Zimmer mit Blick auf eine Ziegelmauer. Die anderen 23 Patienten dagegen sahen vom Fenster ihres Krankenzimmers auf voll ausgeschlagene Laubbäume. Es stellte sich heraus, daß die Patienten mit dem Blick auf die Bäume viel weniger Schmerzmittel verlangten als die Patienten in den Zimmern mit dem Blick auf die Mauer und daß sie wesentlich früher aus dem Krankenhaus entlassen werden konnten. klick in den Wald

 

 


News 13.07.2010




methusalem

Methusalem....?

hier klicken

 

 


News 12.07.2010


 

 

Prävention

 

Prävention ist Vorkehrung zur Verhinderung von Krankheiten, Unfällen etc. einschließlich der individuell veranlaßten Maßnahmen, die der Überwachung und Erhaltung der Gesundheit dienen.  Mehr >>

 

 

 


News 11.07.2010


 

 

minitrampolin_kind

 

 

Alle Menschen werden alt!


Die Einen sind fit und gesund bis ins hohe Alter und die Andern.... naja, lassen wir das!
Aber, das es einem gut geht bis ins hohe Alter, dafür kann man etwas tun!

 

ine luege! ...klick

 

 


News 10.07.2010


 

 

ball_wm_2010

 

Samstag und Sonntag ist nochmals

 

Fussball-WM 2010...

 

angesagt... Dann hast Du wieder 4 Jahre Zeit selbst etwas zu bewegen.

 

Fussball ist (manchmal) etwas schönes. Zusehen macht (manchmal) Spass.

Selbst Sport treiben wäre allerdings besser - es muss nicht "wie vergiftet" sein!

 

z.B. Mini-Trampolin-Springen!

Der Mikrobiolage Dr. Robert O. Young sagt: Ich kenne nur eine Sportart, bei der garantiert alle 75 Billionen Zellen des Körpers gleichzeitig optimal trainiert werden: Minitrampolinspringen bzw. Rebounding.

 

...spater mehr!

 

 


News 09.07.2010


 

minitrampolin_kind

 

Mini-Trampolin

 

Wenn Sie mit einem Mini-Trampolin trainieren, laufen in Ihrem Körper eine Reihe von Prozessen ab: Unser Körper unterliegt einem ständigen Wechsel von relativer Schwerelosigkeit und vermehrtem Körpergewicht. Wie alle Körperzellen reagiert auch die gesamte Muskulatur auf diesen rhythmischen Wechsel, indem sie sich abwechselnd in der Schwerelosigkeit entspannen und durch die deutlich erhöhte Gewichtskraft tonisieren. Das heißt: Ohne eine bewusste Bewegung werden alle Muskeln des Körpers gleichermaßen trainiert

Trainiert man bei allen anderen Sportarten meist nur bestimmte Muskelpartien, werden beim Trampolintraining alle Muskeln und auch die Muskeln aktiviert, die wir normalerweise nicht gezielt beeinflussen können, wie z.B. die Darmmuskulatur (Peristaltik).

 

Angebote gib's z.B. hier: klick. Oder auch da: klick.

 

 


News 08.07.2010


 

Droegeler_Quadrat-Art

 

Beruhigungsmittel

 

Werde aktiv und erfahre dabei mehr über Dich selbst: im Interaktiv-Teil kannst du mit anderen kommunizieren, über Tests dein Suchtpotenzial herausfinden, deine Meinung mitteilen und im Bedarfsfall über passende Adressen Hilfe bekommen. klick

 



News 07.07.2010


 

Droegeler_Quadrat-Art

 

Schlafmittel

 

Werde aktiv und erfahre dabei mehr über Dich selbst: im Interaktiv-Teil kannst du mit anderen kommunizieren, über Tests dein Suchtpotenzial herausfinden, deine Meinung mitteilen und im Bedarfsfall über passende Adressen Hilfe bekommen. klick

 





News 06.07.2010


 


Droegeler_Quadrat-Art

 

Schmerzmittel

 

Werde aktiv und erfahre dabei mehr über Dich selbst: im Interaktiv-Teil kannst du mit anderen kommunizieren, über Tests dein Suchtpotenzial herausfinden, deine Meinung mitteilen und im Bedarfsfall über passende Adressen Hilfe bekommen. klick

 

 


News 05.07.2010


 

 

 

gesunder_tisch

 

Was ist wirklich gesund?

 

Poulet Milch Eier Brot Käse Zucker Salz Joghurt...?

Früchte Gemüse...! klick

 

 


News 04.07.2010


 

Droegeler_Quadrat-Art

 

Alkohol klick
 

 

Nie vergessen: Alkohol macht d'Bire hol... dass das so stimmt, davon können Sie sich in jeder psychiatrischen Klinik überzeugen.

Zerstörerische Auswirkungen treten wahrscheinlich ab einer täglichen Menge von ca. 40 g reinem Alkohol auf, das entspricht 0.8 Liter Bier bzw. 0.4 Liter Wein. Bei grösseren Mengen kommt es zu einem Anstieg der Nebennierenhormone (u.a. Cortison), so dass Alkohol zwar die Seele beruhigt, aber im Organismus eine Stressreaktion bewirkt.

40 bis 60 Gramm Alkohol täglich bewirken beim Mann schon eine deutliche Leberschädigung, bei der Frau reichen bereits 20 Gramm täglich. Bei täglich 70 Gramm kommt es beim Mann zu einer Verdoppelung, bei der Frau sogar zu einer Verhundertfachung der Leberzirrhose-Häufigkeit!

Bis heute ist die Wirkungsweise des Alkohols auf das Gehirn noch nicht restlos erforscht. Man weiss jedoch, dass Alkohol, wie Medikamente mit Suchtpotential und Drogen, in das komplizierte Gleichgewicht der Neurotransmitter (hemmende und aktivierende Botenstoffe) im "Belohnungszentrum" des Gehirns eingreift

 

 


News 03.07.2010


 

Sure-BAsen


 

Säure-Basenverhältnis

Erleben Sie die unglaublichen Vorteile, die Sie von einem ausgeglichenen

Säure-Basenverhältnis erwarten können.

Erinnern Sie sich wie gut Sie sich als Kind fühlten?

Wie viel Energie Sie hatten?

Sie können diese Vitalität und Gesundheit zurückgewinnen

... es beginnt mit einer Ausgleichung oder Stabilisierung ihres Säuren-Basenhaushalts. klick

 

Eigentlich ist alles ganz einfach ...nur machen muss man's eben schon selbst!

 

 


News 02.07.2010


 

 

tepperwein_1

 

Länger schön und gesund durch Bewegung

Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit steigt die Zahl der übergewichtigen Menschen erschreckend an. Gründe dafür sind nicht nur in der schlechten Ernährung, sondern auch in der mangelnden sportlichen Betätigung zu finden. Jetzt dürfte es aber für alle Bewegungsmuffel eine gute Nachricht geben. Denn Bewegung ist ein Elixier für dauerhafte Schönheit und damit ein wichtiger Bestandteil im Bereich Anti-Aging.

Bereits die alten Griechen in der Antike wussten, dass muskulöse Körper nicht nur attraktiv sind, sondern auch ein langes Leben garantieren können. In der heutigen Zeit hat ein durchtrainierter Körper eine ähnliche Bedeutung. Denn derjenige, der viel und gerne Sport treibt, ist nicht nur leistungsfähiger, sondern auch erfolgreicher, gesünder und schöner als diejenigen, die sich nicht bewegen. hier klicken



News 01.07.2010

 


 

 

150408_1

 

Weniger Alzheimer durch Multitasking


Wenn Alzheimer zu spät erkannt wird, kann dies sehr fatal sein. Ärzte wissen, dass durch eine frühzeitige Behandlung der Verlauf der Krankheit erheblich beeinflusst werden kann. Lange Zeit über fiel es Ärzten schwer, die Symptom einer Depression von denen der Alzheimer-Erkrankung zu unterscheiden. Wissenschaftler der University of Edinburgh haben nun herausgefunden, dass Menschen, die an Alzheimer erkranken, auch an einer Beeinträchtigung des logischen Denkens sowie des Gedächtnisses leiden. hier klicken




News 30.06.2010


 

 

tepperwein_2

 

 

Kurt Tepperwein klick


Wir müssen nichts tun, um unser Leben zu verlängern,
sondern müssen nur aufhören, es zu verkürzen.

 



News 29.06.2010


 

 

ball_wm_2010


Fussball-WM 2010...

 

Fussball ist (manchmal) etwas schönes. Zusehen macht (manchmal) Spass.

Selbst Sport treiben wäre allerdings besser - es muss nicht "wie vergiftet" sein!

Täglich etwas Bewegung - das tut gut: http://www.gutdrauf.net/index.php?id=38

 


News 28.06.2010


 

Droegeler_Quadrat-Art

 

Kaffee: klick

 


 

 


News 27.06.2010


 

ball_wm_2010

 

Fussball-WM 2010...

 

Fussball ist (manchmal) etwas schönes. Zusehen macht (manchmal) Spass.

Selbst Sport treiben wäre allerdings besser - es muss nicht "wie vergiftet" sein!

Täglich etwas Bewegung - das tut gut: http://www.gutdrauf.net/index.php?id=38

 

 


News 26.06.2010


 

ball_wm_2010

 

Fussball-WM 2010...

 

Fussball ist (manchmal) etwas schönes. Zusehen macht (manchmal) Spass.

Selbst Sport treiben wäre allerdings besser - es muss nicht "wie vergiftet" sein!

Täglich etwas Bewegung - das tut gut: http://www.gutdrauf.net/index.php?id=38

 

 


News 25.06.2010


 

yoga-ursprung

 

Kennen Sie Yoga?

 

Hier eine Möglichkeit sich über diese Tradition zu informieren. ...ganz sicher eine gesunde Sache!

In diesem 60 Minuten langem Video können Sie den Einstieg in Ihre Ashtanga Yoga Praxis finden. Ruhig und gelassen eintauchen in eine jahrtausendealte Tradition mehr »

 




News 24.06.2010


 

 

prvention_Viertellogo

 

Prävention klick

 

Prävention ist Vorkehrung zur Verhinderung von Krankheiten, Unfällen usw. einschliesslich der individuell veranlassten Massnahmen, die der Überwachung und Erhaltung der Gesundheit dienen.  weiter

 

Bei atorio.de sind viele Angebotsarten zu Prävention zu finden, hier ein paar Beispiele:

Aerobic Alkoholberatung Entspannung Ernährung Gewichtsreduktion Gymnastik Herz-Kreislauf-Training Schwimmen

 

 

 


News 23.06.2010


 

grillen

 

Gestern war ich grillen...

 

Jedenfalls war ich dabei. Gegessen habe ich einen Apfel und ein Banane... ich hatte wenig Lust auf Krebs! Lesen Sie weiter und denken Sie nach!

 

Grillsaison – Krebs? Gemeint ist nicht gegrillter Krebs! klick Fleischkonsum: Gefahr auf dem Teller!

Wer oft Würstchen, Steaks oder Schinken isst, erhöht möglicherweise sein Risiko, an Krebs oder einer Herz-Kreislauf-Krankheit zu sterben, wie eine Studie mit mehr als einer halben MillionUS-Amerikanern ergab.

Bei Geflügel und Fisch sah es anders aus. Schauen Sie rein bei stern.de klick

 

 


News 22.06.2010


 

 

entsaeuerung_480

 

 

Immer schön im Gleichgewicht!

 

Wussten Sie's schon? klick
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung schätzt, dass schon eine normale Mischkost für einen Säureüberschuss von 50-80 Milliäquivalent (mEq) pro Tag sorgt. Daher ist es sinnvoll für einen Ausgleich des Säureüberschusses mit reichlich Obst und Gemüse zu sorgen.

 

Voraussetzung für Gesundheit und innere Harmonie in unserem Körper ist ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt. Dieser lässt sich durch eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Mikronährstoffen weitgehend beeinflussen.




News 21.06.2010


 

 

kurttepperwein

 

Lebens-Lehrer Kurt Tepperwein

Klick

 

Irgendwann stellen wir uns die Frage: "War`s das schon? War das wirklich alles?" Und tief im Innersten ahnt man, dass es ein Leben geben könnte voller faszinierender Möglichkeiten. Fangen Sie an in Ihrem Leben wieder die Hauptrolle zu spielen. Denn in Wirklichkeit ist das Leben ein faszinierendes Abenteuer.

 

An alle, die Ihn noch nicht haben... Jetzt den kostenlosen Gesundheitsreport abonnieren mit wertvollen Tips zur kostengünstigen Gesundheitsförderung und interessanten Themen von Kurt Tepperwein.

Gleich abonnieren unter klick

 

 

 


News 20.06.2010




Die_Kapsel_blau

 

Medizinische Heil-Hypnose

 

Gesund leben dank Hypnose... kennen Sie medizinische Heilhypnose?

Sie möchten gesund leben?

Sie möchten Laster loswerden?

Sie möchten einiges in Ihrem Leben verändern?

Aber: Sie schaffen das einfach nicht? ...Sie können das problemlos schaffen!

 

Mehr erfahren Sie hier: klick

oder auch hier: klick




News 19.06.2010


 

dr_digg_pc

 

 

Aktiv leben – gesund sterben

 

Am PC hocken, mit Vernunft, ist sicher eine gute Sache. Da gibt es im Internet unendliche Quellen zu gesund und vernünftig leben... Da kann man sich wirklich informieren. Und wenn man will, kann man die vielen guten Tipps auch ernst nehmen und wahnsinnig profitieren...

Liebe Grüsse – bleib gesund und munter. Aber mit Vernunft – Dein Körper sagt danke....   klick


 


News 18.06.2010


 

 

treppensteigen_2

 

 

Treppen steigen!

 

Auch wenn Sie im vierten Stockwerk wohnen – nehmen Sie nicht den Lift,

steigen Sie immer die Treppe rauf und runter.

Warum? Lesen Sie hier weiter: klick

 

 


News 17.06.2010


 

 

cannabis_bild

 

 

Cannabis, Alkohol, Birehohl...

 

Am 16.06.2010 heisst es im Blick am Abend: Ich habe auch schon gekifft... und weitere Verharmlosungen (Schulmediziner und Ständerat Felix Gutzwiller...aber, aber

 

 

Mit Verlaub Herr Gutzwiller... ich bin nicht Joschka Fischer, deshalb spare ich Ihnen die Fortsetzung. Ausserdem ist das auch nicht mein Stil – deshalb wäre aus mir nie ein Politiker geworden...

 

Aber wie Sie als Arzt auf solchen Bockmist kommen ist mir schon rätselhaft. Von wem werden Sie denn gesponsert? Die Abteilungen der Psychiatrie sind doch gut ausgelastet. Und auch die meisten Psychiater müssen keine neue Kunden suchen (leider!). Ist es denn nicht schon traurig genug, dass heute bereits 12jährige Drogen konsumieren? Hat unser Land nicht schon mehr als genug Drogen-Invalide? Ich appeliere dringend an den Verstand unserer Politiker (wo noch vorhanden!). Und: die FDP ist doch schon kaputt genug – möchten Sie auf diese Art bekiffte Wähler akquirieren?

 

Und noch etwas: vernünftige Vorbilder könnte unser Land dringend brauchen!!!

 

hier bitte weiterlesen - klick

 

 

 


News 16.06.2010


 

 

sudoku-ebook

 

Gehirn und Gedächtnis

 

Sudoku, Rätsel:
Gehirn-Jogging - Lust am Lernen

Gehirnjogging kann Ihre Geisteskraft steigern: Viele Übungen zum Mitmachen. Dazu: Sudoku und Tipps zu Lernen.

Pro Tag sollten Sie sich mindestens zweimal zehn Minuten Zeit für Ihre grauen Zellen nehmen – einmal am Vormittag und einmal am Nachmittag. Am Vormittag machen Sie eine unserer Gehirn-Jogging-Aufgaben. Am Nachmittag lesen Sie einen Text, den Sie ohnehin lesen wollen oder müssen. Doch Sie drehen die Seite um, so dass die Buchstaben auf dem Kopf stehen. Diese Übung aktiviert Ihr räumliches Vorstellungsvermögen und lässt das Gehirn abseits der gewohnten Bahnen denken.

 

http://www.apotheken-umschau.de/Gehirnjogging

 



News 15.06.2010


 

schrooth-teller

 


Abnehmen mit der Schrothkur


Auch wenn die Schrothkur keine klassische Diät darstellt, so dient sie als sinnvoller Einstieg in eine langfristige Ernährungsumstellung. Durch das gesunde Abnehmen purzeln bereits nach wenigen Tagen die Pfunde und in einer Woche werden ca. 3 Kilo abgenommen.


Dauerhafte Gewichtsprobleme bleiben nicht ohne gesundheitliche Folgen: Diabetes, Bluthochdruck, Gelenkbeschwerden, ein erhöhtes Herzinfarkt- und Krebsrisiko und vieles mehr.

 

 

 


News 14.06.2010


 

 

basisch_sauer

 


Säure-Basen Balance


Eine gesunde Säure-Basen-Balance ist Grundvorrausetzung für eine optimale Energieversorgung, die „Abfallentsorgung“ und für viele andere Prozesse in unserem Körper.
Die gesunde Säure-Basen-Balance ist jedoch manchmal gestört: Wir bewegen uns wenig und halten uns selten an der frischen Luft auf. Vor allem ernähren wir uns zu einseitig: Häufig Fleisch- und Wurstwaren (sauer), dagegen wird Obst, Gemüse und Salat (basisch) immer weniger verzehrt. Die Folge: eine schleichend zunehmende Säurebelastung unseres Körpers.
Hier erfahren Sie mehr über „Säuren“ und „Basen“ und was mit „Übersäuerung“ überhaupt gemeint ist.

hier klicken

Hier gibt es eine vollständigere Tabelle: klick

 

 


News 13.06.2010


 

 

sonnenschutz

 

Jetzt wichtig: Sonnenschutz!

 

Grundsätzlich überall an den Stellen eincremen, wo die Sonne hinkommt. Und für den Kopf einen Hut. Ganz besonders wichtig sind die "Sonnenterrassen" am eigenen Körper: Nase, Schulter, Fußrücken, der obere Bereich der Unterarme.

 

Bei hr-online gibt es einen Ratgeber – schauen Sie doch rein: klick

 

 


News 12.06.2010


 

 

rauchersterbengern

 

Hier ein paar Fakten zum Rauchen

 

Rauchen tötet in der Deutschland pro Jahr ca. 140.000 Menschen, das sind 380 pro Tag, etwa einer alle 5 Minuten. Darunter ist täglich ein Passivraucher.

Rauchen ist die wichtigste vermeidbare Ursache für Krankheit, Siechtum und Tod.

Rauchen verursacht in der BRD jährliche Kosten im Bereich von 20 bis 30 Milliarden Euro.

Ein Raucher verliert im Schnitt 9 Jahre seines Lebens, im Extremfalle sind es 25 Jahre.

Tabakrauch enthält ca. 200 Giftstoffe.

Tabakrauch enthält 40 eindeutig erwiesene Karzinogene (Krebserreger)

Tabakrauch enthält mit Polonium 240 ein radioaktives Element.

 

Alles lesen: klick

 

Rauchen tötet weltweit über 5 Millionen Menschen. Bis 2030 schätzt man die Zahl auf 8 Millionen.... NZZ: klick

 

Nichtraucher durch Selbsthypnose – lese auf Seite 219: kurt tepperwein

 

 

 


News 11.06.2010


 

blut

 

 

Blut ist ein ganz besonderer Saft

 

 

das sagte schon Mephisto in Goethes Faust. Und recht hat er: Ohne die etwa fünf bis sechs Liter Blut, die unser Herz unermüdlich durch den Körper pumpt, wären wir nicht lebensfähig, denn über diesen Blutkreislauf werden alle Organe des Körpers mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt.

Weiterlesen: klick

 

 

 


News 10.06.2010


 

Olivenoel_au

 

Cholesterin...klick....

 

Das bei Hunger im Gehirn ausgeschüttete Hormon Ghrelin soll auch den Cholesterinspiegel im Blut fernsteuern, berichten US-Forscher der University of Cincinnati. Aus Sicht der Wissenschaftler wird Ghrelin dadurch als mögliches Ziel zukünftiger Medikamente interessant, um hohe Blutfettwerte in den Griff zu bekommen. Die Ergebnisse der Wissenschaftler um Matthias Tschöp basieren bislang allerdings auf Tierversuchen, nicht auf Erkenntnissen am Menschen.

 

 

 


News 09.06.2010


 

obst_rohkost

 


Machen Sie hier den Rohkost-Klick

 

 

In der Giessener Rohkoststudie hatte das Team um Leitzmann in den 90er-Jahren die Nährstoffversorgung von Rohköstlern untersucht. Am Ende der Studie lagen vollständige Daten von 201 Teilnehmern zwischen 25 und 64 Jahren vor, die sich seit mehr als 14 Monaten zu mindestens 70 Prozent von Rohkost ernährten. „Dabei zeigte sich, dass man mit ausschliesslicher Rohkost in Nährstoffengpässe kommen kann“, betont Leitzmann. Die sinnvolle Zusammenstellung der Lebensmittel spiele deshalb eine grosse Rolle.


 

 

 


News 08.06.2010


 

obst

 

 

"Du bist, was Du isst"

 

heisst es im Volksmund. Wer sich für gesunde Ernährung interessiert und einen sinnvollen Ernährungsplan aufstellen möchte, hat es manchmal schwer, sich zu entscheiden. Ein schier unüberschaubares Angebot in den Geschäften verwirrt den Verbraucher ebenso wie die ständig neuen Lebensmittel, Mineralwasser und Nahrungsergänzungsmittel, für die intensiv Werbung gemacht wird. Hinzu kommen Berichte über Gammelfleisch und andere Lebensmittelskandale. hier klicken!

 

 

 


News 07.06.2010


 

Säuren sind Virenfutter

 

Eben so verhält es sich in unserem Körper. Wenn dort Futter für Bakterien und Viren vorhanden ist, dann erscheinen auch Bakterien und Viren.Was aber ist Bakterien- und Virenfutter? Säuren! Wenn im Körper saures Milieu herrscht, dann erscheinen Bakterien und Viren. Säuren sind einerseits tödlich für unseren Organismus,

andererseits Futter für Mikroorganismen! Wenn Bakterien und Viren aber das fressen, was andernfalls für unseren Organismus tödlich wäre, was ist dann von Bakterien und Viren zu halten? Würden Sie den Kripobeamten verhaften lassen, bloss weil er überall dort auftaucht, wo Mord und Totschlag grassieren?

 

 

 


News 06.06.2010


 

 

Kinder-Zigaretten

 

kaugummi-zigi zigaretten-bilder

 

Idiotisch: Kaugummi-Zigaretten für Kinder.

 

"Die Tabakhersteller brauchen ständig neue Kunden. Denn jeder zweite Raucher stirbt langfristig an den Folgen seiner Sucht. Marketing und Werbung für Zigaretten zielen daher insbesondere auf Frauen sowie auf Mädchen und Jungen. Die Unternehmen wissen: Je früher junge Menschen mit dem Rauchen anfangen, desto schwerer kommen sie davon los."

 

Kinder macht man mit Kaugummi-Zigaretten schon früh an. Süchtige will dann der Staat mit schlimmsten Schockbildern von diesem Blödsinn abhalten – Erfolg? ...vermutlich gleich null. Traurig!

 

 


News 05.06.2010


 

Zucker

 

 

Zucker – oh, wie süüüüss...! klick

 

Zucker? Bei Diabetes natürlich tabu.

Oder vielleicht doch nicht?

Ein süsses Quiz, das keine Fragen offen lässt – machen Sie mit!

 

 

 


News 04.06.2010


 

Droegeler_Quadrat-Art

 

Kaffee siehe News 04.05 und 28.05.2010

Nikotin siehe News 13.04., 28.04., und 31.05.2010

Alkohol siehe News 23.05. und 03.06.2010

Schmerzmittel, Schlafmittel, Beruhigungsmittel und andere "Genussgifte" folgen in den nächsten Tagen...

 

 

 


News 03.06.2010


 

 

Alkohol

 

Aklohol wird in der Leber und auch schon im Magen abgebaut, ein Grossteil gelangt aber über das Blut in den gesamten Körper. Bei der Entsorgung entsteht Acetaldehyd, ein zellschädigendes Gift. Ausserdem hemmt Alkohol den Fettabbau und die Harnsäureausscheidung (Gicht!). …und im guten Gläschen Wein hat’s keinen Alkohol? Deshalb soll dieses Gläschen so gesund sein… sagt der Winzer. klick

Welche Organe werden durch Alkohol geschädigt? Starker und über längere Zeit regelmässiger Alkoholkonsum greift praktisch alle Organe an. Das kann dauernde Schädigungen und selbst den Tod zur Folge haben. Hier findest du einige Beispiele dafür, wie Alkohol die Organe schädigt.

Leber: Der Abbau von Alkohol erfolgt hauptsächlich in der Leber. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass dieses Organ durch übermässigen Alkoholkonsum am stärksten geschädigt wird. In der Leber sammelt sich das Fett des Alkohols an, sie vergrössert sich, bis sie schliesslich zur geschwächten Fettleber wird. Es kann zu einer alkoholischen Hepatitis (Gelbsucht) und zu einer Leberzirrhose kommen, die auch zum Tod führen kann.

Bauchspeicheldrüse: Wenn sich die Bauchspeicheldrüse entzündet, kann es zu Darmverschluss, Kreislauf- und Nierenversagen kommen. Die Entzündung und die damit verbundenen Komplikationen sind häufig tödlich.

Herz: Starker Alkoholkonsum kann zu Herzmuskelentzündungen und Herzrhythmusstörungen führen.

Krebs: Es gibt einen Zusammenhang zwischen jahrelangem, regelmässigem Überkonsum und Krebserkrankungen, zum Beispiel Speiseröhren-, Kehlkopf- und Magenkrebs.

Gehirn: Es kommt zu Störungen des Gedächtnisses, der Aufmerksamkeit, der Konzentrationsfähigkeit und der Koordination. Depressionen, Vergesslichkeit, gestörte Realitätswahrnehmung und Psychosen können auftreten. klick

Gesundheit: Alkohol ist einfach nicht gut für den Körper!

Das oft gelobte Glas Rotwein ist nur in den seltensten Fällen gesund. Gesünder ist kein Glas Rotwein. klick

 

 


News 02.06.2010


gggeli

 

Bild der Woche am 1. Juni im Baslerstab!?....

 

 

gggeli_lebend

...so gefällt's mir eigentlich wesentlich besser!

Und ausserdem: wieder einmal lesen klick oder klick

 

 

 


News 01.06.2010

 


 

kuzweil_robo

 

 

Ray Kurzweil...

Wer den Mund aufmacht und recht hat, ist schon unbeliebt... (Peter Cerwenka).

Und das kenne ich bestens! – Ray Kurzweil sicher ebenfalls.

Bei Wikipedia lese ich u.a.:
Ausserdem ist er ein bekannter Sachbuch-Autor über Themen wie Gesundheit, Transhumanismus, Technologische Singularität und Zukunftsforschung. Kurzweil gilt als einer der bedeutendsten Visionäre der Künstlichen Intelligenz. Hier weiterlesen zu Ray Kurzweil
klick
Ich bin einige Jahre älter als Ray und auch ein extremer "Gesundleber". Und ich bin überzeugt, dass ich das noch einige Jahrzehnte sein werde... Unsterblich? – das lass' ich offen!

Klaus Hoffmann und Axel Berendes, 4Flamingos - Robert O. Young, USA - Kurt Tepperwein, Hypnose-Autor usw.... das waren vor vielen Jahren meine "Anstoss-Vorbilder". Und wirklich: seit 10 Jahren werde ich nur noch jünger... fragen Sie Kurt Tepperwein!


Übrigens: Selbsthypnose hilft natürlich sehr beim Verzicht auf all die so schönen Versuchungen, die die lieben Menschen umbringen. – Schwersüchtig gestorben, müsste es dann bei den meisten heissen....

 

 



News 31.05.2010


 

 

fmoar

 

 

Welt-Nicht-Raucher-Tag

 

 

"Die Tabakhersteller brauchen ständig neue Kunden. Denn jeder zweite Raucher stirbt langfristig an den Folgen seiner Sucht. Marketing und Werbung für Zigaretten zielen daher insbesondere auf Frauen sowie auf Mädchen und Jungen. Die Unternehmen wissen: Je früher junge Menschen mit dem Rauchen anfangen, desto schwerer kommen sie davon los."

 

F...Fümoar... in Basel als Verein gegründet! klick Man höre und staune: innert kürzester Zeit wurden im Raum Basel über 35000 Mitglieder akquiriert – für wirklich einen völligen Blödsinn!!! Für Selbstmord auf Raten. Dignitas und Exit suchen doch auch noch Mitglieder – dort geht's doch schneller. Und erst noch ohne Belästigung der Mitmenschen. Und auch noch ohne Belastung der Krankenkassen.... das ist jetzt ganz böse – aber die Wahrheit.

 

Also: nicht vergessen heute ist wirklich der Welt-Nicht-Raucher-Tag

 

wf...world-fit... wird in Basel als Verein gegründet. klick Da geht's um gesund bleiben, nicht um vorsätzlich krank werden... Ich bin ja gespannt wieviele Mitglieder wir in der Region akquirieren werden. Und ich hoffe sehr, dass sich die Dummheit der Menschheit (nach Albert Einstein) in diesem Fall nicht bestätigt...

 


 

 


News 30.05.2010


 

 

Tägliche Liegestützen


 

liegesttzen


 

 

Legen Sie vor Ihrer Brust die Hände eng zusammen, setzen Sie die Füsse erhöht ab, etwa auf einer Bank. „Neueste Untersuchungen zeigen, dass diese maximal enge Handstellung und die körpernahe Oberarmführung den Liegestütz extrem intensiv machen“, so Wend-Uwe Boeckh-Behrens, Sportwissenschaftler und Autor aus Bayreuth. Dabei sind die Ellenbogen in der höchsten Position durchgestreckt.

Also legen Sie los....: klick

 

 

 

 


News 29.05.2010


 

 

stern_07

 

 

Stern-Gesundheit

 

 

Ernähren Sie Ihr Kind ausgewogen mit reichlich pflanzlichen Lebensmitteln. Also viel Obst, Gemüse und Getreideprodukte, in Massen Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte. Es sollten wenig Butter, Margarine, Bratfett oder Öle - am besten Pflanzenöl - sein.

Bei stern, bin ich heute wieder einmal gelandet: klick ...hier gibt es viele gesunde Tips!!!

 


 

 


News 28.05.2010


 

kaffee-bohnen-genuss-blog

 

Der gute Kaffee

Ein stabiler pH Wert beginnt mit einer ausgewogenen Ernährung und richtigen Nährstoffen. Dies beinhaltet den Verzehr von alkalischen oder basenbildenden Lebensmitteln (Gemüse, Obst, Kartoffeln und Salate etc.), ausreichender Flüssigkeitszufuhr (wichtig ist, täglich 2 Liter zu trinken, um die Ausscheidung von unerwünschten Stoffwechselprodukten zu beschleunigen;
stilles Mineralwasser, Fruchtschorlen ohne Zucker und Kräutertee eignen sich besonders gut) und eine angemessene Nahrungsergänzung. Leider sind die meisten Lebensmittel, die wir verzehren säurebildend (Zucker, Fleisch, Milchprodukte, Kaffee, Käse, Wurst, Eier, Getreide, Cola, Schwarz- und Grüntees); es ist nicht besonders schwierig die Stabilisierung des pH Wertes durch falsches Essverhalten auszulösen.

Hier geht's weiter: klick

 


 


News 27.05.2010


 

Spazieren im Wald

 

wald_2

 

Waldspaziergänge sind eine Erholung für die Lungen. Sie finden im Wald Ruhe und Entspannung. Die Wälder produzieren Sauerstoff. Die grünen Pflanzen nehmen bei Tageslicht Kohlendioxyd, das sie zu ihrer Ernährung brauchen, aus der Luft auf und geben Sauerstoff ab. Der Wald ist ein Luftverbesserer. Die Bäume wirken wie riesige Filter. Mit ihren Blättern und Nadeln fangen sie Staub – und Russteilchen ab. Auch schädliche, gasförmige Stoffe, die in der verschmutzten Luft enthalten sind, werden vom Laubwerk aufgenommen. Die Wälder sind also wichtige Sauerstofflieferanten.

Weiterlesen: klick

 

 

 


News 26.05.2010


 

 

 

 

omi140308_1_1

 

 

 

Demenz?... Alzheimer, Parkinson usw...

 

Das ist meine Mutter am 21. Mai 2008 in der UPK in Basel (Sie ist am 16.01.09 im Marthastift gestorben). Wie man in Altersheimen und Kliniken mit Demenzkranken umgeht, möchte ich hier nicht kommentieren. Siehe dazu auch meinen Brief an RR Carlo Conti, ganz am Schluss dieser News! Auf Anfrage erhalten Sie zu diesem Thema von mir eine ganze Dokumentation...

 

Viel wichtiger ist mir aber, wie man sich vor der Demenz-Erkrankung schützen kann.

 

Dazu hier einige Beispiele:

Aktuelle Zahlen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft belegen, dass etwa 1,2 Millionen Deutsche von Demenz betroffenen sind , 60% davon an der bekanntesten Form, der Alzheimer-Erkrankung. Es gibt keinen Schutz vor dem  Verlust von Nervenzellen, doch können ein gesunder Lebensstil und eine ausgewogene Ernährung das Risiko verringern und vorbeugend wirken.

Doch wie kann man durch Ernährung die eigene Gesundheit beeinflussen und Krankheiten wie Alzheimer und Demenz vorbeugen?: Gesund und sportlich.

Regelmäßige Bewegung und eine ausgewogene Ernährung sind das A und O für einen gesunden Lebensstil. Die gesunde und ausgewogene Ernährung umfasst viel Obst und Gemüse, mit wenig tierischen Fetten, ungesättigten Fettsäuren und Cholesterin.

weiterlesen: klick und klick

 

 


News 25.05.2010


 

 

 

fett_an_der_hfte

 

 

Essen Sie ausgewogen.

 

 

klick Eines der am weitesten verbreiteten Probleme, die mit dem heutigen Lebensstil verbunden sind, ist es, übergewichtig zu sein. Schweres Übergewicht, auch Fettleibigkeit oder Adipositas genannt, ist ein Schlüsselfaktor für die Entwicklung vieler chronischer Erkrankungen wie Herz- und Atemwegskrankheiten, nicht insulinabhängiger Diabetes mellitus (auch Typ-II-Diabetes genannt), Bluthochdruck, einige Krebsarten sowie für den damit verbundenen frühen Tod. Neue wissenschaftliche Studien und Daten von Lebensversicherungsgesellschaften haben gezeigt, dass Gesundheitsrisiken, die durch übermäßiges Körperfett entstehen, schon mit einem relativ geringen Anstieg des Körpergewichts und nicht erst mit einem ausgeprägten Übergewicht verbunden sind. Weiterlesen: klick

 

 

 


News 24.05.2010


 

 

 

kinder-teller

 

 

Vorbilder...! ganz wichtig!!!

 

 

...vor allem für Kinder und Jugendliche. Die Schule kann da sehr viel dazu beitragen, wenn's zuhause nicht klappt... Schon im Kindergarten sollte es losgehen.

Bei stern, bin ich heute wieder einmal gelandet: klick

 

Essen Sie gesund und mit Genuss - denn Kinder sind neugierig und ahmen Erwachsene nach. So lernen sie, sich richtig zu ernähren.

Sorgen Sie für eine entspannte Stimmung am Tisch und haben Sie Geduld, wenn Ihr Kind erst noch lernt, mit dem Besteck umzugehen. Loben Sie es! Das motiviert Ihr Kind mehr, als wenn Sie nur kritisieren.

usw..... klicken Sie sich da mal durch – sehr gut gemacht. Bravo.

 

 


News 23.05.2010


 

 

wein_-_ein_glas

 

 

Das gesunde Gläschen.

 

 

Dass ein Glas Wein pro Tag gesund sein soll, das höre ich doch immer wieder. Und immer wieder lautet meine Antwort: Blödsinn. Nur weil im Rotwein die guten Flavonoide der Traube erhalten bleiben ist dieses "Gesöff" (pardon) noch lange nicht das ideale Mittel gegen Herzbeschwerden!

Der mögliche schützende Effekt des Rotweins (nicht des Weissweins!) wird den phenolischen Flavonoiden zugeschrieben. Diese Substanzen kommen in Weintrauben und in ihrer Haut vor. Sie verhindern die Oxidation der Lipoproteine und beugen so der Ablagerung von Cholesterin in den Arterien vor, der Arteriosklerose. Obst im allgemeinen, Weintrauben ganz besonders liefern Flavonoide. Kurz gesagt: was immer am Wein gesund sein soll, kommt von der Traube. Sie frisch essen oder den unvergorenen Traubensaft trinken, ist ganz sicher viel gesünder. Vor allem ohne die Nebenwirkungen des Alkohols auf das Herz und den ganzen Körper!

Guter Tip: klick ...und noch einer, ohne Alk: klick

Nie vergessen: Alkohol macht d'Bire hol... das das so stimmt, davon können Sie sich in jeder psychiatrischen Klinik überzeugen.

 

 

 


News 22.05.2010


 

 

raucher_engel raucher_gauloises


Celestino Piatti... für mich unvergesslich!

 

Beinahe 30 Jahre habe ich mit ihm zusammengearbeitet. 1967 hab ich ihn kennen gelernt. Schon damals war er ein bekannter Grafiker und Maler. Ich war 20 Jahre jünger und selbständiger Typograf. So kamen wir zusammen und so entstanden einige tausend dtv Buchumschläge, Plakate, Briefmarken und unzählige andere Werbemittel.
Die ganze Geschichte unserer langen Zusammenarbeit ist bei mir in Vorbereitung. Ich hoffe, ich schaffe die Veröffentlichung noch im 2010.
Bis 1971 gingen einige Aufträge für Tabak durch unsere Hände. Aber dann war Schluss. Wir haben beide das Rauchen "eingestellt". Dafür gab es  dann das schöne Sujet "AUCH RAUCHER WERDEN ENGEL – NUR FRÜHER". Celestino Piatti ist inzwischen (vielleicht) ein Engel – er ist am 17.12.2007 gestorben.
Ich bin noch da und sage inzwischen: RAUCHEN IST DAS DÜMMSTE, WAS SICH EIN MENSCH ANTUN KANN. Aber eben, gegen Süchte zu kämpfen ist unglaublich schwierig. Für Suchtmittel erfolgreich zu werben ist wesentlich einfacher...leider! Trotzdem mache ich das längst nicht mehr, denn ein seriöser Werber ist von einem Produkt für das er wirbt voll und ganz überzeugt.
Ich habe auch einige Zeit für Illy-Caffè geworben und Dr. Ernesto Illy in Trieste kennen gelernt. Aber auch für Kaffee könnte ich heute nicht mehr werben! Aber davon später.

 

 

 


News 21.05.2010


 

gemeinsam-sind-wir-stark

 

med1.de  ...einfach mal reinschauen!


 

Gemeinsam sind wir stärker!

Erschöpft und niedergeschlagen, oder einfach kraftlos in Anbetracht der Probleme? Dann tanken Sie Energie bei med1, einer tollen Gemeinschaft Gleichgesinnter.

Schon so viel gelesen?

Und immer noch nichts verstanden? Dann sind Sie hier richtig, denn bei med1 schreiben Laien für Laien, und das versteht man oftmals einfach besser.

Noch Fragen?

Hier finden Sie Antworten, in der größten Gesundheitsgemeinschaft des deutschsprachigen Internets.

 


 


News 20.05.2010


 

 

plakat_obst_und_gemse

 

 

Gute Idee

 

der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.

Das Plakat ist wirklich eine gute Idee, aber erstens ist es nicht gerade ein grafischer "Superwurf" und wer bezahlt dafür schon 2€? klick

Gute Schweizer Grafiker könnten ein Gestaltungswetttbewerb ausschreiben. Das Gewinnersujet wird in einer Grossauflage gedruckt, von  der APG gesponsert ausgehängt und gratis verteilt... auch eine Idee – oder?


 


News 19.05.2010


 

 

spargelzeit

 

 


Frühlingszeit = Spargelzeit


Nicht nur gut – auch noch extrem gesund. Achten Sie aber auf die Saucen...

damit es dann nicht doch noch ungesund wird!

Spargel ist eine schlichte Sensation, eine Spezialität ersten Ranges. Sie sind das königliche Gemüse. Und dieses hat wieder Saison. Es ist soweit, die Spargelzeit hat begonnen! klick

 

 


News 18.05.2010


 

 

Asiatische Rezepte….


 

tomato

 


Asiatische Rezepte sind stark im kommen, besonders seitdem die Wellnessbranche immer populärer wird. Auch viele westliche Krankheiten, wie Arterienverkalkung und die steigende Zahl der Herzinfarkte überzeugt die Menschen in den westlichen Ländern Europas immer mehr von der Notwendigkeit einer Ernährungsumstellung. Desweiteren ist in mehreren Untersuchungen nachgewiesen worden, dass Frauen in asiatischen Ländern weniger unter Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden leiden, als in unseren Kulturen, was auf die erhöhte Aufnahme von Sojaprodukten zurückzuführen ist.
Abgesehen vom Gesundheitsfaktor, sind asiatische Rezepte aber auch sehr schmackhaft, gesund und äusserst schnell zuzubereiten. Man benötigt hierfür nur einen Wok. Durch die gewölbte Form, kann die Hitze besser an alle Zutaten gelangen und die kurze Garzeit gewährleistet die Erhaltung mehrerer Vitamine als beim konventionellen Kochvorgang im Topf.
Auch die Supermärkte haben mit diesem Trend mitgezogen und sind ausgezeichnet ausgestattet mit allen Zutaten, die für asiatische Rezepte benötigt werden wie z. B. feinste Sossen (am besten geeignet für den Einstieg, wenn man sie selbst noch nicht zubereiten kann), Sojasprossen, Ingwer, Sojasossen usw..
Darüber hinaus gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Kochbüchern für asiatische Rezepte mit Wok im Handel, um die Fantasie und Kreativität anzuregen.

 

reinklicken!!!

 


 

 


News 17.05.2010


 

 

karli67


 
Die Psyche ist extrem wichtig für unsere Gesundheit!
 
Glücksplan: Fussballspiel, Uni, Tierheim und Konzert. Wenn das Leben so spannend abläuft wie die abgespulten Runden einer Modelleisenbahn, dann müssen Sie dringend einen Spurwechsel vornehmen. Um das eingefahrene Gleis zu verlassen, schmieden Sie einen ungewöhnlichen Freizeitplan, der Sie mit gänzlich "neuen" Leuten zusammenbringt. Ihre Ziele liegen dort, wo viele Menschen Spass haben:
1. Besuchen Sie das nächste Heimspiel Ihrer lokalen oder regionalen Fussballmannschaft. Hier darf man den Gefühlen freien Lauf lassen – das verbindet. Alles lesen bei Focus: klicken!
Beinahe zehn Jahre (1955-1964) habe ich beim FCB Fussball gespielt. Dort habe ich auch den Karii kennen gelernt. Ich war einige Zeit viel mit ihm unterwegs. Immer wieder habe ich gestaunt, wie er gut drauf ist und gute Stimmung verbreiten kann. Er war immer (ich nie!) ein Fussballfanatiker. Das hilft ihm vermutlich noch heute einigermassen gesund zu bleiben - eben: die Psyche... "Krankheit entsteht im Kopf - Gesundheit auch!". Und trotzdem gehe ich da lieber auf sicher und lebe extrem vernünftig. ...deshalb stimmt's auch bei mir im Kopf - ...aber auch im Körper!
Jeder ist seines Glückes Schmied - zum Glück. ...allerdings kann ich nur bedingt zustimmen, dass nicht krank werden etwas mit Glück zu tun hat. Eher schon mit Disziplin gegen Süchte! suchtmagazin
Und bevor ich's vergesse: ganz herzliche Gratulation an den ganzen FCB - toll gemacht!

 


News 16.05.2010


 

 

Kopf_schu.el_bs_Seite_1

Elternmitwirkung und Gesundheitsförderung. Die Fachstelle Elternmitwirkung hat anhand einer speziellen Umfrage bei den Elternmitwirkungsgremien, den Projekten des "Netzwerks Gesunde Schule" und den "Projekten des Monats" die Aktivitäten im Bereiche der Elternmitwirkung untersucht. Der Bericht zeigt auf, dass viele Aktivitäten der Elternmitwirkungsgremien in den Bereich der Gesundheitsförderung fallen. Diese Gremien veranstalten eigene Angebote in Absprache mit der Schule, unterstützen diese bei Projekten und denken in Arbeits- und Projektgruppen mit. Damit wächst die Sensibilisierung aller an der Schule Beteiligten für die Gesundheitsförderung und die Bedeutung der Schule als Lern- und Lebensort steigt. Lehrpersonen und Eltern werden sich bewusst, dass sie in partnerschaftlicher, wertschätzender Zusammenarbeit ein für die Schülerinnen und Schüler förderliches Schulklima gestalten können.

Es ist aber auch noch viel Aufklärungs-, Informations- und Motivationsarbeit notwendig!!!

 

...vor allem in Basel! In vielen Ländern hat man schon lange begriffen, dass man mit Prävention in der Schule ansetzen muss. Jugendlichen kann man eine vernünftige Lebensweise noch plausibel machen – bei den "Alten" wird's enorm schwierig!

Aber: sogar in Zürich ist man schon recht fortschrittlich: klick oder klick

 


News 15.05.2010


 

zaehne


Pflegen Sie Ihre Zähne!


 

Ausgiebiges Zähneputzen ist der beste Zahnersatz. klick

Und: Bakterien kommen aus dem Mund!

Auf der Suche nach den wirklichen Ursachen ist der Verdacht auf den Mund gefallen. Denn Karies und Paradontose sind hochgradige Bakterienherde. Und besonders bei Zahnfleischentzündungen geraten diese Bakterien auch sehr schnell ins Blut. Zahnmediziner haben nachgewiesen, dass starke Zahnfleischentzündungen genauso viele Bakterien in die Blutbahnen einschwemmen wie offene Wunden, die nicht sterilisiert werden. Aber auch beim Kauen können Bakterien ins Blut gelangen. Gegen derartige Dauerbelastungen aber hilft keine Antibiotikavorbeugung. klick

 


News 14.05.2010


 

fink kpfchen

 

Vorbilder...

 

Vorbilder sind in unserer Gesellschaft sehr wichtig! Es braucht sie wirklich, die Vorbilder. Aber Vorbilder keine Kohl-Köpfe... Die lieben Fussballer lassen sich gerne bei ihren Titel-Feiern mit einer Zigarre im Gesicht fotografieren... nicht so gut finde ich! Thorsten Fink macht doch so, ohne "Stumpe", einen wirklich gesunden Eindruck. Also lasst doch das...

Trotz Davidoff – habe ich Roger Federer noch nie mit einer Zigarre im Mund gesehen. Ich denke, das würde ihm nicht in den Sinn kommen. Dass Kaffee auch nicht gerade das gesündeste Getränk ist, hat der Roger vielleicht noch nicht mitbekommen... klick und klick

 


 

 


News 13.05.2010


 

 

wessels-hans-peter-2009-142


 

Gesunder Sport...? Judo!... klick

 

 

Am 9. Mai 1935 wurde der Judo Club Basel um 10.00 Uhr gegründet. Genau 75 Jahre und

5 Stunden später, am 9. Mai 2010 um 15.00 Uhr, trafen sich rund 55 Trainer, Funktionäre, Ehrenmitglieder des Judo Club sowie geladene Gäste aus Regierung, KJVbB und Sport Basel zu einem offiziellen Anlass.

Ich habe Dich dort kurz begrüsst. Du bist mit dem Velo eingefahren... bravo.

Lieber Hans-Peter, grüsse doch Deinen Kollegen, den Herrn Sportminister Christoph von mir...

er soll doch bitte den Punkt 4 meines Mails vom 6.2.2010 nochmals durchlesen. Wenn Du ihm gut zuredest gibt er vielleicht sogar eine Antwort – das würde mich freuen. Alles lesen: klick  

 

Newsletter_Punkt_4

 


News 12.05.2010


 

 

 

schlaf_gut

 

 

Schlafen ist gesund und wichtig: klick

 

Der Schlaf ist ein Teil unseres Lebens, den wir alle brauchen. Schlafen ist gesund. Nur Kinder die regelmässig genug schlafen, entwickeln sich körperlich gesund, weil der grössteTeil ihres Wachstums im Tiefschlaf stattfindet. Auch die ganze Gehirnentwicklung findet überwiegend im Schlaf in den Traumphasen statt. Deshalb brauchen Kinder auch mehr Schlaf als Erwachsene.

Wir erholen uns im Schlaf sowohl körperlich als auch seelisch. Erholsamen Schlaf erreicht man am ehesten durch gute Schlafgewohnheiten und einen regelmässigen Schlafrhythmus, was besonders für Kinder und Jugendliche sehr wichtig ist.

Alles lesen: klick

Siehe auch Frühjahrsmüdigkeit: klick

 

 


News 11.05.2010


 

 

fleisch


 

Gesundheit – Fleisch – Tumore klick

 

 

Eine über 11 Jahre durchgeführte Studie aus Deutschland mit mehr als 800 vegetarischen Männern kam zu dem Ergebnis, dass ihre Krebsraten mehr als 50% unter derjenigen der allgemeinen Durchschnittsbevölkerung lagen. Die niedrigsten Krebsraten wiesen diejenigen auf, die Fleisch schon seit 20 Jahren oder mehr mieden. Studien aus Japan und Schweden zeigen ebenfalls niedrigere Raten bei Vegetariern auf. Es scheint, dass wir mit jedem Bissen Fleisch unser Krebsrisiko erhöhen. Glücklicherweise können wir tierische Produkte ganz aus unserer Ernährung eliminieren und sie durch pflanzliches Protein ersetzen, das unsere Gesundheit schützen kann anstatt sie zu schädigen.

Alles lesen klick oder klick

 

 


News 10.05.2010


 

 

Die_Kapsel_blau

 

Hypnose

 

Gesund leben dank Hypnose... kennen Sie medizinische Heilhypnose?

Sie möchten gesund leben? Sie möchten Laster loswerden? Sie möchten einiges in Ihrem Leben verändern? Aber: Sie schaffen das einfach nicht? ...Sie können das problemlos schaffen! Mehr erfahren Sie hier: klick

 

 


News 09.05.2010


 

 

dandelion_in_hand


 

Demenz?

 

 

Vorsorge? In erster Linie richtige Ernährung!

 

Wundermittel gegen Demenz gibt es nicht, jeder kann aber etwas für die geistige Fitness tun. Die Broschüre führt auf, wie man einer Demenz vorbeugt, nämlich indem man sich gesund ernährt, ausreichend bewegt, sein Gehirn trainiert und sozial aktiv bleibt. Die zahlreichen Tipps in der Broschüre sind mit Schweizer Experten zusammengestellt worden.

 

Weitere Infos: klick

 


News 08.05.2010


 

 

schule_farbig


 

Klick: Bring Farbe in den Schulsport!

 

 

Farbe macht Freude... und Bewegung erhält gesund!

Aber wenn's denn nur ein-, zweimal Schulsport pro Woche ist, dann ist das eben eindeutig zu wenig.

Kinder im Schulalter benötigen ein ausreichendes Angebot von bewegungsfreundlichen Spielräumen, Freiflächen, Bolzplätzen, Plätzen zum Rad-, Skateboardfahren und Rollschuhfahren bzw. Inline-Skaten.

Leider ist der Schulsport keineswegs optimal. Veränderungsbedarf besteht bzgl. Inhalten und Ausmass. Es sollten geeignete "neue" Sportangebote aufgenommen werden, vor allem müssen mehr Sportstunden angeboten werden ("tägliche Sportstunde!"), insbesondere im Grundschulalter, die "bewegte Grundschule" ist eine begrüssenswerte Initiative. Keine Sportstunde, die im Lehrplan steht, darf ausfallen. Sport muss durch ausgebildete Sportlehrer unterrichtet werden, Weiterbildungsangebote für Lehrerinnen sind nötig. Schulsport muss gerade für die wenig sportbegeisterten ("untalentierten") Schüler attraktiver werden.
Sportvereinsangebote gibt es für Kinder, aber auch Jugendliche, evtl. auch als Wettkampfsport. Vereine müssen sich überlegen, wie dem "Schwund" bei Jugendlichen entgegengewirkt werden kann; Integration ausländischer Kinder, Möglichkeit der Gewalt- und Drogenprävention sollten genutzt werden.

Lesen Sie weiter (Dipl. Psychologe Dr. Heinz Krombholz): klick

 

 


News 07.05.2010


 

 

Schlummer ohne Kummer



 

schlummer2_476


 

Lüften Sie nicht nur Ihre Kissen, lüften Sie auch Ihr Schlafzimmer

 

Wer nachts schlecht schläft, ist vielleicht selbst schuld: Essen und Trinken können den Schlaf genauso beeinflussen wie üble Gewohnheiten oder Hektik und Stress. Möglicherweise hilft es auch, Ihre Lebensgewohnheiten ein klein wenig umzustellen oder das Schlafzimmer mal umzuräumen - schließlich soll die Nacht erholsam sein und nicht ein Anlass, sich zu ärgern.

Lesen Sie weiter bei stern.de stern klick

 

 

 

 


News 06.05.2010


 

 

 

Leverkusen


 

 

...schon im Kindergarten!

 

 

Der Arbeitskreis Neue Medien (AKNM) engagiert sich seit zehn Jahren für Projekte mit neuen Medien in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen. Unter dem Titel "Gesunde Ernährung – neu aufgetischt mit Neuen Medien" bringt die AKNM dem Nachwuchs spielerisch sowohl den Umgang mit Computern, als auch die Wichtigkeit von gesunder Ernährung und Bewegung bei.

Alles lesen: klick

 

 


 

 


News 05.05.2010


 

gemuesekorb

 

Immer schön im Gleichgewicht!

 


Säuren und Basen.

Voraussetzung für Gesundheit und innere Harmonie in unserem Körper ist ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt. Dieser lässt sich durch eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Mikronährstoffen weitgehend beeinflussen.


Siehe hier klicken pdf

 

 

 

 

 


News 04.05.2010


 

 

 

sympany

Ihre Versicherung sollte es einfacher machen.

 

Kaffeewerbung von Sympany (das ist eine Krankenkasse...!)

Noch vor 30 Jahren war ich auch so naiv und habe Werbung für Illy-Caffè gemacht. Aber ich war ja nur Inhaber einer Werbeagentur und nicht einer Krankenkasse! Ich habe auch jahrzehntelang extrem viel Kaffee getrunken bis ich vor einigen Jahren festgestellt habe, wie übersäuert mein Körper, trotz extrem gesund leben, war. Es gibt aber viele andere Gründe diese giftige Brühe nicht zu konsumieren. Lesen Sie das Buch rette Dein Immunsystem (siehe auch unten News 19.04.2010). Dr. Klaus Hoffmann schreib da u.a.: "Das einzig wirklich Belebende am kaffee ist sein Aroma! Aber dazu müssen Sie den Kaffee nicht trinken. Lassen Sie unsererthalben mehrere Kaffeemaschinen morgens in der Küche laufen und inhalieren Sie das belebende Aroma. Trinken Sie dann aber etwas anderes und nicht die giftige Brühe, die sich Kaffee nennt."

 

Meine sarkastische Nachbemerkung: Weder Therapeuten (inkl. Shulmediziner) noch Krankenkassen oder Spitäler sind ernsthaft daran interessiert, dass Ihre "Kunden" lernen gesund zu leben. ...so würden sie ja beinahe ihre ganze Kundschaft verlieren! Oder?

 

 


News 03.05.2010


 

who_kind


Auswirkungen der Ernährung auf die Gesundheit

 

Zwei Extreme sind, was die Ernährung betrifft, auf der Erde weit verbreitet. Einerseits hungern fast 1 Milliarde Menschen und sind vom Hungertod bedroht, andererseits stehen ungefähr genauso viele in der Gefahr, durch übermäßiges Essen und falsche Ernährung zu sterben. Die Folgen einer falschen, unausgewogenen Ernährung können diverse Krankheiten sein wie Bluthochdruck, Diabetes, Atherosklerose, Fettleibigkeit und verschiedene Krebserkrankungen.

Dass ein Zusammenhang zwischen Essgewohnheiten und Gesundheitszustand besteht, wird von vielen Menschen gar nicht erkannt. Woran kann das liegen? Wahrscheinlich daran, dass Krankheiten infolge falscher Ernährung nicht sofort auftreten. Dabei kann man vielen Krankheiten durch eine gesunde Ernährung vorbeugen. Die WHO (klick) schätzt, dass etwa 40% der Krebserkrankungen, durch bessere Essgewohnheiten und ein wenig mehr Bewegung, vermieden werden können.

„Es ist schon eigenartig“, sagte ein Arzt, „bei unserer Ausbildung gehört Gesundheit nicht zu unserem Aufgabenbereich, dafür trägt der Einzelne selbst die Verantwortung. Unser Ressort ist die Behandlung von Krankheiten.“ Also übernehmen wir für uns selbst die Verantwortung und fragen uns, wie wir unsere Ernährung so umstellen können, dass sie uns hilft, gesund zu bleiben oder gesund zu werden. Was sollte man grundsätzlich beachten? Nun, ein wichtiger Grundsatz besteht darin, aus dem vorhandenen Angebot von Nahrungsmitteln, eine gute Auswahl zu treffen. Wie macht man das?

Hier weiterlesen: klick

 

 


News 02.05.2010


 

 

AlbertEinstein

 

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit;

aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

 

Das habe ich heute auf meinem Kalender gelesen.

 

Ich zitiere den Albert seit Jahren vor allem im Zusammenhang mit gesund leben. Immer wenn ich mit lieben Mitmenschen über den Selbstmord auf Raten diskutiere, den fast alle täglich betreiben... Siehe z.B. klick

 

 

 


News 01.05.2010


 

 

margarine_jpg-tm

 

Margarine kann Sie dumm machen!

 

Ihr Gehirn und Margarine

 

Nach Aussagen von Wissenschaftlern der (neuseeländischen) Universität Auckland weisen Kinder, die täglich Margarine essen, schon mit 3½ Jahren einen geringeren Intelligenzquotienten (IQ) auf, als Kinder, die wenig oder gar kein Plastikfett verzehrt hatten. Waren die Kinder zudem bei ihrer Geburt noch untergewichtig, lag Ihr IQ im Alter von sieben Jahren noch niedriger. Was das paradoxe dabei ist: Jahre lang hat man uns Margarine als eine „gesündere...

Lesen Sie weiter bei den pHakten von Axel Berendes (4Flamingos): klick Oder hier finden Sie weitere Beiträge von Berendes: klick

 

 

 


News 30.04.2010


 

 

schlauer_zubeissen_14

 

Machen Sie doch auch eine Spargel-Kur! Ist das gesund?

Fast alle Vitamine, vor allem die Vitamine A, C und E sowie mehrere B-Vitamine, z.B. Folsäure sind im Spargel reichlich vorhanden. Bereits eine normale Portion täglich liefert wesentliche Teile unseres täglichen Bedarfs an diesen Vitaminen. Beschwerden, die mit einem Vitamin-Mangel einher gehen, wie Nervosität, Konzentrationsmangel, Hautprobleme, Beeinträchtigung des Sehens oder angegriffene Schleimhäute können daher mit einer Spargel-Kur effektiv bekämpft werden.

Die verschiedenen Ballaststoffe im Spargel begünstigen ebenfalls gesunde Schleimhäute und haben einen positiven Effekt auf die Darmträgheit.

Den ganzen Text dazu lesen Sie hier: klick

 

 


News 29.04.2010


 

 

 

Dante

 

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,

der andere packt sie kräftig an und handelt! (Dante Alighieri)

 

Habe ich heute auf meinem Kalender gelesen. Ich bin kein "Warter"....

 

...und den hier hat mir gestern mein Sohn Ray James geschickt: klick

Könnte von Dir sein Vater, hat er geschrieben – dem ist aber nicht so!

Aktiv leben statt aktiv sterben – das ist aber schon so... guete Dag.

 

Schlagworte: zielstrebigkeit

„Geh deinen Weg und lass die Leute reden!“ ...auch noch von Dante!

 

 


News 28.04.2010


 

 

zigaretten_schockbilder fmoar

 

Kinder "rauchen" täglich 50 Zigaretten

Zehntausende Kinder in Malawi schuften für einen Hungerlohn auf den Tabakplantagen des afrikanischen Landes. Und nehmen durch die Arbeit auf den Feldern täglich so viel Nikotin auf, wie beim Rauchen von 50 Zigaretten. Schauen Sie wieder einmal bei stern rein: klick

 

...ich frage mich schon, wie blöd oder eben abhängig und süchtig viele Menschen sind. Da nützt wirklich gar nichts. Da wird jede abschreckende Info und jeder demokratische Entscheid ganz einfach ignoriert. Eine Kombination von Sucht und Egoismus... denn die unweigerlich irgendwann anfallenden, enormen "Reparaturkosten" für schöne Krebstherapien usw. hilft ja die Allgmeinheit mittragen (Nicht- und Passivraucher)...

 

 


News 27.04.2010


 

federer_in_action

 

...nicht gerade täglich wie Roger – aber 3 bis 4 mal pro Woche spiele ich schon Tennis. Nicht vergiftet aber intensiv! Auch das bringt viel für die Fitness. ...für Körper und Geist – denn wir haben immer viel Spass bei den Games!

 

 


News 26.04.2010


 

_BO_Fotos_100x100_250410_Seite_4


Fasten – wiklich gesund?

 

Gsund-bliibe... klick Und heute wieder: ist Fasten gesund?

Heute ist bei mir bereits der sechste Tag! Zur Einstimmung erfolgt immer eine Rasur von Kopf bis Fuss (Bild oben). Das ist die äusserliche Reinigung. Nach ein paar Tagen kommt der Darm dran: klick ...jetzt nochmals etwa eine Woche und ich bin fit für den ganzen Sommer. Das wirkt sich nicht bloss auf den Körper aus – auch eine Art Gehirnwäsche findet da statt.

So quasi immer wieder ein Neustart...

 

 

 


News 25.04.2010


 

heuschnupfen

 

Heuschnupfen: Triefende Nase? Das hilft! (gefunden in der BaZ klick)

Tipps zur Prävention – und viel Geduld

Wenn das alles nichts nützt und der Leidensdruck gross wird, bietet sich die Hyposensibilisierung – auch spezifische Immuntherapie genannt – als längerfristige Alternative an. Die Therapie hat zum Ziel, den Körper langsam an jene Pollenproteine zu gewöhnen, welche die Allergie auslösen. Der Vorteil ist, dass mit diesem Verfahren nicht nur die Symptome bekämpft werden, sondern die Ursache der Erkrankung für immer beseitigt wird. Der Nachteil: Vor einer Immuntherapie muss genau abgeklärt werden, welche Pollen oder Pollengruppen die allergische Reaktion auslösen. Und das ganze Sensibilisierungsprozedere dauert in der Regel mindestens drei Jahre – eine Geduldsprobe!

 

Hyposensibilisierung habe ich da gelesen – und beim schnell drüberlesen habe ich Hypnose gelesen... würde mich interessieren, ob man dem Unterbewusstsein nicht auch hier einen Streich spielen könnte? Antworten von Fachleuten würden mich sehr interessieren!

 

 


News 24.04.2010


 

grillen

 

Grillsaison – Krebs? Gemeint ist nicht gegrillter Krebs! klick

Fleischkonsum: Gefahr auf dem Teller!

Wer oft Würstchen, Steaks oder Schinken isst, erhöht möglicherweise sein Risiko, an Krebs oder einer Herz-Kreislauf-Krankheit zu sterben, wie eine Studie mit mehr als einer halben Million

US-Amerikanern ergab.

Bei Geflügel und Fisch sah es anders aus. Schauen Sie rein bei stern.de klick

 

 


News 23.04.2010


 

915_20459965

 

Treppensteigen....! Fitness für Faule.

 

Machen Sie es wie Sharon Stone! Die Schauspielerin, bekannt aus dem Film "Basic Instinct", hält sich durch Treppensteigen fit und schlank. Betrachten Sie das Treppensteigen als geniales Fitnessprogramm: Nebenbei und ohne zusätzlichen Zeitaufwand haben Sie jeden Tag etwas Sport für Ausdauer, Gesundheit und Schlankheit. Gesunde Menschen schaffen locker einige Stockwerke und sind dabei oft schneller als Aufzug oder Rolltreppe. klick

 

 


News 22.04.2010


 

schlauer_zubeissen_18

 

Hier einiges zu "Gesund im Alter" klick

...und wieder einmal bei stern reinschauen, das dürfen auch Junge! klick

 

 


News 21.04.2010


 

minitrampolin

 

Mini-Trampolin ist die gesündeste Sportart die ich kenne... (sagt auch Robert O. Young)

Ein Beispiel: klick

Wie's funktioniert: Im Unterschied zum Trampolinspringen, bei dem die Übungen aus hüpfenden Flügen bestehen, federt man beim Mini-Trampolin eher sanft zurück. Bei jedem Schwung wird jede einzelne Körperzelle in ein Wechselspiel von Spannung und Entspannung gedrückt. Bei dieser Komprimierung wird je nach Sprunghöhe eine zwei- bis vierfach erhöhte Schwerkraft im Körper erzeugt. Muskeln, Sehnen, Bänder und Co werden gleichzeitig massiert und gestärkt, ohne dass sie speziell beansprucht werden.

Jeden Tag nur zehn Minuten reicht: Schon acht bis zehn Minuten pro Tag reichen aus, um die Körperzellen zu aktivieren. Ein regelmäßiges Training stärkt zudem die Knochen und strafft den Körper. Spezielles Problemzonentraining ist möglich. Untersuchungen der NASA ergaben, dass das Training mit dem Mini-Trampolin 68 Prozent effektiver ist als normales Joggen.

 

 


News 20.04.2010


 

fasten

 

 

Fasten....

 

Ist Fasten gesund? Bei mir beginnt heute das Frühlingsfasten - das ist für meinen Körper (und die Seele!) wie Frühlingsputzete.... klick hier lesen Sie alles zu Heilfasten. Wenn Sie im Google suchen finden Sie auch negative, warnende Berichte zum Fasten. Klar sollte man sich genau informieren und die Regeln einhalten. Wenn Sie ein Leiden haben oder sonst unsicher sind reden Sie vorher mit einem Arzt.

Ich faste seit vielen Jahren immer im Frühling und im Herbst. Und ich kann Ihnen sagen, es tut jedesmal wirklich gut. Nicht nur im Körper auch im Kopf wird da viel "Dreck" weggeputzt....

Siehe auch: klick ...dort habe ich auch das obige Logo "gestohlen" ...pardon.

 

 


News 19.04.2010


 

Buch_Immunsystem

 

Dieses Buch habe ich 03.03.03 gekauft. Dr. Klaus Hoffmann und Axel Berendes sind die beiden Autoren. Der Untertitel heisst: Ein Leitfaden zum Überleben in heutiger Zeit... Gestern hat mir Axel Berendes ein Mail geschickt klick merci!

Ab und zu werde ich hier aus diversen Fachbüchern zitieren – heute eben aus dem Buch des 4Flamingos Verlags.

Seite 382: "Säuglinge und Kinder, die gesund sind, sowie optimal gesunde Erwchsene, weisen stetig einen basischen Urinwert auf! Wichtig ist zu wissen, dass eine Veränderung des pH-Werts um einen Punkt dem Faktor 10 entspricht, zwei Punkte dem Faktor 100 und drei Punkte dem Faktor 1000. So hat z.B. ein Mensch, der stark übersäuert ist und einen Urin-pH-Wert von etwa 5 aufweist, einen tausendfach saureren Werrt als ein gesundes Kind mit einem pH-Wert von 8. Die Übersäuerung eines solchen Organismus ist massiv! Bei saurem pH-Wert ist die Wirkung aller Hormone und Vitamine, die pH-abhängig wirken, um ein mehrfaches geschwächt. Dasselbe gilt für die Wirkung von Enzymen. So muss nicht immer ein wirklicher Mangel an Vitalstoffen bestehen, sondern es reicht eine chronische Übersäuerung aus, um die Wirkeffizienz der Vitalstoffe stark herabzusetzen und so zu einem physiologischen Mangel der Vitamine zu führen. Bei 90–95% der Menschen, die chronisch übersäuert sind, hat hier die Zufuhr höherer Vitamindosen und die ergänzende Zufuhr von Mineralien und Spurenelementen auf jeden Fall ihre Berechtigung, ja oft sogar Notwendigkeit!"

Der Begriff "ich bin sauer" lässt sich wortwörtlich auf den Stoffwechsel übertragen!

 

Für mich ist der pH-Wert die Grundlage für die Stabilität der Gesundheit des Menschen. Wie jeder einzelne seinen pH-Wert über 7.0 halten kann ist individuell. Aber ganz sicher von entscheidender Bedeutung für ein langes gesundes Leben!

 

Mehr dazu können Sie auch hier nachlesen: klick

 

 


News 18.04.2010


yoga-ursprung

 

Kennen Sie Yoga?

Hier eine Möglichkeit sich über diese Tradition zu informieren. ...ganz sicher eine gesunde Sache!

In diesem 60 Minuten langem Video können Sie den Einstieg in Ihre Ashtanga Yoga Praxis finden. Ruhig und gelassen eintauchen in eine jahrtausendealte Tradition mehr »

 

 

 

 

 


News 17.04.2010



bechburg_9

 

...am Dalbedych klick in der Breite, aber im Grünen!

 

Ist ein Hund gesund...?


Dumme Frage – nicht zum Essen natürlich. Gemeint ist: warum ist die Haltung eines Hundes gesund für den Menschen. Wenn man die richtige Haltung ernst nimmt, bringt die Haltung wirklich einiges. Nämlich Bewegung an der frischen Luft. Dreimal täglich einen ausgiebigen Spaziergang, wenn möglich sogar im Wald klick
und das bei jeder Witterung! – wenn das nicht gesund ist!!! Ob schlechtes Wetter oder schlechte Laune, nichts hält den Hundehalter davon ab: raus aus dem Haus...


 

 

 


News 16.04.2010


 

laguna

 

Im Laguna Sauna Parc

 

2 Minuten ab Autobahn Basel!

 

Mediziner behaupten dass Saunieren gesund für das Immunsystem sei. Ob das richtig ist darüber kann man sich streiten. Fakt ist das die Sauna das Immunsystem stärkt und Menschen die einen stabilen Kreislauf haben sich in der Sauna sehr wohl fühlen.

Wenn Sie auf sicher gehen wollen bevor Sie's ausprobieren - fragen Sie Ihren Mediziner. Ihr Hausarzt kennt Sie am besten und wird Ihnen sicher sagen, ob Sie sich ab und zu einige schöne, gesunde Stunden, z.B. im Sauna Parc des Laguna in Weil gönnen dürfen... klick

 

 


 

 


News 15.04.2010


 

Muss der Mensch Fleisch essen? Ist Fleisch essen gesund oder schädlich? Wie steht es mit der Moral? Warum werden "härzigi Kälbli und Säuli"  bedenkenlos umgebracht und verzehrt?.... bei Meersäuli, Katzen oder Hunden haben die lieben Menschen aber bedenken.... oder Moral... Schauen Sie sich doch das Video "Kaninchen aus Ungarn" einmal an. "Häsli" sind doch auch liebe kleine Tiere, die oft von Kindern gehalten werden - würden Sie das "Häsli" Ihres Kindes vor dessen Augen metzgen und dann "auffressen"....(pardon!).

Klicken Sie sich in diese beiden Links: fleischessen und kaninchen


 

 


News 14.04.2010


 

hypnose

 

Gestern war ich im Hörsaal des Unispitals Basel. Der Psychiater Dr. Zindel Anwender von Hypnosetherapie (seit 30 Jahren!) hatte dort ein Referat zu seinem Spezialgebiet. Immer mehr hält Hypnose auch in der Schweiz Einzug in die Schulmedizin....

hypnose-klick siehe auch: hypnose-klick

 

 


News 13.04.2010


 

Kinderarbeit beim Tabak: Leiden für Raucher. Ein Beitrag des Kassensturz!

Wer raucht schadet nicht nur der eigenen Gesundheit!

Das gilt nicht nur in Bezug auf das Passivrauchen. klick

...da könnten ja soger die so schlauen Fumoir-Club-Mitglieder ins grübeln kommen – falls ihr "Oberstübchen" nicht schon total vernebelt ist.

 

raucher

 

 


News 12.04.2010


 

 

sonnenschutz

 

Sonnenschutz!

 

Auch bei hr-online gibt es einen Ratgeber – schauen Sie doch kurz rein: klick

 

 


News 11.04.2010


 

 

 

 

stern_gesund

 

Nochmals Stern

 

...diesmal Stern GESUND LEBEN. Sehr zu empfehlen. Gibt's nicht im Internet - dafür 6x jährlich am Kiosk. Bitte beachten Sie: Wir können auch in Zukunft unmöglich alle Infos zu GESUND LEBEN in unsere Homepage packen. Das soll auch nicht unsere Aufgabe sein. Aber den ganzen "Gesundheitsmarkt" durchforsten und Ihnen das Beste hier zu präsentieren – das gehört mit zu unseren Dienstleistungen!

Und es sei hier wieder erwähnt, dank Internet und Google werden wir Ihnen in Zukunft diesen Service bieten können. Ohne Suchmaschine wäre das schlicht unmöglich.

 

klick

...das ist der BaZ-Body-Coach! auch nicht schlecht: Reinschauen und, falls nötig mitmachen!

Merke: Übergewicht ist ebenso schädlich wie z.B. rauchen!!!

 


News 10.04.2010


 

 

treppe

 

Treppen steigen!

 

Auch wenn Sie im vierten Stockwerk wohnen – nehmen Sie nicht den Lift, steigen Sie immer die Treppe rauf und runter. Warum? Lesen Sie hier weiter: klick

 

 


News 09.04.2010


 

Frische Luft - Sauerstoff

 

Jeden Tag einen vernüftigen Tip für Ihr Wohlbfinden, das gehört auch zu world-fit...

Heute: Frische Luft – in Ihren Wohnräumen: klick

Und eben, Sauerstoff: klick

 

 


News 08.04.2010



Dement durch das Krankenhaus?

 

Ein Aufenthalt im Krankenhaus könnte eine der Hauptursachen für  Demenz und mentalem Abbau bei älteren Personen sein und die Medikamentenkombinationen, die ihnen dort routinemäßig eingegeben werden könnten das Risiko noch weiter verdoppeln. Das hat eine Untersuchung offenbart, die Wissenschaftler der Universität Washington durchgeführt haben. Nach ihren Ergebnissen erhöht bereits ein Krankenhausaufenthalt wegen einer ungefährlichen Erkrankung bei Personen von 65 Jahren und mehr die Chancen einer Demenz um 40%. Alles in allem war die Anzahl von Personen mit einer Demenz oder anderen mentalen Störungen in der Gruppe von Individuen, die ein Krankenhaus hatten aufsuchen müssen, doppelt so hoch, wie in eine ähnlich zusammengesetzten Gruppe, die nicht im Krankenhaus gewesen waren. „Die Aufnahme in ein Krankenhaus könnte ein Faktor für Demenzerkrankungen oder andere mentale Störungen sein, den wir bisher nicht auf der Liste hatten,“ so die Autoren.

Infos zu Demenz: klick

 

 


News 07.04.2010


 

Heute habe ich bei Kurt Bläsi Website-Agentur vialog eine weitere Instruktions-Sitzung gehabt. Nun werde ich täglich weiter an dieser Site arbeiten.

Nochmals: schauen Sie immer wieder bei world-fit rein - es gibt ganz sicher ständig viel neues, interessantes zu entdecken!

 

 

 


News 06.04.2010


 

Soeben entdeckt bei

sport.ch von Svenja Mastroberardino

 

Wundersame Hypnose gegen Raffas Tor-Impotenz

Raffael schoss gegen Köln gleich zwei Treffer! Ex-FCZ-Spieler Raffael hat seine Tor-Blockade überwunden. Gegen Köln steuerte der Offensivspieler gleich zwei Tore bei. Dass es beim Brasilianer wieder rund läuft, hat er seinem Berater und einer mysteriösen Hyponse-Behandlung zu verdanken.

 

Der Hypnose sei Dank

Der Frust sass tief bei Raffael vor dem Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln. Seit dem 18. Spieltag und dem Tor in Hannover hatte der Stürmer nicht mehr ins Schwarze getroffen - dies trotz einer bärenstarken Rückrunde. Deshalb liess sich sein Berater Dino Lamberti etwas Besonderes einfallen und reiste aus diesem Grund gleich persönlich nach Berlin.

''Raffa hat erst ein Tor in der Rückrunde geschossen. Mit Hilfe eines Mental-Trainers soll diese Tor-Blockade gelöst werden. Andere Spieler meiner Agentur haben danach immer gleich getroffen, das ist kein Zufall. Sie werden diese Reaktion auch bei Raffa in Köln sehen."

''Wir haben beide geweint''. Und was für eine Reaktion die Zuschauer zu sehen bekamen! Raffael war nicht zu bremsen und schoss Köln praktisch im Alleingang ab. Doch wie funktionierte diese Hypnose genau? ''Raffa sass auf einem Stuhl vor einer Wand, auf die sein eigenes Bild projiziert wurde. Der Mental-Trainer versetze Raffa in einen Schlafzustand, drang in sein Unterbewusstsein ein, analysierte die Probleme. Später sass Raffa stolzer und mit viel breiterer Brust auf dem Stuhl, es war eine ganz andere Körpersprache."

Lamberti, der als Übersetzer amtete, weiter: ''Ich wurde dabei selbst müde. Als ich Raffa vorsichtig aus dem Schlaf holte, haben wir beide geweint und uns umarmt. Es war die Energie, die frei wurde. Da wusste ich - es hat gewirkt!" (sma)

 

 


News 05.04.2010


 

unbedingt bei Stern reinschauen! stern


 

schlauer_zubeissen_02

 

 


 

 


News 04.04.2010


 

 


 

 


News 03.04.2010


 

AlbertEinstein

 

Albert Einstein:

 

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit;

aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

 

Ich zitiere den Albert seit Jahren vor allem im Zusammenhang mit gesund leben. Immer wenn ich mit lieben Mitmenschen über den Selbstmord auf Raten diskutiere, den fast alle täglich betreiben... Siehe z.B. klick

 


 

 


News 02.04.2010


 

fett_an_der_hfte

 

 

Essen Sie ausgewogen!?...

 

 

klick

Eines der am weitesten verbreiteten Probleme, die mit dem heutigen Lebensstil verbunden sind, ist es, übergewichtig zu sein. Schweres Übergewicht, auch Fettleibigkeit oder Adipositas genannt, ist ein Schlüsselfaktor für die Entwicklung vieler chronischer Erkrankungen wie Herz- und Atemwegskrankheiten, nicht insulinabhängiger Diabetes mellitus (auch Typ-II-Diabetes genannt), Bluthochdruck, einige Krebsarten sowie für den damit verbundenen frühen Tod. Neue wissenschaftliche Studien und Daten von Lebensversicherungsgesellschaften haben gezeigt, dass Gesundheitsrisiken, die durch übermäßiges Körperfett entstehen, schon mit einem relativ geringen Anstieg des Körpergewichts und nicht erst mit einem ausgeprägten Übergewicht verbunden sind.

Weiterlesen: klick

 


 

 


News 01.04.2010


 

 

Milch

 

Milch – ein Risiko? ...macht Milch krank?

 

Brauchen wir Milch?... das ist eine Frage, die jeder für sich beantworten muss!

Vor über fünfzig Jahren begann die Kuhmilch ihren Siegeszug auf unserem Speisezettel, auf dem sie heute mit ca. 30 Prozent der Spitzenreiter ist. Aufgrund chemischer Analysen (viel Eiweiss und Kalzium) wurde sie zum höchstgepriesenen Lebensmittel deklariert - ein gefährliches Märchen! Überall in der Welt werden jedoch Stimmen laut, die an diesem Image rütteln. Was ist nun dran an der Milch? youtube klick

 

Hier weiter Infos: veganworld klick  sylt-gesund-leben klick

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 22. August 2013 um 20:48 Uhr